Regisseur/in

Rolf de Heer

* 04.05.1951 - Heemskerk, Niederlande

Über Rolf de Heer

Rolf de Heer

Rolf de Heer Rolf de Heer (* 4. Mai 1951 in Heemskerk, Niederlande) ist ein australischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Er und seine Familie wanderten 1959, als er acht Jahre alt war, von den Niederlanden nach Sydney aus. Bevor er von 1977 bis 1980 sein Studium der Regie und Produktion an der Australian Film Television and Radio School absolvierte, hatte er sieben Jahre beim australischen Rundfunk gearbeitet. In den 1980er Jahren etablierte er sich als Independentfilmemacher. Seit Mitte der 1990er Jahre werden seine Filme im Wettbewerb der international bedeutendsten Filmfestivals (Venedig, Cannes und Berlin) gezeigt. Für den Film Bad Boy Bubby gewann er 1993 bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig einen Spezialpreis der Jury und den Regiepreis des Australian Film Institute.

Seine Produktionsfirma Vertigo Productions ist in Adelaide angesiedelt. Mit dieser produzierte er auch seinen Film 10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (2006), der in der Sprache der Ganalbingu gedreht wurde. Dieser Film wurde mit über zehn Auszeichnungen bedacht; darunter erneut der Regiepreis des Australian Film Institute für de Heer sowie der Jury-Preis der Sektion Un Certain Regard bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes.

Filmografie

als Regisseur

  • 1984: Tale of a Tiger
  • 1988: Blue Fever (Encounter at Raven’s Gate)
  • 1991: Dingo
  • 1993: Bad Boy Bubby
  • 1996: The Quiet Room
  • 1997: Epsilon
  • 1998: Dance Me to My Song
  • 2001: The Old Man Who Read Love Stories
  • 2002: The Tracker
  • 2003: Alexandra’s Project
  • 2006: 10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (Ten Canoes)
  • 2007: Dr. Plonk
  • 2009: Twelve Canoes
  • 2012: The King Is Dead

als Produzent

  • 1988: Blue Fever (Encounter at Raven’s Gate)
  • 1991: Dingo
  • 1993: Bad Boy Bubby
  • 1996: The Quiet Room
  • 1997: Epsilon
  • 1998: Dance Me to My Song
  • 1998: The Sound of One Hand Clapping
  • 1999: Spank
  • 2002: The Tracker
  • 2003: Alexandra’s Project
  • 2006: 10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (Ten Canoes)
  • 2007: Dr. Plonk
  • 2009: Twelve Canoes
  • 2012: The King Is Dead

als Drehbuchautor

  • 1984: Tale of a Tiger
  • 1988: Blue Fever (Encounter at Raven’s Gate)
  • 1993: Bad Boy Bubby
  • 1996: The Quiet Room
  • 1997: Epsilon
  • 1998: Dance Me to My Song
  • 2001: The Old Man Who Read Love Stories
  • 2002: The Tracker
  • 2003: Alexandra’s Project
  • 2006: 10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (Ten Canoes)
  • 2007: Dr. Plonk

Weblinks

  • Website von Vertigo Productions (englisch, benötigt Flash)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, PDD, Ex2, Laibwächter, César, Pflastertreter, Graphikus, Shikeishu, Mef.ellingen, Blaufisch, FredericII, Erichnohe. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Rolf de Heer Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen
Abenteuer FSK 12
Regie: Rolf de Heer
10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Jamie Gulpilil, Crusoe Kurddal, Richard Birrinbirrin, Peter Minygululu, David Gulpilil, Frances Djulibing, Sonia Djarrabalminym
Alexandra’s Project
FSK 16
Regie: Rolf de Heer
Alexandra’s Project Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Gary Sweet, Helen Buday, Bogdan Koca, Samantha Knigge, Jack Christie, Eileen Darley, Geoff Revell, Philip Spruce, Nathan O’Keefe, Peter Green, Martha Lott
Bad Boy Bubby
FSK 16
Regie: Rolf de Heer
Bad Boy Bubby Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Nicholas Hope, Claire Benito, Ralph Cotterill, Carmel Johnson

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!