Regisseur/in

Mario Soldati

* 17.11.1906 - Turin
† 19.06.1999 Tellaro (Lerici)

Über Mario Soldati

Mario Soldati

Mario Soldati (* 17. November 1906 in Turin; † 19. Juni 1999 in Tellaro) war ein italienischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur.

Leben

Soldati studierte Kunstgeschichte in Turin. 1929 zog er für zwei Jahre nach New York City, wo er an der Columbia University unterrichtete. Sein 1935 nach der Rückkehr nach Italien publizierter Bericht America primo amore brachte ihm zahlreiche Preise ein und machte ihn bekannt.

In den folgenden Jahren verfasste Soldati vor allem Drehbücher für Kinofilme, häufig nach literarischen Vorlagen. Ebenso war er Mitarbeiter einiger einflussreicher Zeitungen in der Nachkriegszeit und Autor von Kriminalromanen. Als Regisseur und Drehbuchautor des Filmdramas Gefährliche Schönheit (1953) mit Gina Lollobrigida wurde er 1953 für den Grand Prize der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1953 nominiert. Beim Filmfestival von Cannes 1959 erhielt er für Tolpatsch macht Karriere den Preis für die beste Komödie.

Werke in deutscher Übersetzung

  • Die Geheimen Gründe, übersetzt von Fritz Jaffé, München, Piper, 1954.
  • Briefe aus Capri, Piper, 1955.
  • zusammen mit Giorgio Bassani und Gianni Berengo Gardin (Fotos): Venedig. Stadt auf 118 Inseln, Josef Keller Verlag, Starnberg, 1965
  • Die amerikanische Braut, übersetzt von Heinz Riedt, München, Droemer, 1981.
  • Am Tage des Jüngsten Gerichts, übers. von Antonio Avella, München, List, 1988.
  • Der Architekt und die Liebe, übers. von Antonio Avella, München, Scherz, 1988

Filmografie

Regie

  • 1938: La Signora di Montecarlo
  • 1938: Rivalin der Zarin (La Principessa Tarakanova)
  • 1939: Due milioni per un sorriso
  • 1940: Skandal um Dora (Dora Nelson)
  • 1941: Kleine alte Welt (Piccolo mondo antico)
  • 1942: Tragica notte
  • 1942: Malombra
  • 1945: Quartieri alti
  • 1945: Die Nöte des Signor Travet (Le miserie del Signor Travet)
  • 1947: Eugenie Grandet (Eugenia Grandet)
  • 1947: Daniele Cortis
  • 1948: Flucht nach Frankreich (Fuga in Francia)
  • 1949: Die große Schau Botta e risposta
  • 1950: Quel bandito sono io
  • 1950: Frauen und Rebellen (Donne e briganti)
  • 1951: O.K. Nero (O.K. Nerone)
  • 1951: Zorro, der Held (Il sogno di Zorro)
  • 1952: Mandrin, der König der Rebellen (Le Avventure di Mandrin)
  • 1952: Lucrezia die rote Korsarin (Jolanda la figlia del corsaro nero)
  • 1952: Die drei Korsaren (I tre corsari)
  • 1953: Gefährliche Schönheit (La provinciale)
  • 1954: So geht's im Leben (Questa è la vita) - Segment: Il ventaglio
  • 1955: Die Frau vom Fluß (La donna del fiume)
  • 1956: Vater wider Willen (Sous le ciel de Provence / Era di venerdì 17)
  • 1959: Tolpatsch macht Karriere (Policarpo, ufficiale di scrittura)

Drehbuch

  • 1933: Arbeit macht frei (Acciaio) - Regie: Walter Ruttmann
  • 1936: Der Mann, der nicht nein sagen kann (Ma non è una cosa seria) - Regie: Mario Camerini
  • 1939: Ins blaue Leben (Castelli in aria) - Regie: Augusto Genina
  • 1940: Walzer einer Nacht (Una romantica avventura) - Regie: Mario Camerini
  • 1942: Ein Pistolenschuß (Un colpo di pistola) - Regie: Renato Castellani
  • 1956: Krieg und Frieden (War and Peace) - Regie: King Vidor
  • 1957: Luftschlösser (Il Conte Max) - Regie: Giorgio Bianchi

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 19:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Ittoqqortoormiit, Janschliecker, Filoump, Letdemsay, Laibwächter, Si! SWamP, Waterborough, APPERbot, Ak120, Matthiasb, Rybak, Harro von Wuff, Bücherhexe, Uma-Thurman-Fan, Havelbaude, Meierheim. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Mario Soldati Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Mario Soldati
Vater wider Willen Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Fernandel, Giulia Rubini, Fosco Giachetti, Leda Gloria, Andrex, Renato Salvatori, Alberto Sordi
FSK 12
Regie: Mario Soldati
Zorro, der Held Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Vittorio Gassman, Delia Scala, Carlo Ninchi, Luigi Pavese, Juan de Landa, Gualtiero Tumiati, Michèle Philippe, Anna Arena, Gisella Monaldi, Nietta Zocchi, Giovanni Dolfini, Michele Malaspina
FSK 16
Regie: Mario Soldati
O.K. Nero Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Carlo Campanini, Silvana Pampanini, Gino Cervi, Jackie Frost, Piero Palermini, Giulio Donnini, Alda Mangini, Alba Arnova, Gildo Bocci, Rocco D'Assunta, Ugo Sasso

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!