Regisseur/in

Piero Pierotti

* 01.01.1912 - Pisa, Italien
† 04.05.1970 Rom, Italien

Über Piero Pierotti

Piero Pierotti

Piero Pierotti (* 1. Januar 1912 in Pisa; † 4. Mai 1970 in Rom) war ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Pierotti, von Hause aus Journalist und später Theaterregisseur, diplomierte am Centro Sperimentale di Cinematografia nach Abschluss seines 1937 bis 1939 andauernden Studiums. Zunächst verantwortete er eine Anzahl von Dokumentarfilmen, darunter Itinerario sull’Arno, Le montagne dei miracoli, Acque verdi, Viaggio in Sila, Piste per reattori und Favola d’oggi. Ab 1941 war er dann als Regieassistent tätig und in dieser Funktion an einigen bedeutenderen Filmen beteiligt, wie die dramatisierten Biografien über Enrico Caruso und Giuseppe Verdi. Ab 1955 nun auch an Drehbüchern beteiligt, inszenierte er seinen ersten eigenen Film 1958. Pierotti führte insgesamt bei 15 Filmen Regie und schrieb 34 Drehbücher; er arbeitete in den jeweils angesagten Genres, vor allem für Abenteuer- und Sandalenfilme. Er verwendete bei einigen seiner Filme das Pseudonym Peter E. Stanley.[1]

Filmografie (Auswahl)

Regisseur

  • 1959: Der schwarze Bogenschütze (L’arciere nero)
  • 1959: Der Sohn des roten Korsaren (La scimitarra del Saraceno)
  • 1961: Marco Polo (Marco Polo)
  • 1962: Cleopatra, die nackte Königin vom Nil (Una regina per Cesare)
  • 1963: Don Ramiro hat verspielt (Golia e il cavaliere mascherato)
  • 1964: Samson und der Schatz der Inkas (Sansone e il tesoro degli Incas)
  • 1964: Der Rächer von Venedig (Il ponte dei sospiri)
  • 1964: Herkules – Rächer von Rom (Ercole contro Roma)
  • 1966: Das Finale liefert Zorro (Zorro il ribelle)
  • 1967: Assalto al tesoro di stato
  • 1968: Blutrache einer Geschändeten (Testa o croce)
  • 1972: La grande avventura di Scaramouche

nur Drehbuchautor

  • 1962: Maciste, der Rächer der Verdammten (Maciste all’inferno)
  • 1963: Samson gegen die Korsaren des Teufels (Sansone contro il corsaro nero)

Einzelnachweise

  1. Roberto Poppo: Dizionario del Cinema italiano, I Registi, Gremese 2002, S. 336

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 00:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: JFH-52, Merlissimo, Si! SWamP, Nobart, Ak120. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Piero Pierotti Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Piero Pierotti
Blutrache einer Geschändeten Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: John Ericson, Spela Rozin, Daniela Surina, Edwige Fenech, Franco Lantieri
FSK 12
Regie: Piero Pierotti
Herkules – Rächer von Rom Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Sergio Ciani, Wandisa Guida, Livio Lorenzon, Daniele Vargas, Andrea Aureli, Dina de Santis, Carlo Tamberlani, Tullio Altamura, Simonetta Simeoni, Walter Licastro, Renato Navarrini, Alberto Cevennini, Amedeo Trilli, Calisto Calisti, Nello Pazzafini
FSK 12
Regie: Piero Pierotti
Samson und der Schatz der Inkas Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Toni Sailer, Alan Steel, Mario Petri, Anna Maria Polani, Brigitte Heiberg, Pierre Cressoy, Harry Riebauer, Wolfgang Lukschy, Dada Gallotti, Elisabetta Fanti, Antonio Gradoli, Gino Marturano, Carlo Tamberlani

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!