Regisseur/in

Michael Schultz

* 10.11.1938 - Milwaukee, Wisconsin, USA

Über Michael Schultz

Michael Schultz

Michael A. Schultz (* 10. November 1938 in Milwaukee, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Regisseur und Filmproduzent.

Leben

Nach dem Abschluss seiner Bachelor-Arbeit, die er an der University of Wisconsin–Madison und der Marquette University absolvierte, wechselte er an die Princeton University. Dort führte er 1966 bei einer Produktion von Warten auf Godot seine erste Regie.

1968 trat er der Negro Ensemble Company bei, die ihn 1969 an den Broadway brachte. Seinen Durchbruch als Regisseur hatte er 1972 mit Lorraine Hansberrys To Be Young, Gifted and Black, welches er für das Fernsehen neu arrangierte.

Schultz' frühste Filmprojekte waren seichte sozialkritische Komödien wie Honeybaby, Honeybaby und Cooley High (1975), die ihren Höhepunkt mit Car Wash – Der ausgeflippte Waschsalon (1976) und Which Way is Up? (1977), mit Richard Pryor in der Hauptrolle, erreichten. Car Wash wurde 1977 für die Goldene Palme bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes nominiert und Schultz erhielt auf dem Festival den „Technical Grand Prize“.

1978 führte Schultz bei der Verfilmung des Musicals Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band Regie, für die er das höchste Budget erhielt, das ein afroamerikanischen Filmregisseur bis zu diesem Zeitpunkt erhalten hatte. Der Film erhielt nach seiner Veröffentlichung schlechte Kritiken und wurde zu einem kommerziellen Misserfolg. Zu Schultz erfolgreicheren Filmen gehörten Scavenger Hunt (1979) und Das Chaoten-Team (1987).

In jüngerer Zeit arbeitete Schultz oft für das Fernsehen. Er pilotierte bekannte Fernsehserien wie Die Abenteuer des jungen Indiana Jones oder Picket Fences – Tatort Gartenzaun und führte bei mehreren Fernsehfilmen Regie.

Im Jahr 1991 wurde Schultz in die Black Filmmakers Hall of Fame aufgenommen.[1]

Schultz ist seit dem 6. Dezember 1965 mit Gloria Schultz (Künstlername Lauren Jones) verheiratet. Sein Sohn Brandon Schultz arbeitet als Schauspieler.

== Auszeichnungen und Preise[2] ==

  • 1968: Obie Award für die „Beste Regie“ bei der Theateraufführung von Song of the Lusitanian Bogey
  • 1977: Nominierung für die Goldene Palme und den „Prix Vulcain de l'artiste technicien“ bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes für Car Wash – Der ausgeflippte Waschsalon
  • 1991: Aufnahme in die Black Filmmakers Hall of Fame
  • 2004: Auszeichnung „Bester Film“ für Woman Thou Art Loosed beim American Black Film Festival
  • 2004: Auszeichnung „Bester Amerikanischer Film“ für Woman Thou Art Loosed beim Santa Barbara International Film Festival
  • 2005: Black Reel Award für die „Beste Regie“ für das Independent Movie Woman Thou Art Loosed
  • 2010: Nominierung für den Image Award in der Kategorie „Regie“ für die Folge Second Chances (2009) der Comedy-Fernsehserie Drop Dead Diva

Filmografie (Auswahl)

Fernsehen

  • To Be Young, Gifted, and Black (1972)
  • Detektiv Rockford – Anruf genügt (1974) Fernsehserie
  • Starsky & Hutch (1975) Fernsehserie
  • Baretta (1975) Fernsehserie
  • Bennys Place'' (1982)
  • For Us the Living: The Medgar Evers Story (1983)
  • 1984: C.A.S.H. (The Jerk, Too)
  • The Spirit (1987)
  • Die Zeitfalle (1987)
  • Rock n' Roll Mom'' (1988)
  • Tarzan in Manhattan (1989)
  • Hammer, Slammer, & Slade (1990)
  • Jury Duty: The Comedy (1990)
  • Mein unsichtbarer Freund (Day-O) (1992)
  • Diagnose: Mord (1993) Fernsehserie
  • Young Indiana Jones and the Hollywood Follies (1994)
  • Chicago Hope – Endstation Hoffnung (1994) Fernsehserie
  • Shock Treatment (1995)
  • Young Indiana Jones: Travels with Father (1996)
  • Ally McBeal (1997) Fernsehserie
  • Practice – Die Anwälte (1997) Fernsehserie
  • Killers in the House (1998)
  • Ally (1999) Fernsehserie
  • The Adventures of Young Indiana Jones: Tales of Innocence (1999)
  • Philly (2001) Fernsehserie
  • L.A. Law – Der Film (2002)
  • Everwood Fernsehserie
  • Brothers & Sisters Fernsehserie
  • Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen (2006) Fernsehserie
  • Eli Stone (2007) Fernsehserie
  • Dirty Sexy Money (2007) Fernsehserie
  • Chuck (2010) Fernsehserie

Film

  • Together for Days (1972)
  • Honeybaby, Honeybaby (1974)
  • Cooley High (1975)
  • Car Wash – Der ausgeflippte Waschsalon (1976)
  • Greased Lightning (1977)
  • Which Way Is Up? (1977)
  • Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band'' (1978)
  • Scavenger Hunt (1979)
  • Bustin Loose'' (1981)
  • Carbon Copy (1981)
  • Krush Groove (1985)
  • The Last Dragon (1985)
  • Das Chaoten-Team (1987)
  • Livin Large!'' (1991)
  • Woman Thou Art Loosed (2004)

Theater

  • God is a (Guess What?) (1968)
  • Kongis Harvest'' (1968)
  • Song of the Lusitanian Bogey (1968)
  • The Reckoning (1969)
  • Does a Tiger Wear a Necktie? (1969)
  • Operation Sidewinder (1970)
  • The Dream on Monkey Mountain (1971)
  • Der Kirschgarten (1972)
  • Thoughts (1973)
  • What the Wine-Sellers Buy (1974)
  • Mule Bone (1991)

Quellen

  1. Jet
  2. http://www.imdb.com/name/nm0776317/awards

Weblinks

  • Michael Schultz in der Internet Broadway Database

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. April 2013, 08:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wissling, Don Magnifico, Critican.kane, Serienfan2010, Stefan Knauf, SK Sturm Fan, APPER, Saehrimnir, Mef.ellingen, Adornix, RIMOLA. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Michael Schultz Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Michael Schultz
L.A Law – Der Film Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Jill Eikenberry, Michael Tucker, Corbin Bernsen, Susan Dey, Harry Hamlin, Alan Rachins, Susan Ruttan, Larry Drake, Richard Dysart, Michele Greene, Kandyse McClure

Regie: Michael Schultz
Mein unsichtbarer Freund Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Delta Burke, Elijah Wood, Carlin Glynn, Charles Shaughnessy, David Packer, Ashley Peldon, Fred Dalton Thompson, Richard K. Olsen
FSK 12
Regie: Michael Schultz
Tarzan in Manhattan Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Joe Lara, Kim Crosby, Tony Curtis, Jan-Michael Vincent, Joe Seneca
FSK 6
Regie: Michael Schultz
Das Chaoten-Team Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Mark Morales, Darren Robinson, Damon Wimbley, Ralph Bellamy, Anthony Geary, Tony Plana, Marco Rodríguez, Helen Reddy, Sam Chew Jr., Ray Parker Jr.
FSK 16
Regie: Michael Schultz
Die Zeitfalle Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: William Devane, Lauren Hutton, John Ratzenberger, Forrest Tucker, Klaus Kinski, Tracey Walter, James Avery, Danny Pintauro, R. D. Call, John Considine, Gail Youngs, Patrik Baldauff, Ritch Brinkley

Regie: Michael Schultz
Krush Groove Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Blair Underwood, Joseph Simmons, Mark Morales, Damon Wimbley, Darren Robinson, Darryl McDaniels, Jason Mizell, Kurtis Blow, Richard Gant, Lisa Gay Hamilton, Daniel Simmons, Rick Rubin
FSK 12
Regie: Michael Schultz
Car Wash – Der ausgeflippte Waschsalon Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Sully Boyar, Franklyn Ajaye, Ivan Dixon, Bill Duke, Antonio Fargas, Richard Pryor

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!