Regisseur/in

Michael Pfleghar

* 20.03.1933 - Stuttgart
† 23.06.1991 Düsseldorf

Über Michael Pfleghar

Michael Pfleghar

Michael Pfleghar (* 20. März 1933 in Stuttgart; † 23. Juni 1991 in Düsseldorf) war ein deutscher Filmregisseur und Fernsehproduzent.

Leben

Der Sohn eines Fabrikanten erhielt eine Ausbildung als Cutter und wurde 1954 Regieassistent beim SDR in Stuttgart. Dort arbeitete er später bereits als Fernsehregisseur und folgte Ende der fünfziger Jahre Helmut Jedele in die Bavaria Film bei München. Von 1959 bis 1963 war er hier Oberspielleiter, danach wirkte er freischaffend. Mit seinen innovativen Shows wurde er bald Deutschlands bekanntester Fernsehregisseur. 1967 führte er in den USA die Regie für das preisgekrönte Musik-Fernsehspecial A Man and His Music plus Ella plus Jobim für Frank Sinatra mit Ella Fitzgerald und Antonio Carlos Jobim. Mit Sinatras Tochter Tina Sinatra lebte er Ende der sechziger Jahre zeitweise in München zusammen. Er inszenierte u. a. die umstrittene ZDF-Showreihe Wünsch Dir was und in den Jahren 1973 bis 1979 die Comedy-Fernsehserie Klimbim. Unter einem Vorwand lockte er seinen Freund Günter Netzer in die Sendung Klimbim, wo Netzer als Heino-Imitator singen musste.

Pfleghar gründete 1990 zusammen mit Ursula Pfeiffer in Nürnberg den Verein Lobby für Kinder. Der Verein hilft Kindern in Notlagen.

Michael Pfleghar war verheiratet mit den Schlagersängerinnen Inge Brück und Bibi Johns. Von 1981 bis 1990 war er der zweite Ehemann von Wencke Myhre und Vater des gemeinsamen Sohnes Michael (* 1982). Auch stammt aus einer Liaison mit Corinne Pulver eine Tochter. Er erschoss sich 1991 in der Düsseldorfer Wohnung des befreundeten Publizisten Hubert Maessen. Dieser hatte ihm die Wohnung für die Dauer eines TV-Projekts überlassen. Beigesetzt wurde Pfleghar im Familiengrab auf dem Waldfriedhof in Stuttgart-Degerloch.[1]

Auszeichnungen

  • Grimme-Preis in Silber für Klimbim

Filmografie

  • 1958: Kennen Sie die Milchstraße? (TV)
  • 1960: In 80 Takten um die Welt (TV)
  • 1961: Zu jung um blond zu sein (TV)
  • 1963: Die Tote von Beverly Hills (auch Co-Drehbuch)
  • 1964: Bonsoir, Kathrin! (TV)
  • 1964: Die große Show von Tokio (TV)
  • 1964: Serenade für zwei Spione (auch Drehbuch)
  • 1966: Bel Ami 2000 oder Wie verführt man einen Playboy (auch Co-Drehbuch)
  • 1966: Das älteste Gewerbe der Welt, 4. Episode (Le plus vieux métier du monde)
  • 1966: Es funkeln die Sterne - Zu Gast bei Caterina Valente (TV)
  • 1967: With Love, Sophia (TV)
  • 1967: Frank Sinatra: A Man and His Music + Ella + Jobim (TV)
  • 1968: Monte Carlo: C'est La Rose (TV)
  • 1969: Caterina from Heidelberg (TV)
  • 1969: Romeo und Julia 70 (TV-Serie)
  • 1970: Wünsch Dir was (TV-Serie) (5 Folgen)
  • 1970: Music Tropical (TV)
  • 1970: Jumbo - Ein Elefantenleben (TV)
  • 1971: Perlico - Perlaco (TV)
  • 1972: Jules und die olympischen Geister (TV)
  • 1972: Sommersprossen (TV)
  • 1972: München 1972 – 8 berühmte Regisseure sehen die Spiele der XX. Olympiade (Visions of Eight) – Teil 4: Die Frauen (Dokumentationsfilm)
  • 1973-79: Klimbim (TV-Serie)
  • 1978: Zwei himmlische Töchter und Die Gimmicks (TV-Serie)
  • 1979: Wencke, Udo und der blaue Diamant (TV)
  • 1980: Susi (TV-Serie)
  • 1985: Ein Lied für Göteborg (TV)
  • 1986: Die Zukunft hat Geburtstag - 100 Jahre Automobil (TV)
  • 1987: Top Kids (TV)
  • 1988: Durch Dich wird diese Welt erst schön (TV)
  • 1988-90: Showgeschichten (TV-Serie)
  • 1990: Rolle vorwärts (TV)
  • 1991: Die lieben Verwandten (TV-Serie)
  • 1992: Tücken des Alltags (TV-Serie)

Einzelnachweise

  1. knerger.de: Das Grab von Michael Pfleghar

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Dr. Belotz, Supermartl, Pirulinmäuschen, Kleiner Tümmler, Paulae, APPER, Kaisehr74, TeesJ, Wellano18143, Astrobeamer, Alte Schule, Armin P., Akasava, Lugnuts, 08-15, Frank C. Müller, Rosenkohl, Lewenstein, Baertram01, Moonwalker74, Eddy Renard, Konrad Lackerbeck, MartinJhenne, Sulfolobus, AlexR, Linkverbieger, Zolkov, Patrizier, DieAlraune, Wipamu, Justus Nussbaum, Bvo66, Grandauer, KAMiKAZOW, He3nry, Enslin, Popie, Liberalix, Aka, Sk-Bot, Rybak, Peterlustig, Gruftgranate. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Michael Pfleghar Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Dokumentarfilm FSK 6
Regie: Mai Zetterling, John Schlesinger, Michael Pfleghar, Arthur Penn, Juri Oserow, Claude Lelouch, Kon Ichikawa, Miloš Forman, Jim Clark
München 1972 – 8 berühmte Regisseure sehen die Spiele der XX. Olympiade Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
FSK 12
Regie: Michael Pfleghar
Bel Ami 2000 oder Wie verführt man einen Playboy Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Peter Alexander, Renato Salvatori, Joachim Fuchsberger, Antonella Lualdi, Scilla Gabel, Helga Anders, Linda Christian, Jocelyn Lane, Elione Dalmeida, Christiane Rücker, Joachim Teege, Georg Corten, Otto Ambros
FSK 18
Regie: Michael Pfleghar
Die Tote von Beverly Hills Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Heidelinde Weis, Klausjürgen Wussow, Horst Frank, Wolfgang Neuss, Ernst Fritz Fürbringer, Peter Schütte, Bruno Dietrich, Herbert Weißbach, Ellen Kessler, Alice Kessler

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!