Regisseur/in

Michael Gordon

* 06.09.1909 - Baltimore, Maryland
† 29.04.1993 Los Angeles, Kalifornien

Über Michael Gordon

Michael Gordon

Michael Gordon, geboren als Irving Kunin Gordon (* 6. September 1909 in Baltimore, Maryland; † 29. April 1993 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Leben

Michael Gordon besuchte die Johns Hopkins University und die Yale University. Er war Mitglied des Group Theatre und kam 1940 zu Columbia Pictures, wo er 1942 seinen ersten Film als Regisseur drehte. Mitte der 1940er Jahre kehrte er vorübergehend ans Theater zurück, bevor er sich wieder dem Film zuwandte. Seine Filmkarriere wurde 1951 vorübergehend beendet, da er sich weigerte, mit dem House Committee on Un-American Activities (HUAC) zu kooperieren und auf die so genannte Schwarze Liste gesetzt wurde. Trotz verschiedener Theaterengagements geriet er unter finanziellen Druck und entschied sich, 1958 in nicht öffentlicher Sitzung die Namen ehemaliger linker Weggefährten zu nennen.[1] Nach seiner Rückkehr zum Film drehte Gordon nur noch Lustspiele und hatte mit einigen Streifen mit Doris Day kommerziellen Erfolg. Ab 1971 unterrichtete an der University of California Theaterdramaturgie. Er starb im Century City Hospital in Los Angeles.[2]

Der Dichter Edwin Rolfe widmete Gordon sein 1951 publiziertes Gedicht Postscript to a War.[3][4]

Filmografie (Auswahl)

  • 1947: Das Netz (The Web)
  • 1948: Aus dem Dunkel des Waldes (Another Part of the Forest)
  • 1949: Dein Leben in meiner Hand (Woman in Hiding)
  • 1949: Spielfieber (The Lady Gambles)
  • 1950: Der letzte Musketier (Cyrano de Bergerac)
  • 1951: Vergeltung am Teufelssee (The Secret of Convict Lake)
  • 1959: Bettgeflüster (Pillow Talk)
  • 1960: Das Geheimnis der Dame in Schwarz (Portrait in Black)
  • 1961: Sexy! (Boys’ Night Out)
  • 1962: Der Fuchs geht in die Falle (For Love or Money)
  • 1963: Eine zuviel im Bett (Move Over Darling)
  • 1964: Ein Appartement für drei (A Very Special Favor)
  • 1966: Zwei tolle Kerle in Texas (Texas Across the River)
  • 1967: Alles was verboten ist (The Impossible Years)

Einzelnachweise

  1. Victor S. Navasky: Naming Names. Hill and Wang/Farrar, Strauss, and Giroux, New York 2003, S. 276–278.
  2. Nachruf auf Michael Gordon in der New York Times vom 4. Mai 1993, abgerufen am 3. Januar 2012.
  3. Cary Nelson, Jefferson Hendricks (Hrsg.): Edwin Rolfe: Collected Poems. University of Illinois Press, 1997, S. 295.
  4. Cary Nelson, Jefferson Hendricks (Hrsg.): A Biographical Essay and Guide to the Rolfe Archive at the University of Illinois at Urbana-Champaign. University of Illinois Press, 1991, S. 113.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. Januar 2013, 18:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Tresckow, César, Ri st, Louis Wu, Robert Kerber, Ctebert, Schelmentraum, Magellan 57, Augia, APPER, Andim, Albrecht 2. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Michael Gordon Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Eine zuviel im Bett
FSK 12
Regie: Michael Gordon
Eine zuviel im Bett Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Doris Day, James Garner, Polly Bergen, Thelma Ritter, Fred Clark, Don Knotts, Elliott Reid, Edgar Buchanan, John Astin, Pat Harrington junior, Chuck Connors
FSK 16
Regie: Michael Gordon
Sexy! Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: James Garner, Kim Novak, Tony Randall, Howard Duff, Howard Morris, Janet Blair, Patti Page, Anne Jeffreys, Jessie Royce Landis, Oskar Homolka, William Bendix, Fred Clark, Ruth McDevitt
Bettgeflüster
Komödie
Regie: Michael Gordon
Bettgeflüster Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Doris Day, Rock Hudson, Tony Randall, Thelma Ritter, Nick Adams, Lee Patrick, Julia Meade

Regie: Michael Gordon
Der letzte Musketier Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: José Ferrer, Mala Powers, William Prince, Morris Carnovsky, Ralph Clanton, Lloyd Corrigan, Virginia Farmer, Edgar Barrier, Albert Cavens, Percy Helton, Don Beddoe

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!