Regisseur/in

Mike Leigh

* 20.02.1943 - Salford, Greater Manchester, England

Über Mike Leigh

Mike Leigh

Mike Leigh (* 20. Februar 1943 in Salford, Greater Manchester, England) ist ein britischer Theater- und Filmregisseur, Drama- und Drehbuchautor, Schauspieler und Bühnenbildner. Er gilt als Exponent des New British Cinema.

Leben

Leigh wuchs auf in einer jüdischen Immigrantenfamilie, deren Name ursprünglich Liebermann lautete, aber noch vor seiner Geburt anglisiert wurde; der Vater war Arzt in einem Arbeiterviertel nahe Manchester, die Mutter Krankenschwester. Mike Leigh empfand die fünfziger Jahre als ausgesprochen langweilig. Sein Rezept dagegen war exzessiver Kinobesuch. Laut Interviews mit ihm gab es keinen Film zwischen 1949 und 1960, den er nicht gesehen hätte.

Ein Stipendium führte ihn an die Royal Academy of Dramatic Art (RADA) in London, wo er zwei Jahre lang Schauspiel studierte. Darauf folgend besuchte er die Camberwell Art School, die Abteilung für Bühnenentwürfe der Central School of Arts and Crafts und anschließend die London Film School.

1965 wurde in Birmingham sein erstes eigenes Theaterstück aufgeführt, weitere folgten. Zwei Stücke dienten später als Vorlagen für Filme, die er auch selber drehte: Nuts in May 1975 und Abigails Party'' 1977. Im Jahr 1967 arbeitete Leigh als Regieassistent bei der Royal Shakespeare Company. Insgesamt hat Mike Leigh 22 Bühnenstücke geschrieben und inszeniert. Aber ihn frustrierte das „Flüchtige“ darin, deshalb wandte er sich verstärkt dem Filmschaffen zu, das er als das „Bleibendere“ ansah.

Um als Autorenfilmer größere Unabhängigkeit zu erringen, gründete er 1989 zusammen mit dem Produzenten Simon Channing Williams die Produktionsgesellschaft Thin Man Films. Diese sollte sich ausschließlich um seine eigenen Filme kümmern.

Leigh erhielt 2004 bei den Filmfestspielen von Venedig den Goldenen Löwen für den Film Vera Drake mit Imelda Staunton in der Hauptrolle. 2010 erhielt er für Another Year eine Einladung in den Wettbewerb der 63. Filmfestspiele von Cannes. Das Drehbuch zum Film brachte ihm 2011 seine siebente Oscar-Nominierung ein.

Bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin hat Leigh 2008 mit Happy-Go-Lucky im Wettbewerb konkurriert. Seine Hauptdarstellerin Sally Hawkins wurde mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.[1]

2012 bekleidete Leigh bei den 62. Berliner Filmfestspielen das Amt des Jury-Präsidenten.

Kinofilme

  • 1971: Freudlose Augenblicke (Bleak Moments)
  • 1983: Meantime
  • 1988: High Hopes
  • 1991: Life is Sweet
  • 1993: Nackt (Naked)
  • 1996: Lügen und Geheimnisse (Secrets & Lies)
  • 1997: Karriere Girls (Career girls)
  • 1999: Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)
  • 2002: All or Nothing
  • 2004: Vera Drake
  • 2008: Happy-Go-Lucky
  • 2010: Another Year

Auszeichnungen (Auswahl)

  • Goldener Leopard 1971 in Locarno für Freudlose Augenblicke, ebenfalls Hauptpreis Filmfestival Chicago
  • FIPRESCI-Preis 1988 in Venedig für High Hopes, drei Preise beim Europäischen Filmpreis Felix
  • Filmfestival von Cannes 1993: Bester Regisseur für Nackt
  • Goldene Palme beim Filmfestival von Cannes 1996 für Lügen und Geheimnisse
  • Goldener Löwe 2004 in Venedig für Vera Drake

Einzelnachweise

    "references">

  1. Offizielle Pressemitteilung bei berlinale.de, 2. Dezember 2012 (abgerufen am 2. Dezember 2012).

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. März 2013, 17:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: AndreasPraefcke, Sebbot, Derschueler, KCMO, Geraer, Nobart, Kam Solusar, Letdemsay, DieAlraune, HS13, Giftmischer, Mamerel, HaSee, Old Man, Der Lehrer, Whizzy81, Tobias1983, Franz Richter, Michael Kühntopf, Shikeishu, Funke, Emes, AN, Volunteer, Louis Wu, César, Albrecht 2, PDD, Dave81, JLG, Afri, RedBot, Darkone, RobotE, Matt1971, G.lover, MisterMad, Temistokles, PatrickD, Rybak, Zwobot, Stefan Kühn, ChristophDemmer, Stern. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Mike Leigh Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mr. Turner - Meister des Lichts
Biographie FSK 6
Regie: Mike Leigh
Mr. Turner - Meister des Lichts Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Timothy Spall, Paul Jesson, Dorothy Atkinson, Marion Bailey, Karl Johnson, Ruth Sheen, Sandy Foster, Amy Dawson, Lesley Manville, Martin Savage, Richard Bremmer, Niall Buggy, Fred Pearson, Tom Edden, Jamie Thomas King, Mark Stanley, Nicholas Jones
Another Year
Drama
Regie: Mike Leigh
Another Year Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, Oliver Maltman, Peter Wight, David Bradley, Martin Savage, Karina Fernandez, Michele Austin, Philip Davis, Imelda Staunton
Happy-Go-Lucky
Drama FSK 6
Regie: Mike Leigh
Happy-Go-Lucky Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Sally Hawkins, Alexis Zegerman, Eddie Marsan, Samuel Roukin, Andrea Riseborough, Sinead Matthews, Kate O’Flynn, Sarah Niles, Sylvestra Le Touzel, Karina Fernandez, Stanley Townsend, Caroline Martin, Oliver Maltman, Nonso Anozie
Vera Drake
Drama FSK 12
Regie: Mike Leigh
Vera Drake Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Imelda Staunton, Philip Davis, Alex Kelly, Daniel Mays, Adrian Scarborough, Peter Wight, Richard Graham, Jim Broadbent, Lesley Sharp, Ruth Sheen, Sally Hawkins
All or Nothing
Drama FSK 12
Regie: Mike Leigh
All or Nothing Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Timothy Spall, Lesley Manville, Alison Garland, James Corden, Ruth Sheen, Marion Bailey, Paul Jesson, Sam Kelly, Kathryn Hunter, Sally Hawkins, Helen Coker, Daniel Mays, Ben Crompton, Robert Wilfort, Gary McDonald

Regie: Mike Leigh
Topsy-Turvy - Auf den Kopf gestellt Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Lügen und Geheimnisse
FSK 12
Regie: Mike Leigh
Lügen und Geheimnisse Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Marianne Jean-Baptiste, Brenda Blethyn, Timothy Spall, Phyllis Logan, Claire Rushbrook, Elizabeth Berrington, Lee Ross, Lesley Manville
FSK 16
Regie: Mike Leigh
Nackt Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: David Thewlis, Lesley Sharp, Katrin Cartlidge, Greg Cruttwell, Claire Skinner, Peter Wight, Ewen Bremner, Susan Vidler

Regie: Mike Leigh
Life is Sweet Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Alison Steadman, Jim Broadbent, Claire Skinner, Jane Horrocks, Stephen Rea, Timothy Spall, David Thewlis, Moya Brady, David Neilson, Paul Trussel, Jack Thorpe-Baker

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!