Regisseur/in

Richard Lester

* 19.01.1932 - Philadelphia, Pennsylvania

Über Richard Lester

Richard Lester

Richard Lester (* 19. Januar 1932 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Autor.

Leben

Lester galt als Wunderkind und begann schon mit 15 Jahren ein Studium an der University of Pennsylvania, wo er sich früh für den britischen Film interessierte, insbesondere für Komödien der Ealing Studios. 1953 zog Lester nach London und arbeitete als Regisseur für unabhängige Fernsehsender. Die Shows, die er produzierte, erlangten die Aufmerksamkeit des Schauspielers Peter Sellers, der ihn engagierte, um die BBC-Radio-Comedy The Goon Show für das britische Fernsehen aufzubereiten. Sie erhielt dort den Titel Idiot Weekly und wurde ein früher Erfolg, wie auch die nachfolgenden Shows A Show Called Fred und Son of Fred (beide 1956).

Einen frühen Erfolg als Kinoregisseur erzielte Lester mit der Filmkomödie Auch die Kleinen wollen nach oben (The Mouse on the Moon, 1963) mit Margaret Rutherford, die den Erfolgsfilm Die Maus, die brüllte fortsetzte.

Ein Kurzfilm Lesters mit Spike Milligan und Peter Sellers, The Running, Jumping and Standing Still Film (1959), soll einer der Lieblingsfilme der Beatles gewesen sein. Als die Beatles 1964 entschieden, Kinofilme zu drehen, wurde Lester aus einer Vorschlagsliste als Regisseur des ersten Films, Yeah Yeah Yeah (A Hard Day’s Night), verpflichtet. Der Film erwies sich als überaus marktfördernd für die Musik der Beatles und enthielt bereits Szenenfolgen, die heutzutage zu den üblichen Sehgewohnheiten in der Musikclip-Industrie zählen, wie beispielsweise das gleichzeitige Verwenden unterschiedlicher Kamerapositionen bei Liveauftritten.

1965 drehte Lester Der gewisse Kniff (The Knack … and How to Get It) mit einer frühen Filmmusik des späteren Stammkomponisten der James-Bond-Filme, John Barry, sowie den zweiten Film der Beatles Hi-Hi-Hilfe! (Help!). 1966 spielte in Lesters Film Toll trieben es die alten Römer (A Funny Thing Happened on the Way to the Forum) der Stummfilmstar Buster Keaton seine letzte Filmrolle, in Farbe und mit Dialog. 1967 folgte mit Wie ich den Krieg gewann (How I Won the War) ein satirischer Anti-Kriegsfilm mit Beatles-Sänger John Lennon in einer Nebenrolle.

In den 1970er- und 1980er-Jahren drehte Lester einige kommerziell sehr erfolgreiche Filme, so Die drei Musketiere (The Three Musketeers, 1973) und der gleichzeitig gedrehten Fortsetzung Die vier Musketiere (The Four Musketeers, die 1974 in die Kinos kam), 1976 den Film Robin und Marian (Robin and Marian) mit Sean Connery als gealtertem Robin Hood und den zweiten und dritten Teil der Superman-Filme mit Christopher Reeve.

1989 kam mit Die Rückkehr der Musketiere (The Return of the Musketeers) eine Fortsetzung der Musketier-Filme der 1970er-Jahre in die Kinos mit denselben Schauspielern in ihren damaligen Rollen. Roy Kinnear, der Darsteller von d’Artagnans Diener Planchet, fiel während der Dreharbeiten vom Pferd und starb an seinen Verletzungen. Lester widmete ihm den Film und beendete als Konsequenz des tragischen Unfalls seine Filmkarriere. Er drehte zwei Jahre später noch den Konzertfilm Get Back mit Linda und Paul McCartney.

Filmographie (Auswahl)

  • 1958 bis 1961: Liebenswerte Leckerbissen (Paris Flash) – Zeichentrickfilm, eine Episode von Richard Lester
  • 1961: Twen-Hitparade (It’s trad, Dad!)
  • 1963: Auch die Kleinen wollen nach oben (The Mouse on the Moon)
  • 1964: Yeah Yeah Yeah (A Hard Day’s Night) mit The Beatles
  • 1965: Der gewisse Kniff (The Knack … and How to Get It)
  • 1965: Hi-Hi-Hilfe! (Help!) mit The Beatles
  • 1965: Toll trieben es die alten Römer (A Funny Thing Happened on the Way to the Forum)
  • 1967: Wie ich den Krieg gewann (How I Won the War) mit John Lennon
  • 1967: Petulia (Petulia) mit Julie Christie
  • 1969: Danach (The Bed-Sitting Room)
  • 1973: Die drei Musketiere (The Three Musketeers) mit Michael York, Richard Chamberlain, Oliver Reed, Christopher Lee
  • 1974: Die vier Musketiere – Die Rache der Mylady (The Four Musketeers) mit Michael York, Richard Chamberlain, Oliver Reed, Christopher Lee
  • 1974: 18 Stunden bis zur Ewigkeit (Juggernaut) mit Richard Harris, Omar Sharif
  • 1975: Royal Flash
  • 1976: Robin und Marian (Robin and Marian)
  • 1976: Der Mörder lauert in der Sauna (The Ritz)
  • 1979: Butch & Sundance – Die frühen Jahre (Butch & Sundance – The Early Days)
  • 1979: Explosion in Cuba (Cuba)
  • 1980: Superman II – Allein gegen alle
  • 1983: Superman III – Der stählerne Blitz
  • 1984: Der Chaos-Expreß (Finders Keepers)
  • 1988: Die Rückkehr der Musketiere (The Return of the Musketeers)
  • 1991: Get Back (Get Back)

Weblinks

  • Richard Lester Biografie bei WHO’S WHO
  • Richard Lester und das Swinging London, Vorgeschmack der grossen Freiheit: eine Rezension zu einer Filmreihe in Zürich

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 05:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Winkelhake, Radiojunkie, Rudolf453, Letdemsay, Qaswa, Flow2, Kasimirflo, Jetliner, Quiteplace, Andibrunt, Bvo66, DieAlraune, Frank C. Müller, Js.bornheim, WerstenerJung, Marcus Cyron, Pelz, AN, Louis Wu, Tankwart, Aktionsbot, Geena-Davis-Fan, PunktKommaStrich, Carlo Cravallo, A Ruprecht, Sharon-Stone-Fan, Orci, Wittkowsky, Johnny T, Albrecht 2, Priwo, RedBot, Popie, PatrickD, Crux, Tobe man, Bender235, Rybak, Mikano. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Richard Lester Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Richard Lester
Die Rückkehr der Musketiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Michael York, Oliver Reed, Frank Finlay, Richard Chamberlain, Philippe Noiret, Christopher Lee, Geraldine Chaplin, Kim Cattrall, Alan Howard, Jean-Pierre Cassel, Roy Kinnear, Eusebio Lázaro
Superman III – Der stählerne Blitz
Actionfilm FSK 12
Regie: Richard Lester
Superman III – Der stählerne Blitz Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Christopher Reeve, Richard Pryor, Annette O’Toole, Robert Vaughn, Jackie Cooper, Marc McClure, Annie Ross, Pamela Stephenson, Paul Kaethler, Gavan O’Herlihy, Margot Kidder, Robert Beatty
Superman II – Allein gegen alle
Actionfilm FSK 12
Regie: Richard Donner, Richard Lester
Superman II – Allein gegen alle Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Christopher Reeve, Margot Kidder, Gene Hackman, Jackie Cooper, Marc McClure, Ned Beatty, Sarah Douglas, Jack O’Halloran, Valerie Perrine, Susannah York, Terence Stamp, E. G. Marshall, Clifton James
FSK 12
Regie: Richard Lester
Explosion in Cuba Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Sean Connery, Brooke Adams, Jack Weston, Hector Elizondo, Denholm Elliott, Martin Balsam, Chris Sarandon, Danny De La Paz, Lonette McKee
Robin und Marian
Liebesfilm FSK 12
Regie: Richard Lester
Robin und Marian Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Sean Connery, Audrey Hepburn, Robert Shaw, Richard Harris, Nicol Williamson, Denholm Elliott, Ronnie Barker, Ian Holm, Kenneth Haigh
FSK 16
Regie: Richard Lester
Royal Flash Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Malcolm McDowell, Alan Bates, Florinda Bolkan, Oliver Reed, Tom Bell, Joss Ackland, Christopher Cazenove, Henry Cooper, Lionel Jeffries, Alastair Sim, Michael Hordern, Britt Ekland, Bob Hoskins
Actionfilm FSK 16
Regie: Richard Lester
18 Stunden bis zur Ewigkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Richard Harris, Omar Sharif, David Hemmings, Anthony Hopkins, Shirley Knight, Ian Holm, Clifton James, Freddie Jones, Roy Kinnear, Julian Glover, Caroline Mortimer, Adam Bridge, Rebecca Bridge, Mark Burns, Roshan Seth, Simon MacCorkindale, Jack Watson
FSK 12
Regie: Richard Lester
Die vier Musketiere – Die Rache der Mylady Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Oliver Reed, Raquel Welch, Richard Chamberlain, Michael York, Frank Finlay, Christopher Lee, Geraldine Chaplin, Faye Dunaway, Roy Kinnear, Michael Gothard, Nicole Calfan, Angel Del Pozo, Simon Ward, Jean-Pierre Cassel, Charlton Heston, Sybil Danning, Gitty Djamal
Die drei Musketiere
Liebesfilm FSK 12
Regie: Richard Lester
Die drei Musketiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Oliver Reed, Raquel Welch, Richard Chamberlain, Michael York, Frank Finlay, Christopher Lee, Geraldine Chaplin, Jean-Pierre Cassel, Spike Milligan, Roy Kinnear, Georges Wilson, Simon Ward, Faye Dunaway, Charlton Heston, Joss Ackland, Nicole Calfan, Michael Gothard
Wie ich den Krieg gewann
Kriegsfilm FSK 12
Regie: Richard Lester
Wie ich den Krieg gewann Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Michael Crawford, John Lennon, Roy Kinnear, Jack MacGowran, Michael Hordern, Lee Montague, Karl-Michael Vogler, Ronald Lacey, James Cossins, Ewan Hooper, Robert Hardy, Alexander Knox, Sheila Hancock
Toll trieben es die alten Römer
FSK 12
Regie: Richard Lester
Toll trieben es die alten Römer Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Der gewisse Kniff
FSK 12
Regie: Richard Lester
Der gewisse Kniff Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Michael Crawford, Rita Tushingham, Ray Brooks, Donal Donnelly
Musikfilm FSK 6
Regie: Richard Lester
Hi-Hi-Hilfe! Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Leo McKern, Eleanor Bron, Victor Spinetti, Roy Kinnear, Patrick Cargill, John Bluthal, Alfie Bass, Warren Mitchell, Peter Copley, Bruce Lacey
FSK 6
Regie: Richard Lester
Yeah Yeah Yeah Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Wilfrid Brambell, Norman Rossington
Komödie FSK 6
Regie: Richard Lester
Auch die Kleinen wollen nach oben Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Terry-Thomas, John Le Mesurier, Eric Barker, Reinhard Glemnitz, Allan Cuthbertson

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!