Regisseur/in

Robert Z. Leonard

* 07.10.1889 - Chicago
† 27.08.1968 Beverly Hills

Über Robert Z. Leonard

Robert Z. Leonard

Robert Z. Leonard (* 7. Oktober 1889 in Chicago, Illinois; † 27. August 1968 in Beverly Hills, Kalifornien; eigentlich: Robert Zigler Leonard) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Karriere

Er war von 1918 bis 1925 mit der Schauspielerin und Tänzerin Mae Murray verheiratet, die in dieser Zeit Star seiner Filme war. Leonard arbeitete mit großem Erfolg zunächst bei Metro Pictures Corporation und, nach deren Verschmelzung mit anderen Gesellschaften, bei MGM. Er übernahm die Regie bei vielen prestigeträchtigen Produktionen und galt neben Clarence Brown als einer der Hausregisseure, der besonders gut mit den weiblichen Topstars des Studios zurechtkam. Er arbeitete mit Greta Garbo, Norma Shearer sowie Joan Crawford. Eine Zeitlang war er verantwortlich für die Filme von Marion Davies, die mit Leonard, den sie Pop nannte, ausgezeichnet zurechtkam. Zwar erreicht Davies nicht ganz das Niveau ihrer Zusammenarbeit mit King Vidor, doch die zeitgenössische Presse lobte besonders ihre Komödien mit Leonard wie Its a Wise Child und Peg o' My Heart. Besonders oft arbeitete er mit dem singenden LeinwandpaarJeanette MacDonald und Nelson Eddy zusammen, deren ersten Erfolg Naughty Marietta er 1935 mit viel Aufwand auf die Leinwand brachte. Die Produktion von Maienzeit'' aus dem Jahr 1937, der Verfilmung einer beliebten Operette mit den beiden Stars in den Hauptrollen und John Barrymore in einer gehaltvollen Nebenrolle, war der letzte Film, den Irving Thalberg als Produzent anstieß, und der erfolgreichste Streifen des Jahres weltweit.

Leonard wurde 1936 die kostspieligste Studioproduktion seit Ben Hur anvertraut: die weitschweifig erzählte Lebensgeschichte des Broadway-Impresarios Florence Ziegfeld, die unter dem bezeichnenden Namen The Great Ziegfeld in den Verleih kam. Neben William Powell und Myrna Loy spielte auch die neueste Entdeckung aus Europa, Luise Rainer, mit, die für ihren gut 15-minütigen Auftritt zur allgemeinen Überraschung den Oscar als beste Hauptdarstellerin erhielt. Die zentrale Revuenummer A Pretty Girl is like a Melody, die fast 5 Minuten dauert, gilt als die spektakulärste Inszenierung aller MGM-Musicals. Zu den bekannteren Filmen von Leonard gehörte die Adaption von Stolz und Vorurteil mit Greer Garson und Laurence Olivier von 1940 sowie Wochenende im Waldorf, der kostspieligen Neuverfilmung von Menschen im Hotel mit einer All-Star Cast aus dem Jahr 1945. 1946 drehte er The Secret Heart, ein wendungsreiches Melodrama mit Claudette Colbert in der Hauptrolle, das ein großer finanzieller Erfolg wurde. Louis B. Mayer vertraute 1947 Leonard die junge Elizabeth Taylor an, die in dem Film Cynthiaden schwierigen Wechsel vom Kinderstar ins Erwachsenenfach zu meistern hatte. Erst gegen Ende der 1950er ging seine Karriere zu Ende, nachdem er zuletzt 1955 Regie bei Gina Lollobrigidas Die schönste Frau der Welt führte.

Würdigung

Wenige Regisseure hatten über eine so lange Zeit gleichmäßig Erfolg wie Leonard, der jedoch von Seiten der Kritiker selten die Anerkennung erhielt, die er an der Kinokasse bekam. Seine Spezialität waren aufwändig produzierte Starvehikel, die nahezu perfekt den damals typischen MGM-Look repräsentierten: helle Ausleuchtung der Szenen, oft mit Oberlicht, gediegene Ausstattung, exquisite Kostüme und konservative Kameraeinstellung meist aus der Totalen, mit wenigen Schwenks und Überblendungen. Individuelle Regieeinfälle und eine eigene, unverwechselbare Handschrift waren jedoch unter dem strengen Studioregime und des bei MGM exzessiv ausgeübten Nachdrehens von Szenen als Reaktion auf Probevorführungen, sog. Previews, vor einem Testpublikum, weder erwünscht noch angestrebt.

Gelegentlich jedoch zeigte auch Leonard innovative Einfälle, so die stark am deutschen Expressionismus orientierte Lichtführung in Susan Lenox - Her Fall and Rise mit Greta Garbo. Allerdings blieb dies eher die Ausnahme. Dank der der wachsenden Begeisterung weltweit für die MacDonald - Eddy Streifen ist sein Name jedoch in den letzten Jahren wieder häufiger auch in intellektuellen Magazinen zu lesen. Heute wird Leonard weit mehr noch als George Cukor als der führende Frauenregisseur seiner Epoche angesehen. Wie auch bei Victor Fleming wurde der Name von Leonard häufig nicht im Vorspann seiner Filme genannt. Er war in zweiter Ehe mit der Stummfilmschauspielerin Gertrude Olmsted verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

  • 1924: Circe, the Enchantress
  • 1926: Mademoiselle Modiste
  • 1927: A Little Journey
  • 1927: Adam and Evil
  • 1927: The Demi-Bride
  • 1928: Lady of Chance
  • 1928: The Cardboard Lover
  • 1929: Marianne
  • 1930: Die Frau für alle (The Divorcee)
  • 1931: Five and Ten
  • 1931: Its a Wise Child''
  • 1931: Helgas Fall und Aufstieg (Susan Lenox - Her Fall and Rise)
  • 1933: Ich tanze nur für Dich (Dancing Lady)
  • 1934: Outcast Lady
  • 1935: Nach Büroschluß (After Office Hours)
  • 1935: Escapade
  • 1935: Tolle Marietta (Naughty Marietta)
  • 1936: Piccadilly Jim
  • 1936: Der große Ziegfeld (The Great Ziegfeld)
  • 1937: Maienzeit (Maytime)
  • 1937: The Firefly
  • 1938: The Girl of the Golden West
  • 1939: Broadway Serenade
  • 1940: New Moon
  • 1940: Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice)
  • 1941: When Ladies Meet
  • 1941: Mädchen im Rampenlicht (Ziegfeld Girl)
  • 1942: We Were Dancing
  • 1944: Marriage Is a Private Affair
  • 1945: Weekend im Waldorf (Week-End at the Waldorf)
  • 1946: Geheimnis des Herzens (The Secret Heart)
  • 1947: Cynthia (Cynthia)
  • 1948: B.F.s Daughter''
  • 1949: Geheimaktion Carlotta (The Bribe)
  • 1949: Damals im Sommer (In the Good Old Summertime)
  • 1950: Die Venus verliebt sich (Duchess of Idaho)
  • 1950: Nancy Goes to Rio
  • 1951: Mein Mann will heiraten (Grounds for Marriage)
  • 1951: Zu jung zum Küssen (Too Young to Kiss)
  • 1954: Ihre zwölf Männer (Her Twelve Men)
  • 1955: Des Königs Dieb (The Kings Thief'')
  • 1955: Die schönste Frau der Welt (La donna più bella del mondo)

Weblinks

  • ausführliche Informationen bei Turner Classic Movies - englisch
  • - kurze Synopse ausgewählter Filme - englisch

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Josy24, Vsop, Stilfehler, SeptemberWoman, Aka, Holyhelly, Asfarer, Y-take, Tresckow, WerstenerJung, Pelz, Andreas aus Hamburg in Berlin, Gerd Taddicken, Hopsee, Pask77, Cosal, Albrecht 2, ADwarf, Louis Wu, PDD, Saint-Simon, GrafWronsky, Johannesimbuggy, Bogart99, Xquenda, ElRaki, Peter200, Fusslkopp, Grimmi59 rade, Rybak, Hhdw. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Robert Z. Leonard Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Robert Z. Leonard
Des Königs Dieb Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Ann Blyth, Edmund Purdom, David Niven, George Sanders, Roger Moore, John Dehner, Sean McClory, Tudor Owen, Melville Cooper, Alan Mowbray, Rhys Williams, Joan Elan, Charles Davis, Ashley Cowan, Ian Wolfe, Paul Cavanagh, Lillian Kemble-Cooper

Regie: Robert Z. Leonard
Ihre zwölf Männer Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Greer Garson, Robert Ryan, Barry Sullivan, Richard Haydn, Barbara Lawrence, James Arness, Rex Thompson, Tim Considine, David Stollery, Frances Bergen, Ian Wolfe
FSK 12
Regie: Robert Z. Leonard
Mein Mann will heiraten Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Van Johnson, Kathryn Grayson, Paula Raymond, Barry Sullivan, Lewis Stone, Reginald Owen, Richard Hageman, Richard Anderson, Paula Dew, Victor Desny, Theresa Harris, Robert Sherwood, Elizabeth Flournoy, Torben Meyer, Pat Williams, Victor Sen Yung, Richard Atckison

Regie: Robert Z. Leonard
Geheimaktion Carlotta Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Robert Taylor, Ava Gardner, Charles Laughton, Vincent Price, John Hodiak, Samuel S. Hinds, John Hoyt, Tito Renaldo

Regie: Robert Z. Leonard
Cynthia Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Elizabeth Taylor, George Murphy, Mary Astor, Szöke Szakall, Gene Lockhart, Spring Byington, Jimmy Lydon, Harlan Briggs, Carol Brannon, Shirley Johns

Regie: Robert Z. Leonard
When Ladies Meet Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Joan Crawford, Robert Taylor, Greer Garson, Herbert Marshall, Spring Byington
Stolz und Vorurteil

Regie: Robert Z. Leonard
Stolz und Vorurteil Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Greer Garson, Laurence Olivier, Mary Boland, Edna May Oliver, Maureen O’Sullivan, Ann Rutherford, Frieda Inescort, Edmund Gwenn, Karen Morley, Edward Ashley, Heather Angel, Marsha Hunt, Bruce Lester, Melville Cooper, E. E. Clive, Majorie Wood, May Beatty

Regie: Robert Z. Leonard
Maienzeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Jeanette MacDonald, Nelson Eddy, John Barrymore, Herman Bing, Sig Ruman
Der große Ziegfeld
Biographie FSK 0
Regie: Robert Z. Leonard
Der große Ziegfeld Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: William Powell, Luise Rainer, Myrna Loy, Frank Morgan, Virginia Bruce, Fanny Brice, Reginald Owen, Joseph Cawthorn, Ray Bolger, Nat Pendleton
FSK 16
Regie: Robert Z. Leonard, Jack Conway
Flucht aus Paris Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Ronald Colman, Elizabeth Allan, Edna May Oliver, Basil Rathbone, Reginald Owen, Blanche Yurka, Henry B. Walthall, Donald Woods, Walter Catlett, Fritz Leiber, H. B. Warner, Mitchell Lewis, Claude Gillingwater, Billy Bevan, Isabel Jewell, Lucille La Verne, Tully Marshall

Regie: Robert Z. Leonard
Ich tanze nur für Dich Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: Joan Crawford, Clark Gable, Franchot Tone, Fred Astaire, Winnie Lightner, May Robson, Nelson Eddy

Regie: Robert Z. Leonard
Helgas Fall und Aufstieg Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: Greta Garbo, Clark Gable, Alan Hale

Regie: Robert Z. Leonard
Die Frau für alle Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Norma Shearer, Chester Morris, Conrad Nagel, Robert Montgomery, Florence Eldridge, Robert Elliott, Zelda Sears, George Irving, Judith Wood, Mary Doran

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!