Regisseur/in

Rainer Erler

* 26.08.1933 - München

Über Rainer Erler

Rainer Erler

Horst Rainer Erler (* 26. August 1933 in München) ist ein deutscher Schriftsteller, Regisseur und Filmproduzent.

Leben und Wirken

Nach seinem Abitur war Rainer Erler Regieassistent unter anderem bei Paul Verhoeven und Franz Peter Wirth.

Herausragend aus seinen frühen Fernsehfilmen sind Seelenwanderung (1962) mit Hanns Lothar und Wolfgang Reichmann sowie Orden für die Wunderkinder (1963) mit Carl-Heinz Schroth und Edith Heerdegen. Große Beachtung fand auch die vom ZDF produzierte Science-Serie Das Blaue Palais (1974–1976). Darin wird die Frage der wissenschaftlichen Verantwortung behandelt. Weit über die deutschen Grenzen hinaus erlangte Erler Bekanntheit mit seinem Thriller Fleisch, der sich mit dem Thema Organhandel beschäftigt.

Erler ist in Perth und in Oberbayern ansässig.

Bedeutung und Auszeichnungen

Rainer Erler gilt als bedeutender Macher deutscher Science-Fiction-Filme und von Science Fiction im Fernsehen sowie Begründer des Subgenres Science-Thriller (brisante gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Themen werden spannungsreich präsentiert).

Erlers Filme befassten sich oft mit brisanten gesellschaftlichen Themen wie Kernenergie, Atommüll, Ethik in der wissenschaftlichen Forschung, Genmanipulation, Organhandel, Verbrechen. Viele Filme provozierten bei Ausstrahlung kontroverse Reaktionen. Zurückblickend lassen sich viele von Erlers Filmen als weitsichtig, fast prophetisch bezeichnen.

Rainer Erlers Filme bekamen zahlreiche Preise. Zu vielen Büchern schrieb er auch das Drehbuch oder eine Romanfassung. 2004 wurde ihm in München das Bundesverdienstkreuz am Bande und der Deutsche Fantasy-Preis verliehen.

Werke

Filme

  • 1962: Seelenwanderung
  • 1962: Sonderurlaub
  • 1963: Orden für die Wunderkinder
  • 1964: Lydia muss sterben
  • 1964: Die Gardine
  • 1965/1966: Das Bohrloch oder Bayern ist nicht Texas
  • 1967: Der Kommandant von Molinette
  • 1969: Der Attentäter
  • 1970: Die Delegation
  • 1974–1976: Das Blaue Palais
  • 1975: Die letzten Ferien
  • 1975: Die Halde
  • 1977: Operation Ganymed
  • 1978: Plutonium
  • 1978: Die Quelle
  • 1979: Fleisch
  • 1980: Ein Guru kommt (mit Bruce Willis)
  • 1981: Der Spot oder Fast eine Karriere
  • 1981: Mein Freund der Scheich
  • 1983: Das schöne Ende dieser Welt
  • 1983: Der letzte Stammtisch
  • 1986: NEWS – Bericht über eine Reise in eine strahlende Zukunft
  • 1989: Zucker – Eine wirklich süße Katastrophe
  • 1990: Die Kaltenbach-Papiere (1. Teil: Sharon - 2. Teil: Eva)

Romane

  • Das Blaue Palais. Das Genie
  • Das Blaue Palais. Der Verräter
  • Das Blaue Palais. Das Medium
  • Das Blaue Palais. Unsterblichkeit
  • Das Blaue Palais. Der Gigant
  • Delay – Verspätung. Wilhelm Goldmann Verlag, München 1982, ISBN 3-442-30014-2.
  • Die Delegation
  • Ein Feuerzeichen
  • Fleisch
  • Die Kaltenbach-Papiere
  • Die letzten Ferien
  • Die Orgie
  • Plutonium
  • Reise in eine strahlende Zukunft
  • Zucker
  • Die Zweitfrau

Storys

  • Die Auserwählten
  • Ausgeflippt oder die Zeugung des Heiligen Joshua von Missouri
  • Bekenntnisse eines Voyeurs
  • Bis daß mein Tod uns scheidet
  • Der Commander
  • Eine Liebesheirat
  • Das Gelübde
  • Die Heerschar Gottes
  • Der Käse
  • Kinderwunsch
  • Die Liebenden von Manhattan
  • Ein Plädoyer
  • Recycling
  • Der Schlangenmensch
  • Die Traum-Maschine
  • Die unbefleckte Empfängnis der Angelina de Castillo y Cortez
  • An e-Star is born!

Literatur

  • Florian F. Marzin: Rainer Erler – eine Würdigung. In: R. Gustav Gaisbauer (Hrsg.): Phantastische Filmwelten. Sechster Kongress der Phantasie. Erster Deutscher Fantasy Club, Passau 2004, ISBN 3-932621-78-6, S. 15–20.

Weblinks

  • Website von Rainer Erler

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 06. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Dr. Belotz, Lomez, Iwoelbern, Btsv1895, HubPfalz, Letdemsay, Nameless23, Gelli63, Harro von Wuff, Cvf-ps, Silewe, Geitost, Dusty Roy, Howwi, Jesi, Fjoerg, Bereschit, Ayacop, Tobias1983, Gentile, TZV, Paravent, Dorthonion, Dreadn, Marcl1984, Blaufisch, Achates, Kraxler, Sebbot, Gardini, Akademie der Künste, PeeCee, Grimmi59 rade, FritzG, Bdk, Kulturserver, Rat, Arnomane, Otto Normalverbraucher, Vux, Kira Nerys, Mijobe, Ronni, APPER, Mathias Schindler, Malula, M.lange, ArtMechanic, Sk-Bot, Rybak, Wittkowsky, Darkone, Erwin E aus U, Bib. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Rainer Erler Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Rainer Erler
Die Kaltenbach-Papiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Mario Adorf, Gudrun Landgrebe, Simona Cavallari, Ulrich Tukur, Dietrich Mattausch, Carlos Estrada, Doghmi Larbi

Regie: Rainer Erler
Zucker – Eine wirklich süße Katastrophe Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Helmuth Lohner, Bruce Spence, Sally Sander, Emily Weare
Das schöne Ende dieser Welt

Regie: Rainer Erler
Das schöne Ende dieser Welt Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Robert Atzorn, Claire Oberman, Judy Winter, Götz George, Werner Kreindl, William Kerr, Dennis Schulz, Maurie Ogden, Ramsay McLean
Der Spot oder Fast eine Karriere

Regie: Rainer Erler
Der Spot oder Fast eine Karriere Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Claus Obalski, Elisabeth Endriss, Wolfgang Kieling, Andrea L'Arronge, Sascha Bogojević, Alexander May, Michael Gahr, Dietrich Mattausch, Peter Böhlke, Klaus Guth, Donald Arthur, Wichart von Roëll, Uschi Winter, Javier Maiza Albisu
Fleisch
FSK 16
Regie: Rainer Erler
Fleisch Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Jutta Speidel, Wolf Roth, Herbert Herrmann, Charlotte Kerr, Christoph Lindert, Bob Cunningham, Tedi Altice, Ben Zeller, Ronnie Lee Williams

Regie: Rainer Erler
Plutonium Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Charlotte Kerr, Wolf Roth, Werner Rundshagen, Bob Cunningham, Anton Diffring, Klaus Dierig, Lester C. Muller, Ilse Neubauer, Wilfried Klaus, Claus Ringer, Wolfgang Schimpf
Operation Ganymed
FSK 12
Regie: Rainer Erler
Operation Ganymed Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Horst Frank, Dieter Laser, Jürgen Prochnow, Uwe Friedrichsen, Claus Theo Gärtner, Vicky Roskilly, Wolf Mittler

Regie: Rainer Erler
Die letzten Ferien Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Jutta Speidel, Dieter Laser, Udo Vioff, Margot Leonard, Veit Relin, Bill Brack, Alexis von Hagemeister, Felicitas Peters

Regie: Rainer Erler
Das Blaue Palais Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Silvano Tranquili, Dieter Laser, Peter Fricke, Jean-Henri Chambois, Angelika Bender, Georg Marischka, Loumi Iacobesco, Evelyn Opela, Eva Renzi

Regie: Rainer Erler
Das Blaue Palais Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Silvano Tranquili, Dieter Laser, Peter Fricke, Jean-Henri Chambois, Angelika Bender, Georg Marischka, Loumi Iacobesco, Evelyn Opela, Eva Renzi
Die Delegation
Dokumentarfilm FSK 0
Regie: Rainer Erler
Die Delegation Userwertung:

Produktionsjahr: 1970
Schauspieler/innen: Walter Kohut, Hans Häckermann, Stephan Orlac
FSK 12
Regie: Rainer Erler
Fast ein Held Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Martin Held, Pascale Petit, Henny Alma, Vladimir Medar, Vladimir Leib, Ernst Ronnecker, Hans Terofal, Rudolf Schündler, Fred C. Siebeck

Regie: Rainer Erler
Orden für die Wunderkinder Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Carl-Heinz Schroth, Edith Heerdegen, Hans Jürgen Diedrich, Robert Meyn, Herta Konrad, Sabine Eggerth, Max Strecker, Hans Fitz, Otto Stern, Hermann Lenschau, Hans Epskamp, Alexander May, Willy Semmelrogge, Wolfgang Völz, Lisa Helwig, Harry Hertzsch
FSK 12
Regie: Rainer Erler
Seelenwanderung Userwertung:

Produktionsjahr: 1962

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!