Schauspieler/in / Regisseur/in

Sarah Polley

* 08.01.1979 - Toronto, Ontario, Kanada

Über Sarah Polley

Sarah Polley

Sarah Polley (* 8. Januar 1979 in Toronto, Ontario) ist eine kanadische Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin.

Leben und Karriere

Sarah Polley hat vier ältere Geschwister. Ihre Eltern, Diane und Michael, waren Schauspieler, was ihr schon als Kind erste Rollen einbrachte. Bereits im Alter von vier Jahren trat sie in dem Disney-Film Wenn Träume wahr wären (1985) auf. Mit neun Jahren spielte sie in Die Abenteuer des Baron Münchhausen (1988), einem Film von Terry Gilliam. Mit zehn hatte sie eine Rolle in dem Fernsehfilm Die Macht eines Kindes (1990). Kurz nach ihrem elften Geburtstag starb ihre Mutter an Krebs.

Polley widmete sich bevorzugt Independentfilmen. Mehrfach drehte sie mit Atom Egoyan, dessen Oscar-nominierter Film Das süße Jenseits (1997) ihr den Durchbruch einbrachte. Danach war sie in Filmen von David Cronenberg, Michael Winterbottom, Isabel Coixet und Wim Wenders zu sehen. Dawn of the Dead (2004), das Remake des Klassikers Zombie von George A. Romero, war ihr erster großer Hollywood-Film.

2006 gab Polley ihr allseits gefeiertes Regiedebüt mit dem Kinofilm An ihrer Seite, zu dem sie auch das Drehbuch verfasste. Der Film erlebte bei der Berlinale 2007 in der Sektion Panorama seine Deutschlandpremiere und lief am 6. Dezember 2007 in den deutschen Kinos an. Im selben Jahr wurde sie in die Wettbewerbsjury der 60. Filmfestspiele von Cannes berufen.

Polley war in erster Ehe von 2003 bis 2008 mit dem Filmcutter David Wharnsby verheiratet. Im August 2011 ehelichte sie den Rechtsanwalt David Sandomierski, 2012 kam die gemeinsame Tochter zur Welt.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1985: Wenn Träume wahr wären (One Magic Christmas)
  • 1987: Chicago Blues (The Big Town)
  • 1988: Ramona (Fernsehserie)
  • 1988: Die Abenteuer des Baron Münchhausen (The Adventures of Baron Munchhausen)
  • 1989: Das Mädchen aus der Stadt (Road To Avonlea)
  • 1990: Die Macht eines Kindes (Lantern Hill)
  • 1994: Exotica
  • 1997: Das süße Jenseits (The Sweet Hereafter)
  • 1997: The Hanging Garden
  • 1998: Jerry and Tom
  • 1998: Last Night
  • 1999: Das Mädchen und der Fotograf (Guinevere)
  • 1999: eXistenZ
  • 1999: Go
  • 2000: Das Gewicht des Wassers (The Weight of Water)
  • 2000: Das Reich und die Herrlichkeit (The Claim)
  • 2003: Mein Leben ohne mich (Mi vida sin mí)
  • 2004: The I Inside – Im Auge des Todes (The I Inside)
  • 2004: Dawn of the Dead
  • 2005: Das geheime Leben der Worte (La Vida Secreta De Las Palabras)
  • 2005: Don’t Come Knocking
  • 2005: Beowulf & Grendel
  • 2006: An ihrer Seite (Away From Her, Regie und Drehbuch)
  • 2008: John Adams (Miniserie)
  • 2009: Mr. Nobody
  • 2009: Splice – Das Genexperiment (Splice)
  • 2011: Take This Waltz (Regie und Drehbuch)

Auszeichnungen (Auswahl)

Chlotrudis Awards

  • 1998: nominiert als Beste Schauspielerin für Das süße Jenseits
  • 2000: nominiert als Beste Schauspielerin für Go und Guinevere
  • '2004: Beste Schauspielerin für Mein Leben ohne mich'''''
  • 2008: nominiert als Beste Schauspielerin für Das geheime Leben der Worte

Weitere Preise:

  • 1992: Gemini Award als Nebendarstellerin in Die Macht eines Kindes.
  • 1997: NBR Award mit dem Ensemblecast vom National Board of Review für Das süße Jenseits.
  • 1998: Gemini Award für die Folge Mortifying in der Serie Straight Up
  • 2003: Genie Award für I Shout Love
  • 2004: Genie Award als Hauptdarstellerin für Mein Leben ohne mich
  • Beim Goya 2004 nominiert als Beste Hauptdarstellerin für Mein Leben ohne mich
  • Beim Europäischen Filmpreis 2006 nominiert als Beste Darstellerin für The Secret Life of Words
  • Bei den Academy Awards 2008 Oscar-Nominierung für das Drehbuch von An ihrer Seite
  • 2007: „DGC Craft Award“ der Directors Guild of Canada für die Regie bei einem Spielfilm für An ihrer Seite
  • 2007: „WGC Award“ der Writers Guild of Canada für das Buch bei einem Spielfilm für An ihrer Seite
  • 2008: Claude Jutra Award für An ihrer Seite
  • 2008: sechs Genie Awards für An ihrer Seite, einschließlich beste Regie, bester Film und bestes adaptiertes Drehbuch

Einzelnachweise

  1. planetsmag.com, abgerufen am 19. August 2012.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. März 2013, 18:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Philipp Basler, Tröte, Salomis, Critican.kane, Rr2000, Sisal13, Aka, Kam Solusar, Maleeetz, WikiPimpi, Abberline, Felix Stember, Tmid, NiTenIchiRyu, Skatz-Nelstar, Xhienne, Graphikus, Lemonbread, Johnny T, Goldkanal, AN, Inspektor.Godot, Zaphodia, César, Pakeha, Rybak, Dreadn, Phyll, ElisabE, Floklk, Jello, Cecil, Ulysses, Afri, Kubrick, Triebtäter, Peter200, BLueFiSH.as, Tohma, Jmm. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Sarah Polley Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Stories We Tell
Dokumentarfilm
Regie: Sarah Polley
Stories We Tell Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Michael Polley, Harry Gulkin, Susy Buchan, John Buchan, Mark Polley, Joanna Polley, Cathy Gulkin, Marie Murphy, Robert MacMillan, Anne Tait, Deirdre Bowen, Victoria Mitchell, Mort Ransen, Geoffrey Bowes, Tom Butler, Pixie Bigelow, Claire Walker
Take This Waltz
Drama FSK 12
Regie: Sarah Polley
Take This Waltz Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Michelle Williams, Seth Rogen, Sarah Silverman, Luke Kirby, Aaron Abrams
An ihrer Seite
Drama
Regie: Sarah Polley
An ihrer Seite Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Gordon Pinsent, Julie Christie, Michael Murphy, Olympia Dukakis, Kristen Thomson, Wendy Crewson, Alberta Watson, Deanna Dezmari, Clare Caulter, Thomas Hauff, Grace Lynn Kung, Lili Francks

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!