Regisseur/in

Nora Ephron

* 19.05.1941 - New York City
† 26.06.2012 New York City

Über Nora Ephron

Nora Ephron

Nora Ephron (* 19. Mai 1941 in New York City; † 26. Juni 2012 ebenda) war eine US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmregisseurin.

Leben

Sie stammte aus einer Familie von Autoren. Ihre Eltern Henry und Phoebe Ephron zogen von der Ostküste nach Los Angeles, wo beide Drehbücher schrieben. Nora war die älteste von vier Töchtern. Nach ihrem Schulabschluss an der Beverly Hills High School 1958 studierte sie am Wellesley College in Massachusetts; die Briefe, die sie in dieser Zeit nach Hause schrieb, dienten ihren Eltern als Grundlage für die Komödie In Liebe eine 1.[1]

Nach ihrem Studienabschluss 1962 zog Nora nach New York und arbeitete für die New York Post. Mit dem Autor Dan Greenburg war sie sieben Jahre verheiratet. 1976 traf sie den Watergate-Aufklärer Carl Bernstein. 1978 brachte sie den gemeinsamen Sohn Jacob zur Welt.[2] Als sie mit ihrem zweiten Kind schwanger war, fand sie heraus, dass Bernstein sie mit der gemeinsamen Freundin Margaret Jay betrog.

Über ihre gescheiterte Ehe mit Bernstein verfasste Ephron den Roman Heartburn, für dessen Verfilmung (deutscher Titel: Sodbrennen) sie auch das Drehbuch schrieb. 1987 heiratete sie in dritter Ehe den Drehbuchautor Nicholas Pileggi.

Erste Erfolge als Drehbuchautorin verzeichnete Ephron in den 1980er Jahren, als sie Oscar-Nominierungen für ihre Arbeit an dem Politthriller Silkwood (1983) mit Meryl Streep in der Titelrolle sowie die Liebeskomödie Harry und Sally (1989) mit Meg Ryan und Billy Crystal erhielt. Ab Anfang der 1990er Jahre begann sie als Regisseurin eigene Drehbücher zu realisieren, darunter die Liebeskomödien Schlaflos in Seattle (1993) oder e-m@il für Dich (1998) jeweils mit Meg Ryan und Tom Hanks in den Hauptrollen.

Gelegentlich arbeitete Ephron gemeinsam mit ihren Schwestern Delia und Amy; ihre Schwester Hallie ist Journalistin und Krimiautorin.

Nora Ephron verstarb im Juni 2012 im Alter von 71 Jahren in Manhattan an den Folgen ihrer Leukämie-Erkrankung.[3]

Werke

Drehbücher

  • 1978: Ladies mit der weißen Weste – Regie: Jackie Cooper (mit Lauren Bacall und Ruth Gordon) (Fernsehfilm)
  • 1983: Silkwood – Regie: Mike Nichols (mit Meryl Streep, Kurt Russell und Cher)
  • 1986: Sodbrennen – Regie: Mike Nichols (mit Meryl Streep und Jack Nicholson)
  • 1989: Harry und Sally – Regie: Rob Reiner (mit Meg Ryan und Billy Crystal)
  • 1989: Cookie – Regie: Susan Seidelman (mit Peter Falk, Dianne Wiest, Emily Lloyd und Jerry Lewis)
  • 1990: My Blue Heaven – Regie: Herbert Ross (mit Steve Martin und Joan Cusack)
  • 1991: Ein Vermieter zum Knutschen – Regie: Rod Daniel (mit Joe Pesci und Vincent Gardenia)
  • 1992: Showtime – Hilfe, meine Mama ist ein Star – Regie: Nora Ephron (mit Julie Kavner, Carrie Fisher und Dan Aykroyd)
  • 1993: Schlaflos in Seattle – Regie: Nora Ephron (mit Meg Ryan und Tom Hanks)
  • 1994: Lifesavers – Die Lebensretter – Regie: Nora Ephron (mit Steve Martin, Madeline Kahn und Juliette Lewis)
  • 1996: Michael – Regie: Nora Ephron (mit John Travolta, Andie MacDowell, William Hurt und Bob Hoskins)
  • 1998: e-m@il für Dich – Regie: Nora Ephron (mit Meg Ryan und Tom Hanks)
  • 2000: Aufgelegt – Regie: Diane Keaton (mit Meg Ryan, Diane Keaton, Lisa Kudrow und Walter Matthau)
  • 2000: Lucky Numbers – Regie: Nora Ephron
  • 2005: Verliebt in eine Hexe – Regie: Nora Ephron (mit Nicole Kidman, Shirley MacLaine und Michael Caine)
  • 2009: Julie & Julia – Regie: Nora Ephron (mit Meryl Streep als Julia Child und Amy Adams als Julie Powell)

Bücher

  • Heartburn. 1983
    • Quetschkartoffeln gegen Trübsinn. Roman. Droemer Knaur, München 1984, ISBN 3-426-19104-0; Taschenbuchausgabe: Sodbrennen. Roman. Knaur, München 1984, ISBN 3-426-01457-2

  • I feel bad about my neck and other thoughts on being a woman. 2006, ISBN 978-0-307-26455-8
    • Der Hals lügt nie. Mein Leben als Frau in den besten Jahren. Limes, München 2007, ISBN 978-3-8090-2538-2; Blanvalet, München 2009, ISBN 978-3-442-37276-8

  • I remember nothing and other reflections. 2010
    • Ich kann mir alles merken. Nur nicht mehr so lange. Limes, München 2011, ISBN 978-3-8090-2601-3

Auszeichnungen

  • 1984: Oscar-Nominierung für Silkwood gemeinsam mit Alice Arlen (Kategorie: Bestes Originaldrehbuch)
  • 1990: Golden-Globe-Nominierung für Harry und Sally (Bestes Drehbuch)
  • 1990: Oscar-Nominierung für Harry und Sally (Bestes Originaldrehbuch)
  • 1990: British Academy Film Award für Harry und Sally (Bestes Originaldrehbuch)
  • 1994: Oscar-Nominierung für Schlaflos in Seattle (Bestes Originaldrehbuch)
  • 1994: Women in Film Crystal Award
  • 2003: Ian McLellan Hunter Award der Writers Guild of America
  • 2009: Golden Apple Award der Casting Society of America gemeinsam mit Delia Ephron

Fußnoten

  1. Emma Brockes: A life in writing: Everything is copy, . , ,
  2. http://www.imdb.de/name/nm0077066/
  3. Charles McGrath: Nora Ephron, Essayist, Screenwriter and Director, Dies at 71. In: The New York Times. 26. Juni 2012

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 21:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Qaswa, Hybridbus, Aka, Sol1, Frauke32, Melly42, Dachbewohner, VampLanginus, Frankee 67, César, KCMO, Lily & Indigo, Wernerthies, Snotty, Mermer, Tröte, Critican.kane, Laibwächter, CHR!S, Kam Solusar, XenonX3, Amygdala77, MaKoLine, Invisigoth67, JFKCom, Murphy567, Sarah-Jessica-Parker-Fan, Sebbot, Joan-Cusack-Fan, Heinte, Tobe man, Xquenda, Simulacrum, StillesGrinsen, P0p0, AN, Otto Normalverbraucher, Mikenolte, NewShrek, Darkone, Hégésippe Cormier, Rosenzweig, Peter200, Sk-Bot, ArtMechanic, 217, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Nora Ephron Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Julie & Julia
FSK 0
Regie: Nora Ephron
Julie & Julia Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Meryl Streep, Amy Adams, Stanley Tucci, Chris Messina, Linda Emond, Jane Lynch, Mary Lynn Rajskub, Vanessa Ferlito, Casey Wilson
Verliebt in eine Hexe
Fantasy FSK 0
Regie: Nora Ephron
Verliebt in eine Hexe Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Will Ferrell, Shirley MacLaine, Michael Caine, Jason Schwartzman, Heather Burns, David Alan Grier, Kristin Chenoweth, Steve Carell
Lucky Numbers
Komödie FSK 12
Regie: Nora Ephron
Lucky Numbers Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: John Travolta, Lisa Kudrow, Tim Roth, Ed O'Neill, Michael Rapaport, Daryl Mitchell, Bill Pullman, Richard Schiff, Michael Moore, Sam McMurray, Michael Weston, Maria Bamford, Caroline Aaron, John F. O'Donohue, Colin Mochrie
e-m@il für Dich
Remake FSK 6
Regie: Nora Ephron
e-m@il für Dich Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Meg Ryan, Greg Kinnear, Parker Posey, Jean Stapleton, Steve Zahn, Heather Burns, David Chappelle, Dabney Coleman, John Randolph, Hallee Hirsh, Jeffrey Scaperrotta, Cara Seymour, Katie Finneran, Michael Badalucco, Deborah Rush, Veanne Cox
FSK 6
Regie: Nora Ephron
Michael Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: John Travolta, Andie MacDowell, William Hurt, Bob Hoskins, Robert Pastorelli, Jean Stapleton, Teri Garr, Wallace Langham
Lifesavers – Die Lebensretter
FSK 12
Regie: Nora Ephron
Lifesavers – Die Lebensretter Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Steve Martin, Madeline Kahn, Robert Klein, Anthony LaPaglia, Juliette Lewis, Rob Reiner, Adam Sandler, Liev Schreiber, Rita Wilson, Parker Posey, Jon Stewart, Joely Fisher, Steven Randazzo, Garry Shandling
Schlaflos in Seattle
Liebesfilm FSK 6
Regie: Nora Ephron
Schlaflos in Seattle Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Meg Ryan, Bill Pullman, Ross Malinger, Rosie O’Donnell, Rob Reiner, Rita Wilson, Victor Garber, Tom Riis Farrell, Carey Lowell, Le Clanché du Rand, Kevin O’Morrison, David Hyde Pierce, Caroline Aaron

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!