Regisseur/in

Stanislaw Mitin

* 05.08.1950 - Taschkent

Über Stanislaw Mitin

Stanislaw Mitin

Stanislaw Michailowitsch Mitin (; * 5. August 1950 in Taschkent, Sowjetunion) ist ein russischer Film- und Theaterregisseur sowie ein Drehbuchautor.

Biographie

Stanislaw Mitin hat 1980 die Sankt Petersburger (damals Leningrader) staatliche Theaterakademie im Fach „Dramaregie“ mit summa cum laude absolviert und war seither als Regisseur im Theater, Kino sowie Fernsehen tätig. Als Theaterregisseur arbeitete Mitin in unterschiedlichen Theatern Moskaus und Sankt Petersburgs und hat mehr als 30 Drama- und Musiktheaterstücke in und außerhalb Russlands inszeniert und zusammen mit seiner Ehefrau, Ella Mitina, über zehn Dokumentarfilme realisiert.

Filmografie

Regie

  • 2005: Die Glücklichsten (Russisch Самые счастливые), (Fernsehfilm)
  • 2006: Doppelter Name (Russisch Двойная фамилия)
  • 2006: Travesti (Russisch Травести), (Fernsehfilm)
  • 2007: Die Sünde (Russisch Грех), (Fernsehfilm)
  • 2008: Durch die Hintertür (Englisch Backdoor, Russisch С чёрного хода)
  • 2009: Ljubka (Russisch Любка) (Fernsehfilm in zwei Teilen)
  • 2010: Witwendampfer (Russisch Вдовий пароход) (Fernsehfilm)
  • 2010: Passionsgefangenschaft (Russisch Плен страсти) (Fernsehfilm in vier Teilen)
  • 2011: Moskauer Decamerone (Russisch Московский декамерон)[1]

Drehbücher

  • 2006: Doppelter Name (Russisch Двойная фамилия) nach Dina Rubinas Doppelter Name
  • 2007: Die Sünde (Russisch Грех), (Fernsehfilm)
  • 2008: Durch die Hintertür (Englisch Backdoor, Russisch С чёрного хода) nach dem Roman des Mikhail Roschtschin "Die Hintertür. Erinnerung"
  • 2009: Ljubka (Russisch Любка) in einer Mitautorenschaft mit Dina Rubina nach ihrem gleichnamigen Roman.
  • 2010: Witwendampfer nach dem Roman von I. Grekowa
  • 2010: Passionsgefangenschaft in Zusammenarbeit mit Wladislaw Romanov

Dokumentarfilme

Alle Dokumentarfilme wurden in einer Mitautorenschaft mit Ella Mitina gedreht.

  • Ganz Andere (Russisch Совсем другие) (6 Filme über talentierte Kinder)
  • Der Clown Andrejka (Russisch Андрейка-клоун)
  • Eigene, Fremde (Russisch Свои-чужие)
  • Wir sind auch Menschen (Russisch Мы тоже человеки)
  • Gott, bewahre uns! (Russisch Сохрани нас, Господи!)
  • Die Geschichte meiner Familie (Russisch История моей семьи)
  • Ewige Fragen (Russisch Вечные вопросы)
  • Privatkummer (Russisch Личное горе).

Theaterwerke

Opernaufführungen

  • Ruslan und Ljudmila (Russisch Руслан и Людмила), Glinka (Neue Oper, Moskau)
  • Rossini. Musikalisches Divertissement (Russisch Россини. Музыкальный дивертисмент) (Neue Oper, Moskau)
  • Maria Stuard (Russisch Мария Стюарт), Donizetti (Neue Oper, Moskau)
  • Mawra und Die Geschichte eines Soldaten (Russisch Мавра und История Солдата), Strawinskij (Neue Oper, Moskau)
  • Fledermaus (Russisch Летучая мышь), Strauss, Ufa, Ufaer staatliches Open- und Ballettheater.

Filmfestivale und Auszeichnungen

Spielfilme

Doppelter Name

  • 2006: Umeå Filmfestival: Grand Prix
  • 2006: Internationales Filmfest Braunschweig: Publikumspreis[2]
  • 2006: Flanders International Film Festival Ghent: Teilnahme
  • 2007: Rom International Film Festival: Teilnahme
  • 2007: Filmfestival "Der Spiegel" Iwanowo: Teilnahme
  • 2007: Denver International Film Festival: Teilnahme
  • 2007: Filmfestival "Art Film" Trenčianske Teplice: Teilnahme
  • 2007: Filmfestival "Stalker" Moskau: Teilnahme
  • 2007: Filmfestival Sankt-Petersburg: Teilnahme
  • 2007: Filmfestival Chanty-Mansijsk: Teilnahme
  • 2007: Internationales Wohltätigkeitsfilmfest "Strahlender Engel": Preisträger.

Durch die Hintertür

  • 2009: Filmfestival "Literatur und Kino" Gattschina: Filmentdeckung
  • 2009: Filmfestival "Vivat, Kino Russlands!"[3], Sankt-Petersburg
  • 2009: Filmfestival "Kinoshock": Preis für den besten Hauptdarsteller (Wladimir Kusnetsow)[4][5]
  • 2009: Filmfest Hamburg: Teilnahme[6].

Ljubka

2009: Kinofest "Sputnik nad Polską", Polen[7]: Teilnahme.

Dokumentarfilme

Eigene, Fremde

  • 1999: Filmfestival "Stalker" Moskau: Jurypreis
  • 2000: Filmfestival Bologna: Teilnahme
  • 2000: Chicago International Film Festival: Teilnahme
  • 2002: Boston International Film Festival: Teilnahme

Der Clown Andrejka

  • 1997: Australian Film Festival: Grand Prix
  • 1998: Bulgarian Film Festival: Goldpferdchen

Referenzen

  1. 22nd Braunschweig International Film Festival
  2. Die Webpräsenz des Filmfestivals (Russisch)
  3. Kinoshock-2009: Ergebnisse (Russisch)
  4. In den Nachrichten (Russisch)
  5. Filmfest Programm
  6. Die Verzeichnis der Filme

Weblinks

  • Biographie

  • Filmografie

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 15:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lofor, Ittoqqortoormiit, Fredo 93, Dermartinrockt, Minderbinder, Aka, A.Savin, Papa1234, David.s.kats. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Stanislaw Mitin Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Stanislaw Mitin
Durch die Hintertür Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Sergei Kusnezow, Alla Oding, Sergei Gamow, Swetlana Schtschedrina, Polina Filonenko, Alexander Kabanow

Regie: Stanislaw Mitin
Ljubka Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Elena Ljadowa, Anastasija Gorodentsewa, Natalja Tschernjawskaja

Regie: Stanislaw Mitin
Doppelter Name Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Oksana Basilewitsch, Sergei Barkowskij

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!