Regisseur/in

Rafael Romero Marchent

* 03.05.1926 - Madrid

Über Rafael Romero Marchent

Rafael Romero Marchent

Rafael Romero Marchent Hernández (* 3. Mai 1926 in Madrid) ist ein spanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Romero Marchent, Sohn des Filmschaffenden Joaquín Romero Marchent Gómez de Avellaneda und Mitglied einer Filmfamilie, trat schon zu seinen Schulzeiten als Schauspieler auf und begann Mitte der 1940er Jahre als professioneller Akteur mit kleinen Filmrollen. Zeitgleich belegte er Kurse für Tanz und Dramatik; 1947 spielte er erstmals in "El traje de luces von Edgar Neville auf der Bühne.

Zu Beginn der 1960er Jahre wechselte er hinter die Kamera; er schrieb Drehbücher und assistierte verschiedenen Regisseuren; Mitte des Jahrzehntes begann er mit der Inszenierung von Filmen. Er sollte es auf über 30 Titel, darunter 19 Spaghettiwestern, bringen. Oftmals in Zusammenarbeit mit Bruder Joáquin Romero Marchent war er meist auch eigener Produzent seiner Filme, unter debeb sich auch Komödien, Thriller und Muscicals finden.

Mit dem Ende der 1970er Jahre wandte sich Romero Marchent immer öfter dem Fernsehen zu; so drehte er die spanische Fernsehserie Curro Jiménez. Auch als Synchron- und Theaterregisseur sowie als Lyriker war er aktiv. Ein Pseudonym von ihm war Ralph March.

Filme

Darsteller

  • 1948: La mies es mucha - Regie: José Luis Sáenz de Heredia
  • 1948: Mare nostrum - Regie: Rafael Gil
  • 1950: Séptima página - Regie: Ladislao Vajda
  • 1958: Un indiano en Moratilla - Regie: León Klimovsky
  • 1962: Zorro (La venganza del Zorro) - Regie: Joaquín Luis Romero Marchent
  • 1990: Die Blinde und der Mörder (A solas contigo) - Regie: Eduardo Campoy
  • 1997: To the Limit (Al limite) - Regie: Eduardo Campoy

Regie

  • 1965: Blei ist sein Lohn (Ocaso de un pistolero)
  • 1966: Sechs Pistolen für Ringo (Dos pistolas gemelas)
  • 1967: Dos cruces en Danger Pass
  • 1967: Aquí mando yo
  • 1968: An den Galgen, Bastardo (¿Quién grita venganza?)
  • 1968: Einer nach dem anderen – ohne Erbarmen (Uno a uno sin piedad)
  • 1969: Ein Schuss zuviel (Dos hombres van a morir)
  • 1969: Garringo – der Henker (Garringo)
  • 1969: Zorros Rache (El zorro justiciero)
  • 1970: Manos torpes
  • 1970: …und Santana tötet sie alle (Un par de asesinos)
  • 1972: Un Dolar de recompensa
  • 1973: Disco rojo
  • 1973: Santo contra el doctor Muerte
  • 1973: Der mörderische Professor (Un par de zapatos del 32)''
  • 1974: La boda o la vida
  • 1975: Tu dios y mi infierno
  • 1975: Yo fui el rey
  • 1976: El calor de la llama
  • 1976: Ganz dicke da (Imposible para una solterona)
  • 1976: Die Nacht der 100 Vögel (La noche de los cien pájaros)
  • 1976: Curro Jiménez - der andalusische Rebell (Fernsehserie)
  • 1977: Ein Tag mit Sergio (Un día con Sergio)
  • 1977: Cazar un gato negro
  • 1978: Avisa a Curro Jiménez
  • 1980: El lobo negro
  • 1981: La venganza del Lobo Negro
  • 1982: Alles ist möglich in Granada (Todo es posible en Granada)
  • 1984: Violines y trompetas

Drehbuch

  • 1963: Abrechnung in Veracruz (El sabor de la venganza) - Regie: Joaquín Luis Romero Marchent
  • 1970: Viva Cangaceiro (OCangaçeiro)'' - Regie: Giovanni Fago
  • 1970: Paranoia - Regie: Umberto Lenzi
  • 1974: Dormir y ligar: todo es empezar - Regie: Mariano Ozores
  • 1974: Cinco almohadas para una noche - Regie: Pedro Lazaga
  • 1975: Luomo che sfidò l'organizzazione'' - Regie: Sergio Grieco

Weblinks

  • Rafael Romero Marchent
  • Romero Marchent gewidmete Webseite

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, Ticketautomat, Si! SWamP, D, Eurotrash, Harro von Wuff, LigaDue, Ak120. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Rafael Romero Marchent Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Rafael Romero Marchent
El Lobo Negro Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Fernando Allende, Esperanza Roy, Lola Forner, Carlos Ballesteros, Fernando Sancho, José Maria Caffarel, Dum-Dum Pacheco, Alejandro De Enciso, Frank Brana, Julián Ugarte, Luis Gaspar

Regie: Rafael Romero Marchent
La venganza del Lobo Negro Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Fernando Allende, Christian Bach, Carlos Ballesteros, Esperanza Roy, Álvaro de Luna, María Silva, Lola Forner, Fernando Sancho, Eduardo Calvo, José Canalejas
FSK 18
Regie: Rafael Romero Marchent
Garringo – der Henker Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Antonio De Teffè, Peter Lee Lawrence, Solvi Stubing, Raf Baldassarre, José Bódalo, Antonio Molino Rojo, Marta Monterrey, Barta Barry, Luis Induni, Lorenzo Robledo, Frank Brana, Tito García, Rossana Rovere, Guillermo Méndez, Xan Das Bolas
FSK 18
Regie: Rafael Romero Marchent
An den Galgen, Bastardo Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Antonio De Teffè, Mark Damon, Luis Induni, María Martín, Dianik Zurakowska, Piero Lulli, Raf Baldassarre, Luis Barboo, Barta Barry, Jesús Guzmán, Carlos Romero Marchent
Komödie
Regie: Rafael Romero Marchent
Einer nach dem anderen – ohne Erbarmen Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Peter Lee Lawrence, Guglielmo Spoletini, Sidney Chaplin, Dianik Zurakowska, Monica Millesi, Josiane Gilbert, Eduardo Fajardo, Alfonso Rojas, Aurora Batista, José Riesgo
Blei ist sein Lohn
FSK 18
Regie: Rafael Romero Marchent
Blei ist sein Lohn Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Craig Hill, Maria Fiè, Carlos Romero Marchent, Conchita Núñez, Jesús Puente, José Guardiola, Piero Lulli, Raf Baldassarre, Francisco Sanz, Janos Bartha

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!