Regisseur/in / Schauspieler/in

Matti Geschonneck

* 08.05.1952 - Potsdam

Über Matti Geschonneck

Matti Geschonneck

Matti Geschonneck (* 8. Mai 1952 in Potsdam) ist ein deutscher Regisseur.

Leben

Der Sohn des Schauspielers Erwin Geschonneck (benannt nach dessen Rolle "Matti" in Herr Puntila und sein Knecht Matti) und Halbbruder des Buchautors Alexander Geschonneck wuchs bei seiner Mutter, der Schauspielerin Hannelore Wüst, und seinem Stiefvater, dem Dokumentaristen Gerhard Scheumann, in Berlin auf. Er studierte vier Jahre Regie am Eisenstein-Institut (WGIK) in Moskau. Er wurde vom Studium abberufen und als SED-Mitglied gestrichen, weil er sich nach Wolf Biermanns Ausbürgerung nicht von diesem distanziert hatte. Seit 1978 lebt er in der Bundesrepublik.

Als Regieassistent bei Thomas Langhoff, Eberhard Fechner und Diethard Klante legte er das Fundament für seine Karriere als Regisseur. 1991 drehte Geschonneck seinen ersten Kinospielfilm Moebius, danach mehrere Folgen der Krimiserie Tatort mit Günter Lamprecht und arbeitete mit bekannten Schauspielern wie Martina Gedeck, Iris Berben, Jürgen Vogel, Marianne Sägebrecht, Cornelia Froboess, Katja Riemann, Mario Adorf, Ulrich Tukur, Heino Ferch und Götz George zusammen. 1995 kam es mit dem Film Matulla und Busch nach einem Drehbuch von Ulrich Plenzdorf zur einzigen Zusammenarbeit mit seinem Vater Erwin Geschonneck, der mit dieser Komödie Abschied vom Film nahm.

Nach Jahren ausschließlicher Fernseharbeit entstand 2009 sein zweiter Kinospielfilm. Boxhagener Platz, nach einem Roman von Torsten Schulz, hatte Welturaufführung auf der Berlinale 2010 innerhalb der Reihe Special. In den Hauptrollen spielten Samuel Schneider, Gudrun Ritter, Michael Gwisdek, Jürgen Vogel und Horst Krause.

Er ist mit der deutschen Schauspielerin und Regisseurin Ina Weisse verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

  • 1974: Der nackte Mann auf dem Sportplatz (Darsteller)
  • 1991: Fraktur
  • 1992: Moebius
  • 1992: Tatort – Berlin – beste Lage
  • 1992: Tatort – Tod einer alten Frau
  • 1993: Tatort – Geschlossene Akten (Regie und Buch)
  • 1994: Tatort – Die Sache Baryschna
  • 1994: Der gute Merbach – Will Quadflieg Special
  • 1994: Tatort – Endstation (Buch)
  • 1994: Der Mörder und sein Kind
  • 1995: Matulla und Busch
  • 1996: Polizeiruf 110 – Lauf oder Stirb
  • 1996: Angst hat eine kalte Hand
  • 1996: Polizeiruf 110 – Der Pferdemörder
  • 1996: Angeschlagen
  • 1997: Der Schrei der Liebe
  • 1998: Reise in die Nacht
  • 1998: Der Rosenmörder
  • 1998: Tödliche Rettung
  • 1999: Polizeiruf 110 – Mörderkind
  • 1999: Comeback für Freddy Baker
  • 2000: Ganz unten, ganz oben
  • 2000: Jenseits der Liebe
  • 2001: Ein mörderischer Plan
  • 2001: Späte Rache
  • 2002: Die Mutter
  • 2002: Wer liebt hat Recht
  • 2003: Liebe Schwester
  • 2004: Die Ärztin
  • 2005: Mord am Meer
  • 2005: Die Nachrichten
  • 2006: Liebe nach dem Tod
  • 2006: Silberhochzeit
  • 2006: Stolberg (zwei Folgen)
  • 2007: Die Tote vom Deich
  • 2007: Duell in der Nacht
  • 2008: Todsünde
  • 2008: Zeit zu leben
  • 2009: Entführt
  • 2010: Hinter blinden Fenstern
  • 2010: Tod in Istanbul
  • 2010: Boxhagener Platz
  • 2011: Der Verdacht
  • 2011: Liebesjahre
  • 2012: Das Ende einer Nacht
  • 2012: Eine Frau verschwindet
  • 2013: Tod einer Polizistin

Auszeichnungen

  • 1994: Goldener Gong für Tatort Geschlossene Akten (Drehbuch mit Günter Lamprecht)
  • 1996: Sonderpreis Regie beim Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Angst hat eine kalte Hand
  • 1998: Preis Beste Regie beim 7. TV-Festival Shanghai für Reise in die Nacht
  • 2003: Bayerischer Fernsehpreis für Die Mutter
  • 2005: Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Die Nachrichten
  • 2006: Deutscher Fernsehpreis – Beste Regie Fernsehfilm/Mehrteiler für Die Nachrichten und Silberhochzeit
  • 2006: Bayerischer Fernsehpreis für Die Nachrichten
  • 2006: Adolf-Grimme-Preis für Die Nachrichten
  • 2006: Prize of Academia 21 – Association of Bulgarian University Teachers on Film Arts für Silberhochzeit
  • 2007: Filmkunstpreis Filmfestival Mannheim-Heidelberg für Die Tote vom Deich
  • 2008: Deutscher Fernsehkrimipreis für Duell in der Nacht
  • 2010: Goldene Kamera Bester Deutscher Fernsehfilm für Entführt
  • 2010: Hans Abich Preis
  • 2012: Goldene Kamera Bester Deutscher Fernsehfilm für Liebesjahre
  • 2012: Grimme-Preis für Liebesjahre
  • 2012: Deutscher Fernsehpreis – Bester Fernsehfilm für Das Ende einer Nacht
  • 2013: Goldene Kamera Bester Deutscher Fernsehfilm für Das Ende einer Nacht
  • 2013: Grimme-Preis für Das Ende einer Nacht[1]
  • 2013: Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes

Einzelnachweise

  1. Grimme–Preis 2013 Preisträger auf grimme-institut.de, abgerufen am 27. März 2013

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 13. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Berlinspaziergang, Teta pk, Anstecknadel, CHensel, SeptemberWoman, Bergfalke2, Ute Erb, Justus Nussbaum, Borgas, Färber, Cologinux, Aka, Eingangskontrolle, MattiGeschonneck, Googolplexian1221, Domspatz, Bianca Junker, Markus-Wi, Strombomboli, Paulae, Bukk, Theghaz, Sitacuisses, Jeune, Freimut Bahlo, T34, Tilla, Fluss, Ignazwrobel, Chief Believer, Chigliak, ThoR, PDD, Ulitz, Scribo, Ronald M. F., Konrad Lackerbeck, A.fiedler, BLueFiSH.as, JCS, THausherr, Rita2008, Marcus Cyron, Cesar, MathePeter, Rybak, M.lange, ArtMechanic, Toolittle. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Matti Geschonneck Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
In Zeiten des abnehmenden Lichts
Tragikomödie FSK 0
Regie: Matti Geschonneck
In Zeiten des abnehmenden Lichts Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Bruno Ganz, Alexander Fehling, Sylvester Groth, Angela Winkler, Pit Bukowski, Stephan Grossmann, Evgenia Dodina, Sarina Radomski, Jean Denis Römer, Hildegard Schmahl, Sophie Pfennigstorf, Jörg Pose
Thriller
Regie: Matti Geschonneck
Das Ende einer Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Barbara Auer, Ina Weisse, Jörg Hartmann, Matthias Brandt, Christoph M. Ohrt, Katharina Lorenz, Alexander Hörbe, Adam Oest, Bernhard Schütz, Tobias Oertel, Melika Foroutan, Christina Hecke, Michael Abendroth

Regie: Matti Geschonneck
Eine Frau verschwindet Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Peter Haber, Jasmin Gerat, Maja Maranow, Tobias Moretti, Johanna Gastdorf, Marcel Hensema, Patrick Abozen, Adam Oest, Daniel Drewes, Therese Hämer, Alexandra Schalaudek
Tod einer Polizistin

Regie: Matti Geschonneck
Tod einer Polizistin Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Götz George, Jürgen Vogel, Uwe Kockisch, Rosalie Thomass, Uwe Preuss, Michael Schenk, Isabel Bongard

Regie: Matti Geschonneck
Der Verdacht Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Christiane Paul, Hans-Jochen Wagner, Ina Weisse, Mina Tander, Pierre Besson, Thomas Lawincky, Bjarne Henriksen, Thorsten Wedekind, Nelson Chileshe, Martina Griller, Bernard Fisher, Bart Fouche, Şiir Eloğlu
Boxhagener Platz
Drama FSK 6
Regie: Matti Geschonneck
Boxhagener Platz Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Gudrun Ritter, Samuel Schneider, Horst Krause, Michael Gwisdek, Jürgen Vogel, Meret Becker, Milan Peschel, Ingeborg Westphal, Hans-Uwe Bauer, Claudia Geisler, Winnie Böwe, Hermann Beyer, Daniel Krauss, Sebastian Hülk, Matthias Matschke, Dieter Montag, Volkmar Kleinert
Entführt
FSK 12
Regie: Matti Geschonneck
Entführt Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Heino Ferch, Nina Kunzendorf, Mark Waschke, Charleen Deetz, Friedrich von Thun, Sibylle Canonica, Hanns Zischler, Andrea Sawatzki, Matthias Brandt, Suzanne von Borsody, Ulrich Thomsen, Thorsten Merten, Hildegard Schmahl, Rike Schmid, Johannes Allmayer, Gerhard Garbers
Silberhochzeit
FSK 12
Regie: Matti Geschonneck
Silberhochzeit Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Iris Berben, Matthias Habich, Corinna Harfouch, Axel Milberg, Silke Bodenbender, Ulrich Noethen, Gisela Schneeberger, Oliver Nägele, Alexander Kerst
Die Nachrichten
Drama FSK 0
Regie: Matti Geschonneck
Die Nachrichten Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Jan Josef Liefers, Dagmar Manzel, Uwe Kockisch, Henry Hübchen, Nina Kunzendorf, Christine Schorn, Hermann Beyer, Anna Schudt, Udo Samel, Thomas Thieme, Herbert Feuerstein, Ingeborg Westphal, Thorsten Merten, Ernst-Georg Schwill, Marie Gruber, Hans-Jörg Assmann, Mechthild Großmann

Regie: Matti Geschonneck
Ganz unten, ganz oben Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Marianne Sägebrecht, Dietmar Bär, Stephan Kampwirth, Burghart Klaußner, Katharina Meinecke, Tilo Prückner, Birgit von Rönn, Erika Skrotzki

Regie: Matti Geschonneck
Der Schrei der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Matthias Schloo, Jürgen Prochnow, Eva Mattes, Katharina Schüttler, Sontje Peplow

Regie: Matti Geschonneck
Matulla und Busch Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Erwin Geschonneck, Fred Delmare, Inga Busch, Johannes Brandrup, Rolf Hoppe, Otto Sander, Wolfgang Gruner, Günter Schubert, Jaecki Schwarz

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!