Regisseur/in

Michael Gutmann

* 20.06.1956 - Frankfurt am Main

Über Michael Gutmann

Michael Gutmann

Michael Gutmann (* 20. Juni 1956 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Drehbuchautor und Regisseur.

Leben und Werk

Er studierte zuerst Kunst und Deutsch auf Lehramt an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, arbeitete danach aber zuerst als Zeichner und Autor unter anderem für das Satiremagazin Titanic, so etwa mit Bernd Pfarr, mit dem ihn eine Freundschaft bis zu dessen Tode verband.

Schließlich begann er ein zweites Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München, wo er 1986 als Regisseur mit dem Film Cargo (unter anderem kofinanziert vom ZDF) abschloss. Es folgten mehrere Regiearbeiten für Fernsehserien (unter anderem Ein Fall für zwei) und diverse Kurzfilme. Der Durchbruch als Drehbuchautor im Kino gelang ihm 1995 mit dem Film Nach Fünf im Urwald unter der Regie von Hans-Christian Schmid. 1998 wurde der von ihm geschriebene und inszenierte Fernsehfilm Nur für eine Nacht unter anderem mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben weiteren eigenen Arbeiten als Regisseur erregte Michael Gutmann aber vor allem Aufmerksamkeit durch seine weiteren Zusammenarbeiten mit Hans-Christian Schmid, mit dem er zusammen die Filme 23 – Nichts ist so wie es scheint, Lichter und die Romanadaption Crazy anfertigte.

Seit dem Ende der Neunziger Jahre trat Michael Gutmann auch als Dozent vor allem für Drehbuch in Erscheinung und ist seit 2005 der erste Lehrstuhlinhaber für Drehbuch an der HFF München. Er lebt in München.

Filmografie

  • 1987: Cargo (Regie und Buch)
  • 1990: Von Zeit zu Zeit (Regie und Buch)
  • 1993: How I got rhythm (Regie und Buch)
  • 1994: Tatort – Der König kehrt zurück (Regie und Buch)
  • 1995: Rohe Ostern (Regie und Buch)
  • 1996: Nach Fünf im Urwald (Buch)
  • 1996: Nur für eine Nacht (Regie und Buch)
  • 1998: Glatteis (Regie und Buch)
  • 1998: 23 – Nichts ist so wie es scheint (Buch)
  • 1999: Crazy (Buch)
  • 2001: Herz im Kopf (Regie und Buch)
  • 2003: Lichter (Buch)
  • 2004: Denk ich an Deutschland – Familienreise (Regie und Buch)
  • 2005: Der Maler Bernd Pfarr (Dokumentation)
  • 2006: Tatort – Das namenlose Mädchen (Regie)
  • 2008: Tatort – Der oide Depp (Regie)
  • 2008: Krabat (Buch)
  • 2009: Mein Leben – Marcel Reich-Ranicki (Buch)
  • 2010: Die letzten 30 Jahre (Regie)
  • 2012: Bamberger Reiter. Ein Frankenkrimi (Regie)

Auszeichnungen

  • 1990: Bundesfilmpreis für Von Zeit zu Zeit
  • 1993: F.W.Murnau-Preis des Kinoverbandes und Prädikat Besonders Wertvoll für How I got rhythm
  • 1997: Goldener Löwe für das beste Drehbuch von Nur für eine Nacht
  • 1998: Adolf-Grimme-Preis für Drehbuch und Regie von Nur für eine Nacht
  • 2004: Bayerischer Filmpreis für das Drehbuch von Lichter, im selben Jahr Auszeichnung als bester Drehbuchautor bei der Cologne Conference

Weblinks

  • Offizielle Seite von Michael Gutmanns Agentur
  • Seite der HFF München zum Lehrstuhl Drehbuch

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 06. Dezember 2012, 09:12 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Jhoacim, Usien, Doc.Heintz, Bertz + Fischer, Sitacuisses, Antrios, DerGermanist, Liborianer, César, Rybak, MyContribution, Flurax, Hystrix, Queryzo, Aka, ADwarf. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Michael Gutmann Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Herz im Kopf
Drama FSK 6
Regie: Michael Gutmann
Herz im Kopf Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Tom Schilling, Alicja Bachleda-Curuś, Leonard Lansink, Katharina Müller-Elmau, Anna von Berg, Matthias Schweighöfer, Sebastian Kroehnert, Anna Kalata, David Scheller, Marcello Mahr
FSK 12
Regie: Michael Gutmann
Rohe Ostern Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Oliver Korittke, Anian Zollner, Julia Jäger, Axel Milberg, Karl Lieffen, Margitta-Janine Lippok, Nikolaus Paryla

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!