Regisseur/in

Silvio Soldini

* 01.08.1958 - Mailand

Über Silvio Soldini

Silvio Soldini

Silvio Soldini (* 1. August 1958 in Mailand) ist ein italienisch-schweizerischer Regisseur.

Soldini, ein Bruder des bekannten italienischen Einhand-Seglers Giovanni Soldini, studierte an der New York University Film und lieferte dort 1982 mit dem Kurzfilm Drimage sein erstes Werk ab. Kurz darauf kehrte er nach Mailand zurück, wo er als Übersetzer und Regieassistent arbeitete.

In Mailand drehte er zwei weitere kurze Low-Budget-Filme, im Jahr 1982 den Film Paesaggio con figure und 1985 den Film Giulia in ottobre.

1984 gründete er mit einigen Mitarbeitern eine eigene Produktionsgesellschaft mit dem Namen Monogatari. An ihr war von Anfang an der Kameramann Luca Bigazzi beteiligt, der schon bei allen bisherigen Filmprojekten Soldinis die Kamera geführt hatte.

1986 drehte Soldini gemeinsam mit Bigazzi in einer Nervenheilanstalt die Videoproduktion Voci celate, die beim Festival in Salsomaggiore als Sieger ausgezeichnet wurde.

1989 realisierte Soldini seinen ersten Spielfilm Laria serena dell'ovest'', der unter anderem mit dem Preis der Jugendjury des Festivals Locarno ausgezeichnet wurde und großen Erfolg beim Publikum verzeichnete. Gerühmt wurde unter anderem sein dokumentarischer Stil, der der Geschichte Authentizität verlieh.

1993 wurde mit Un anima divisa in due (Die gespaltene Seele)'' Soldinis zweiter Spielfilm beim Festival von Venedig uraufgeführt. Der Hauptdarsteller Fabrizio Bentivoglio erhielt den Coppa Volpi als bester männlicher Darsteller.

1997 drehte er den Film Le acrobate (Akrobatinnen), der auf den Festivals von Locarno und San Francisco gezeigt wurde. Hauptdarstellerin war Valeria Golino, die bei den Rencontres internationales de Cinéma in Paris und Saint-Vincent mit dem Grolla d'Oro ausgezeichnet wurde.

2000 kam mit Pane e Tulipani (Brot und Tulpen) der vierte und bisher erfolgreichste Film des Regisseurs heraus. Er wurde neunmal mit dem David di Donatello, dem italienischen Gegenstück zum Oscar, ausgezeichnet, u.a. als Bester Film des Jahres, für die Beste Regie, für die Beste Weibliche Hauptrolle (Licia Maglietta) und für die Beste Männliche Hauptrolle (Bruno Ganz). Der Film erhielt zudem fünf Nastro d’Argento, u.a. für die Beste Regie, das Beste Drehbuch und die Beste Weibliche Hauptrolle, der italienischen Filmkritiker.

Filme

  • 1982: Drimage
  • 1983: Paesaggio con figure
  • 1984: Julia im Oktober (Giulia in ottobre)
  • 1986: Voci celate
  • 1987: La fabbrica sospesa
  • 1988: Antonio e Cleo (Episode aus Provvisorio quasi d'amore)''
  • 1990: Laria serena dell'ovest''
  • 1991: Femmine (Folle e polvere darchivio)''
  • 1991: Musiche bruciano
  • 1993: Die gespaltene Seele (Unanima divisa in due)''
  • 1994: Fate in blu diesis destate'' (Serie Miracoli, storie per corti)
  • 1995: Frammenti di una storia tra cinema e periferia
  • 1996: Made in Lombardia
  • 1997: Akrobatinnen (Le acrobate)
  • 1997: Dimenticare Biasca
  • 1997: Casa cose città
  • 1998: Il futuro alle spalle - Voce da un'età inquieta
  • 1999: Rom Tour
  • 2000: Brot und Tulpen (Pane e tulipani)
  • 2001: Brennen im Wind (Brucio nel vento)
  • 2004: Agata und der Sturm (Agata e la tempesta)
  • 2007: Tage und Wolken (Giorni e Nuvole)
  • 2010: Was will ich mehr (Cosa voglio di più)
  • 2012: Il comandante e la cicogna

Weblinks

  • Personaggi Famosi

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Ah641054, Andim, ScottieOrNothing, Binningench1, CineAmigo, NeverDoING, Senfsaat, Letdemsay, Si! SWamP, LigaDue, Massimo Macconi, Magnetotax, Lombardelli, Albrecht 2, Lung, Hansele. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Silvio Soldini Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Tage und Wolken
Drama
Regie: Silvio Soldini
Tage und Wolken Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Margherita Buy, Antonio Albanese, Giuseppe Battiston, Alba Rohrwacher, Carla Signoris, Fabio Troiano
Agata und der Sturm
Komödie
Regie: Silvio Soldini
Agata und der Sturm Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Licia Maglietta, Giuseppe Battiston, Emilio Solfrizzi, Marina Massironi, Claudio Santamaria, Giselda Volodi, Ann Eleonora Jørgensen, Remo Remotti, Monica Nappo
Brot & Tulpen
Komödie
Regie: Silvio Soldini
Brot & Tulpen Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Licia Maglietta, Bruno Ganz, Giuseppe Battiston, Antonio Catania, Marina Massironi, Felice Andreasi

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!