Regisseur/in

Paul Lynch

* 06.11.1946 - Liverpool, England, Großbritannien

Über Paul Lynch

Paul Lynch

Paul Lynch (* 6. November 1946 in Liverpool, England) ist ein britisch-kanadischer Regisseur.

Leben und Leistungen

Lynch wurde in Großbritannien geboren und zog 1960 nach Kanada. Er brach die Schule ab, zeichnete Zeitungs-Cartoons für den Toronto Star, arbeitete dann als Zeitungs-Fotograf und wandte sich schließlich der Filmregie zu. Sein erster Kinofilm war das Drama Weg ohne Ziel (1973). Danach drehte er den Slasher-Film Prom Night mit Leslie Nielsen und Jamie Lee Curtis. In seiner in etwa 25-jährigen Berufslaufbahn führte Lynch bei circa 60 Projekten Regie und wechselte dabei zwischen Kinofilmen, Fernsehfilmen und Fernsehserien.

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 1986 wurde er für Mania – American Tales of Terror für den Goldenen Bären nominiert. Gemini-Award-Nominierungen bekam er 1992, 1993 und 1995 für seine Regie in Der Preis der Schönheit, Top Cops und Robocop. 1999 gewann er beim New York International Independent Film & Video Festival für More to Love.

Filmografie (Auswahl)

Regie

  • 1973: Weg ohne Ziel (The Hard Part Begins)
  • 1980: Prom Night (Prom Night)
  • 1986: Träume werden wahr (Flying)
  • 1985–1990: Bradburys Gruselkabinett (The Ray Bradbury Theater)
  • 1986: Mania – American Tales of Terror (Mania)
  • 1988: Hochzeitsfieber (Going to the Chapel)
  • 1989: Mörderischer Trieb (She Knows Too Much)
  • 1985–1989: Twilight Zone – Unbekannte Dimensionen (The Twilight Zone, 9 Folgen)
  • 1989: Todesträume (Murder by Night)
  • 1989: Agentin mal zwei (Double Your Pleasure)
  • 1991: Top Cops
  • 1991: Der Preis der Schönheit (Drop Dead Gorgeous)
  • 1987–1992: Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert (Star Trek: The Next Generation, 5 Folgen)
  • 1993: Combat Zone (Spenser: Ceremony)
  • 1993: Star Trek: Deep Space Nine (5 Folgen)
  • 1994: Running Out – Countdown des Todes (No Contest)
  • 1994: Robocop (RoboCop , 5 Folgen)
  • 1997: Running out II – Der Countdown läuft weiter (No Contest II)
  • 1996–1997: F/X: The Series (8 Folgen)
  • 1997–1998: Poltergeist (Poltergeist: The Legacy, 4 Folgen)
  • 1998–1999: Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension (Sliders, 3 Folgen)
  • 1999: More to Love
  • 2000: Im Labyrinth der Angst (Frozen with Fear)
  • 1999–2001: So Weird (10 Folgen)
  • 2004: The Keeper (The Keeper)
  • 2007: Savage Planet (US-TV-Film)

Drehbuch

  • 1989: In der Hitze der Nacht (In the Heat of the Night, 1 Folge)
  • 1999: More to Love
  • 2003: Detention – Die Lektion heißt Überleben! (Detention)

Weblinks

  • Biografie bei northernstars.ca (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lómelinde, Gerd Wiechmann, Horst Gräbner, Parzi, Kam Solusar, APPER, Louis Wu, ElisabE. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Paul Lynch Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
The Keeper
FSK 16
Regie: Paul Lynch
The Keeper Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Dennis Hopper, Asia Argento, Helen Shaver, Lochlyn Munro, Charles Frederick, Alex Zahara, Fred Keating, Philip Granger
FSK 16
Regie: Paul Lynch
Der Preis der Schönheit Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Jennifer Rubin, Peter Outerbridge, Stephen Shellen, Sally Kellerman, Lindsay Merrithew, Dwight Bacquie, Robert Bockstael, Andrew Gillies, Tracey Cook, Michael Ironside
Prom Night – Das Grauen kommt um Mitternacht
Horrorfilm FSK 16
Regie: Paul Lynch
Prom Night – Das Grauen kommt um Mitternacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Leslie Nielsen, Jamie Lee Curtis, Casey Stevens, Anne-Marie Martin, Antoinette Bower, Michael Tough, Robert A. Silverman, Pita Oliver

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!