Regisseur/in

Michael Powell

* 30.09.1905 - Bekesbourne, Kent
† 19.02.1990 Avening, Gloucestershire

Über Michael Powell

Michael Powell

Michael Latham Powell (* 30. September 1905 in Bekesbourne, Kent; † 19. Februar 1990 in Avening, Gloucestershire) war einer der wichtigsten britischen Filmregisseure, zudem Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben

Powell studierte am Dulwich College und arbeitete anschließend als Bankangestellter, bevor er Schauspieler wurde. Zum Film kam er durch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Rex Ingram in Frankreich. Seine ersten Regieerfahrungen sammelte er als Regisseur von sogenannten quota quickies, billig und schnell produzierten Filmen, von denen er bis zu sieben in einem Jahr drehte. Powell lernte dabei, schnell und ökonomisch zu arbeiten, ähnlich den Regisseuren der amerikanischen B-Movies. 1939 traf er bei der Arbeit an dem Film The Spy in Black den Drehbuchautor und Filmproduzenten Emeric Pressburger, mit dem er die Produktionsgesellschaft „The Archers“ gründete. Die beiden arbeiteten bei neunzehn Filmen zusammen, von denen viele heute zu den Klassikern des britischen Kinos gehören.

Seit dem damals als Skandal empfundenen Film Augen der Angst (Peeping Tom, 1960), heute weltweit als Meisterwerk gerühmt, waren Powells Arbeitsmöglichkeiten als Regisseur empfindlich beeinträchtigt. Niemand wollte dem Skandalregisseur mehr einen Film anvertrauen. Ähnlich erging es dem Hauptdarsteller Karlheinz Böhm, der in dem Film einen Kameramann spielt, der mehrere Menschen ermordet und seine Opfer dabei filmt. Powell's Wiederentdeckung in den siebziger Jahren ist vor allem dem Engagement von Martin Scorsese und Francis Ford Coppola zu verdanken. Zwischen 1928 und 1978 hat Powell bei 61 Filmen Regie geführt; zu 35 Filmen schrieb er das Drehbuch. Große Beachtung fand Powells zweiteilige Autobiografie A Life In Movies (1986) und Million Dollar Movie (1992).

Powell war von 1984 bis zu seinem Tod mit Scorseses Filmcutterin Thelma Schoonmaker verheiratet; zuvor lebte er bis zu deren Tod 1975 viele Jahre mit der Schauspielerin Pamela Brown zusammen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1939: Der Spion in Schwarz (The Spy in Black) – Regie
  • 1940: Contraband – Drehbuch und Regie
  • 1940: Der Dieb von Bagdad (The Thief of Bagdad) – Regie
  • 1941: 49th Parallel – Regie und Produktion
  • 1942: One of Our Aircraft Is Missing – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1943: Leben und Sterben des Colonel Blimp (The Life and Death of Colonel Blimp) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1943: The Volunteer – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1944: A Canterbury Tale – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1945: Ich weiß wohin ich gehe (I Know Where I’m Going!) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1946: Irrtum im Jenseits (A Matter of Life and Death) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1947: Die schwarze Narzisse (Black Narcissus) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1947: Abenteuer in Brasilien (The End of the River) – Produktion und Drehbuch
  • 1948: Die roten Schuhe (The Red Shoes) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1949: Experten aus dem Hinterzimmer (The Small Back Room) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1950: Das dunkelrote Siegel (The Elusive Pimpernel) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1950: Die schwarze Füchsin (Gone to Earth) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1951: Hoffmanns Erzählungen (The Tales of Hoffmann) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1952: The Wild Heart – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1955: Fledermaus '55 (Oh... Rosalinda!) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1956: Panzerschiff Graf Spee (The Battle of the River Plate) – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1957: Ill Met by Moonlight – Regie, Produktion und Drehbuch
  • 1960: Augen der Angst (Peeping Tom) – Regie und Produktion
  • 1972: Der gelbe Junge (The Boy Who Turned Yellow) – Regie

Schriften

  • A Life in Movies. An Autobiography. Heinemann, London 1986, ISBN 0-434-59945-X.
  • Million Dollar Movie. An Autobiography. Heinemann, London 1992, ISBN 0-434-59947-6.

Literatur

  • Ian Christie: Arrows of Desire. The films of Michael Powell and Emeric Pressburger. Faber, London 1994, ISBN 0-571-16271-1.
  • Roland Cosandey: Rétrospective Powell & Pressburger. Editions du Festival de Locarno, 1982.
  • Fritz Göttler (Hrsg.): Living Cinema. Powell & Pressburger. Filmmuseum, München 1983.
  • David Lazar (Hrsg.): Michael Powell. Interviews. University Press of Mississippi, Jackson, Miss. 2003, ISBN 1-57806-498-8.

Filmdokumentationen

  • A Matter of Michael & Emeric. TV-Dokumentation von Dario Poloni, Großbritannien 1997.

Weblinks

  • Essay, Filmografie, Bibliografie, Links bei Senses of Cinema (englisch)
  • Filmografie (englisch)
  • Powell & Pressburger Pages (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 10:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schnatzel, SGJürgen, Liesel, SeptemberWoman, Jesi, Darev, Aka, Goregore, ThoR, PDD, Ephraim33, HaSee, Thomas S., J.-H. Janßen, ChristophDemmer, Steinschweiger, Kantor.JH, Pelz. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Michael Powell Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Horrorfilm FSK 12
Regie: Michael Powell
Augen der Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Karlheinz Böhm, Anna Massey, Maxine Audley, Moira Shearer, Shirley Anne Field, Pamela Green, Jack Watson, Michael Goodliffe
Panzerschiff Graf Spee
Abenteuer FSK 12
Regie: Emeric Pressburger, Michael Powell
Panzerschiff Graf Spee Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Anthony Quayle, John Gregson, Peter Finch, Ian Hunter, Jack Gwillim, Bernard Lee, John Schlesinger, Lionel Murton, Anthony Bushell, Peter Illing, Michael Goodliffe, Patrick Macnee, Douglas Wilmer, William Squire, Roger Delgado, Andrew Cruickshank, Donald Moffat
Die roten Schuhe
Tanzfilm
Regie: Emeric Pressburger, Michael Powell
Die roten Schuhe Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Moira Shearer, Anton Walbrook, Marius Goring, Robert Helpmann, Léonide Massine, Ludmilla Tchérina
Drama FSK 16
Regie: Emeric Pressburger, Michael Powell
Die schwarze Narzisse Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Deborah Kerr, Flora Robson, Jean Simmons, David Farrar, Sabu, Esmond Knight, Kathleen Byron, Jenny Laird, Judith Furse, May Hallatt
Irrtum im Jenseits
FSK 16
Regie: Emeric Pressburger, Michael Powell
Irrtum im Jenseits Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: David Niven, Kim Hunter, Roger Livesey, Marius Goring, Raymond Massey, Abraham Sofaer, Bonar Colleano, Kathleen Byron, Joan Maude, Robert Coote
Liebesfilm
Regie: Michael Powell
Ich weiß wohin ich gehe Userwertung:

Produktionsjahr: 1945
Schauspieler/innen: Wendy Hiller, Roger Livesey, Pamela Brown, Finlay Currie, Murdo Morrison, Margot Fitzsimons, John Laurie, Petula Clark
FSK 12
Regie: Emeric Pressburger, Michael Powell
Leben und Sterben des Colonel Blimp Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Adolf Wohlbrück, Deborah Kerr, Roger Livesey, Roland Culver, Harry Welchman, Carl Jaffe
Der Dieb von Bagdad
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Michael Powell, Ludwig Berger, Tim Whelan
Der Dieb von Bagdad Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Conrad Veidt, Sabu, June Duprez, John Justin, Rex Ingram, Miles Malleson, Morton Selten, Mary Morris, Bruce Winston, Hay Petrie

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!