Regisseur/in / Schauspieler/in

Ron Howard

* 01.03.1954 - Duncan, Oklahoma, USA

Über Ron Howard

Ron Howard

Ronald William Howard (* 1. März 1954 in Duncan, Oklahoma, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent.

Leben

Seine Karriere begann schon sehr früh, da sein Vater Rance Howard, ein bekannter Schauspieler, ihn und seinen Bruder Clint Howard häufig in Kinderrollen unterbrachte. Jahrelang wurde er als Ronny Howard geführt. Insofern ist er einer der wenigen Kinderstars, die auch als Erwachsene erfolgreich arbeiteten. Seit früher Jugend interessierte ihn das Filmemachen. So drehte er mit Vater und Geschwistern als Schauspielern kleinere Filme, die zum Teil schon Auszeichnungen erhielten.

Er spielte recht früh in der Fernsehserie Andy Griffith Show den Opie Taylor mit Andy Griffith (geführt als Ronny Howard). Im Kino hatte Howard seinen ersten Erfolg 1973 als Schauspieler in der Rolle des „Steve Bollander“ in George Lucas' Kultfilm American Graffiti. Danach spielte er jahrelang in der erfolgreichen Sitcom Happy Days. Dazwischen hatte er 1976 eine tragende Nebenrolle in dem Western The Shootist, der gleichzeitig der letzte Film mit dem legendären US-Schauspieler John Wayne war. Seine Karriere als Regisseur begann 1977 mit der Arbeit an dem Low-Budget-Film Grand Theft Auto. Anschließend arbeitete er einige Jahre als Regisseur bei Fernsehserien. Anfang der 1980er-Jahre schaffte Howard den Durchbruch in Hollywood und führte seitdem Regie bei vielen beachteten Produktionen. 1986 gründete er zusammen mit Filmproduzent Brian Grazer die Produktionsfirma Imagine Entertainment, mit welcher er fortan seine Filme produziert. Publikumserfolge und filmtechnische Glanzleistungen wie Splash, Willow und Backdraft begründeten seinen aktuellen Ruf als großer Hollywood-Regisseur. Bisheriger Höhepunkt seiner Laufbahn war 2002 der Gewinn von zwei Oscars in den Kategorien „Beste Regie“ und „Bester Film“ für A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn. Mit The Missing legte er einen künstlerisch beachtlichen Versuch einer Neusicht des Western-Genres vor, der zugleich realistisch und beunruhigend wirkt. Sein Bruder Clint Howard ist häufig in einer Nebenrolle in seinen Filmen zu sehen. 2008 zeichnete Howard für die Verfilmung von Peter Morgans Theaterstück Frost/Nixon verantwortlich mit Frank Langella in der Rolle des Richard Nixon und Michael Sheen als Fernsehmoderator David Frost. Das Drama brachte ihm erneut Regie-Nominierungen für den Golden Globe Award und Oscar ein.

Howard ist seit 1975 mit der Schriftstellerin Cheryl Howard verheiratet, zusammen haben sie vier Kinder. Seine Tochter Bryce Dallas ist ebenfalls Filmschauspielerin.

Seit dem Film Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus arbeitet er ausschließlich mit den Cuttern Mike Hill und dessen Kollegen Daniel P. Hanley zusammen.

Filmografie

Regie

  • 1977: Highway 101 – Vollgas bis die Fetzen fliegen (Grand Theft Auto)
  • 1980: Julie erobert den Himmel (Skyward)
  • 1981: Das Geheimnis der Pyramide (Through the Magic Pyramid)
  • 1982: Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus (Night Shift)
  • 1984: Splash – Eine Jungfrau am Haken (Splash)
  • 1985: Cocoon
  • 1985: Gung Ho
  • 1988: Willow
  • 1989: Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood)
  • 1990: Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (Backdraft)
  • 1992: In einem fernen Land (Far and Away)
  • 1994: Schlagzeilen (The Paper)
  • 1995: Apollo 13
  • 1996: Kopfgeld (Ransom)
  • 1999: EDtv
  • 2000: Der Grinch (How the Grinch stole Christmas)
  • 2001: A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)
  • 2003: The Missing
  • 2005: Das Comeback (Cinderella Man)
  • 2006: The Da Vinci Code – Sakrileg (The Da Vinci Code)
  • 2008: Frost/Nixon
  • 2009: Illuminati (Angels & Demons)
  • 2010: Dickste Freunde (The Dilemma)

Darsteller

  • 1958: Die Reise (The Journey) – Regie: Anatole Litvak
  • 1960–1968: Andy Griffith Show (The Andy Griffith Show)
  • 1961: Vater ist nicht verheiratet (The Courtship of Eddie’s Father) – Regie: Vincente Minnelli
  • 1962: Music Man (The Music Man) – Regie: Morton DaCosta
  • 1970: Rauhes Land (The Wild Country) – Regie: Robert Totten
  • 1970: Smoke – sein bester Freund (Smoke) – Regie: Vincent McEveety
  • 1973: American Graffiti – Regie: George Lucas
  • 1973: Schönen Muttertag – Dein George (Happy Mother’s Day Love George) – Regie: Darren McGavin
  • 1973: Vier Vögel am Galgen (The Spikes Gang) – Regie: Richard Fleischer
  • 1974: Aufbruch ins Glück (The Migrants) – Regie: Tom Gries
  • 1974: Der Tag, an dem die Heuschrecken kamen (Locusts) – Regie: Richard T. Heffron
  • 1975: Huckleberry Finn – Regie: Robert Totten
  • 1975: Friß meinen Staub (Eat My Dust) – Regie: Charles B. Griffith
  • 1975: Happy Days: Die Stadt-Cowboys (Happy Days – Westward Ho!) – Regie: Jerry Paris
  • 1976: Der letzte Scharfschütze (The Shootist) – Regie: Don Siegel
  • 1977: Highway 101 – Vollgas bis die Fetzen fliegen (Grand Theft Auto) – Regie: Ron Howard
  • 1979: The Party is over… Die Fortsetzung von American Graffiti (More American Graffiti) – Regie: Bill L. Norton
  • 1980: Act of Love – Regie: Jud Taylor
  • 1981: Bitter Harvest – Regie: Roger Young
  • 1981: Fire on the Mountain – Regie: Donald Wrye
  • 1982: Happy Days: Fonzie und die Rock-Röhre (Happy Days) – Regie: Jerry Paris
  • 1982: Happy Days: Fonzie in Hollywood (Happy Days: Hollywood) – Regie: Jerry Paris

Produzent

  • 1980: Die schönen Morde des Eric Binford (Fade to Black) – Regie: Vernon Zimmermann
  • 1988: Vibes – Die übersinnliche Jagd nach der glühenden Pyramide (Vibes) – Regie: Ken Kwapis
  • 1992: In einem fernen Land (Far and Away) – Regie: Ron Howard
  • 1996: Die Kammer (The Chamber) – Regie: James Foley
  • 1997: Die Abbotts – Wenn Haß die Liebe tötet (Inventing the Abbotts) – Regie: Pat O’Connor
  • 1998: From the Earth to the Moon (TV-Miniserie)
  • 1999: Beyond the Mat – Regie: Barry W. Blaustein
  • 2001: D-Tox – Im Auge der Angst (Eye See You) – Regie: Jim Gillespie
  • 2003: Arrested Development (Fernsehserie bis 2006) – auch Schöpfer des Formats
  • 2004: Alamo – Der Traum, das Schicksal, die Legende (The Alamo) – Regie: John Lee Hancock
  • 2004: Inside Deep Throat – Regie: Fenton Bailey, Randy Barbato
  • 2008: Der fremde Sohn (Changeling) – Regie: Clint Eastwood
  • 2011: Cowboys & Aliens – Regie: Jon Favreau
  • 2011: J. Edgar – Regie: Clint Eastwood

Hinzu kommt die Jugendserie Happy Days von 1974 bis 1980 und eine Reihe von Cameo-Auftritten in seinen Regie-Filmen sowie mehrere Auftritte in der Zeichentrickserie Die Simpsons.

Weblinks

  • Interview auf jump-cut.de

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 21:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, J.-H. Janßen, Hollywoodfreak, Gereon K., SGJürgen, Jón, Rr2000, BlueCücü, Bergfalke2, Critican.kane, David Shankbone, No136, Hei ber, Inkowik, Crazy1880, Iwoelbern, Fal-Q, FordPrefect42, Tiem Borussia 73, Ennimate, Sebbot, Dachbewohner, Howwi, Gripweed, JuTa, TheLegend, Jochim Schiller, CommonsDelinker, Panigia.mouuu, Markus.kiss, Schraubenbürschchen, Church of emacs, Andibrunt, Darev, Schlauwiestrumpf, Louis Wu, Dha, GordonKlimm, Nar wik, Hasimaus, Joho345, Shikeishu, Sandra-Bullock-Fan, Orlox, Albrecht 2, Jodie-Foster-Fan, Ike Graham, Luis Antonio Vargas, TXiKi, Wittkowsky, Jan B, Anderton-J, Siegfried Schmidt, CosmoKramer, Sintonak.X, Mike Krüger, Flatlander3004, WIKImaniac, Smeyen, Kam Solusar, APPER, César, AN, Murphy567, RIMOLA, P0p0, Christoph Wagener, JCS, Lightbringer, Nhauser, Matze12, Aka, Peter200, Popie, MisterMad, Rybak, Mastad, FlaBot, Sk-Bot, Unscheinbar, Tobe man, Mikano. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Ron Howard Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Solo: A Star Wars Story
Science-Fiction
Regie: Ron Howard
Solo: A Star Wars Story Userwertung:

Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Emilia Clarke, Woody Harrelson, Alden Ehrenreich
The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years
Dokumentarfilm
Regie: Ron Howard
The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Im Herzen der See
Abenteuer
Regie: Ron Howard
Im Herzen der See Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Chris Hemsworth, Cillian Murphy, Ben Whishaw, Brendan Gleeson, Tom Holland, Charlotte Riley, Benjamin Walker, Joseph Mawle, Jordi Mollà, Jamie Sives, Donald Sumpter, Paul Anderson, Frank Dillane, Andrew Crayford, Jamie Michie, Matthew John Morley, Sam Keeley
Inferno

Regie: Ron Howard
Inferno Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Felicity Jones, Ben Foster, Sidse Babett Knudsen, Irrfan Khan, Omar Sy, Ana Ularu, Ida Darvish, Wolfgang Stegemann, Kata Sarbó, Slim Khezri, Jon Donahue, Attila Árpa, Christian Stelluti, Björn Freiberg, Xavier Laurent, Peter Linka
Rush
Biographie
Regie: Ron Howard
Rush Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Alexandra Maria Lara, Daniel Brühl, Olivia Wilde, Chris Hemsworth, Natalie Dormer
Dickste Freunde
Komödie FSK 12
Regie: Ron Howard
Dickste Freunde Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Vince Vaughn, Kevin James, Jennifer Connelly, Winona Ryder, Channing Tatum, Queen Latifah, Amy Morton, Chelcie Ross
Illuminati
Actionfilm FSK 12
Regie: Ron Howard
Illuminati Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Ewan McGregor, Ayelet Zurer, Thure Lindhardt, Stellan Skarsgård, Pierfrancesco Favino, Nikolaj Lie Kaas, Armin Mueller-Stahl, Carmen Argenziano, Marco Fiorini, Elya Baskin, Steve Franken
Frost/Nixon
Drama FSK 6
Regie: Ron Howard
Frost/Nixon Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Michael Sheen, Frank Langella, Sam Rockwell, Kevin Bacon, Matthew Macfadyen, Oliver Platt, Rebecca Hall, Toby Jones, Andy Milder, Patty McCormack
The Da Vinci Code – Sakrileg
Thriller FSK 12
Regie: Ron Howard
The Da Vinci Code – Sakrileg Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Audrey Tautou, Ian McKellen, Paul Bettany, Jean Reno, Alfred Molina, Jürgen Prochnow, Jean-Yves Berteloot, Jean-Pierre Marielle, Étienne Chicot
Das Comeback
Actionfilm FSK 12
Regie: Ron Howard
Das Comeback Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Russell Crowe, Renée Zellweger, Paul Giamatti, Craig Bierko, Paddy Considine, Bruce McGill, David Huband, Ron Canada
The Missing
Western FSK 12
Regie: Ron Howard
The Missing Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Tommy Lee Jones, Cate Blanchett, Evan Rachel Wood, Jenna Boyd, Aaron Eckhart, Val Kilmer, Sergio Calderón, Eric Schweig, Jay Tavare
A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn
Drama FSK 12
Regie: Ron Howard
A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Russell Crowe, Jennifer Connelly, Ed Harris, Paul Bettany, Christopher Plummer, Josh Lucas, Judd Hirsch
Der Grinch
Fantasy FSK 6
Regie: Ron Howard
Der Grinch Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Jim Carrey, Taylor Momsen, Jeffrey Tambor, Christine Baranski, Bill Irwin, Molly Shannon, Clint Howard, Josh Ryan Evans, Mindy Sterling, Rachel Winfree, Otto Sander, Anthony Hopkins
EDtv
FSK 6
Regie: Ron Howard
EDtv Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Matthew McConaughey, Jenna Elfman, Woody Harrelson, Sally Kirkland, Martin Landau, Ellen DeGeneres, Rob Reiner, Dennis Hopper, Elizabeth Hurley, Adam Goldberg, Viveka Davis, Clint Howard, Geoffrey Blake, Jenna Byrne
Thriller FSK 16
Regie: Ron Howard
Kopfgeld – Einer wird bezahlen! Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Mel Gibson, Rene Russo, Brawley Nolte, Gary Sinise, Delroy Lindo, Lili Taylor, Liev Schreiber, Donnie Wahlberg, Evan Handler, Nancy Ticotin, Michael Gaston
Apollo 13
Geschichtsverfilmung FSK 6
Regie: Ron Howard
Apollo 13 Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Bill Paxton, Kevin Bacon, Gary Sinise, Ed Harris, Kathleen Quinlan, Mary Kate Schellhardt, Emily Ann Lloyd, Miko Hughes, Max Elliott Slade, Jean Speegle Howard, Tracy Reiner, David Andrews, Michelle Little, Chris Ellis, Joe Spano, Xander Berkeley
Schlagzeilen
FSK 12
Regie: Ron Howard
Schlagzeilen Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Michael Keaton, Robert Duvall, Glenn Close, Marisa Tomei, Randy Quaid, Jason Robards, Jason Alexander, Spalding Gray, Catherine O’Hara, Lynne Thigpen, Jack Kehoe, Roma Maffia, Clint Howard
In einem fernen Land
Abenteuer FSK 12
Regie: Ron Howard
In einem fernen Land Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Nicole Kidman, Thomas Gibson, Robert Prosky, Barbara Babcock, Cyril Cusack, Eileen Pollock, Colm Meaney, Brendan Gleeson
Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen
Actionfilm FSK 16
Regie: Ron Howard
Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Kurt Russell, William Baldwin, Robert De Niro, Donald Sutherland, Jennifer Jason Leigh, Scott Glenn, Rebecca De Mornay, J.T. Walsh, Jack McGee, Clint Howard, David Crosby
Eine Wahnsinnsfamilie
FSK 12
Regie: Ron Howard
Eine Wahnsinnsfamilie Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Steve Martin, Dianne Wiest, Dennis Dugan, Mary Steenburgen, Paul Linke, Jason Robards, Rick Moranis, Tom Hulce, Martha Plimpton, Keanu Reeves, Harley Jane Kozak, Joaquin Phoenix, Eileen Ryan, Helen Shaw, Jasen Fisher, Clint Howard
Willow
Fantasy FSK 12
Regie: Ron Howard
Willow Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Val Kilmer, Joanne Whalley, Warwick Davis, Jean Marsh, Patricia Hayes, Mark Northover, Pat Roach, Kevin Pollak, Rick Overton
Gung Ho
FSK 12
Regie: Ron Howard
Gung Ho Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Michael Keaton, Gedde Watanabe, George Wendt, Mimi Rogers, John Turturro, Sab Shimono, Rick Overton, Clint Howard, Michelle Johnson, Rance Howard, Patti Yasutake, Sō Yamamura, Rodney Kageyama, Jerry Tondo
Cocoon
Science-Fiction FSK 6
Regie: Ron Howard
Cocoon Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Don Ameche, Wilford Brimley, Hume Cronyn, Brian Dennehy, Jack Gilford, Steven Guttenberg, Maureen Stapleton, Jessica Tandy, Gwen Verdon, Herta Ware, Tahnee Welch, Barret Oliver, Linda Harrison, Tyrone Power Jr., Clint Howard
Komödie FSK 6
Regie: Ron Howard
Splash – Eine Jungfrau am Haken Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Daryl Hannah, Eugene Levy, John Candy
Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus
FSK 16
Regie: Ron Howard
Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Henry Winkler, Michael Keaton, Shelley Long, Gina Hecht, Pat Corley, Bobby di Cicco, Nita Talbot, Basil Hoffman, Tim Rossovich, Clint Howard, Joe Spinell, Cheryl Carter, Becky Gonzalez, Corki Corman, Jaid Barrymore, Kevin Costner, Vincent Schiavelli

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!