Regisseur/in

Marcus O. Rosenmüller

* 27.02.1963 - Duisburg

Über Marcus O. Rosenmüller

Marcus O. Rosenmüller

Marcus Otto Rosenmüller (* 27. Februar 1963 in Duisburg) ist ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Produzent.

Leben

Marcus O. Rosenmüller wuchs in Rottach-Egern am Tegernsee auf. Nach dem Abitur studierte und arbeitete er in München. Seit 2002 lebt er in Berlin, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Berufliches Wirken

Im Jahr 1983 gründete er mit Werner Koenig die Koenig & Rosenmüller Filmproduktion, in die 1988 Jörg A. Hoppe als Gesellschafter einstieg. Aus der Koenig, Rosenmüller & Hoppe Filmproduktion entstand 1991 die Firma Me, Myself & Eye (MME) mit Christoph Post als weiterem Gründungsgesellschafter. Werner Koenig stieg kurze Zeit später aus und gründete die Helkon Media.

Von 1989 bis 1999 führte Marcus O. Rosenmüller Regie bei rund 120 Videoclips, unter anderem für Phillip Boa & The Voodooclub, Udo Lindenberg, Uwe Ochsenknecht, Heike Makatsch, Jule Neigel, Extrabreit, Wolf Maahn, Doro Pesch, Carlos Peron und Westbam. Außerdem war er mitverantwortlich für Fernsehshows wie Bravo TV, Bravo Super Show und Canale Grande. Im Jahr 2000 stieg er bei der Firma MME aus um sich fortan auf die Regie von Spielfilmen zu konzentrieren. Im gleichen Jahr kam sein erster Spielfilm Der tote Taucher im Wald in die deutschen Kinos. Sein erster Fernsehfilm war der Krimi Sperling und der stumme Schrei mit Dieter Pfaff in der Hauptrolle. 2001 gründete er mit Werner Heinz und Bruno Eyron die Casascania GmbH, die sich auf Drehbuchbearbeitung und Stoffentwicklung für Spielfilme spezialisiert hat. Am 6. Oktober 2011 kam sein zweiter Kinofilm, das historische Drama Wunderkinder, produziert von Alice und Artur Brauner, in die deutschen Kinos. Als Co-Produzent zeichnet er zudem für Filme wie Nick Knatterton (2002) von Niki List verantwortlich.

Filmografie (Auswahl)

  • 1995: Paolo
  • 1995: Der Klang der Bilder
  • 1996: Der Vater, der eine Mutter war – Carl Djerassi und die Pille (Doku)
  • 2000: Der tote Taucher im Wald (Kino, auch Drehbuch)
  • 2002: Sperling und der stumme Schrei
  • 2003: Bloch – Silbergraue Augen
  • 2003: Sperling und der Mann im Abseits
  • 2003: Sperling und die Angst vor dem Schmerz
  • 2004: Dornröschens leiser Tod
  • 2005: Letztes Kapitel (auch Drehbuch)
  • 2006: Die Mandantin
  • 2006: Kunstfehler
  • 2007: Schuld und Unschuld
  • 2007: Der fremde Gast (Charlotte Link)
  • 2007: Schuld und Unschuld
  • 2008: Einsatz in Hamburg – Tödliches Spiel
  • 2008: Augenzeugin
  • 2008: Das Geheimnis des Königssees
  • 2009: Heiße Spur
  • 2009: Bis an die Grenze
  • 2009: Das Echo der Schuld (Charlotte Link)
  • 2011: Die Minensucherin (auch Drehbuch)
  • 2011: Gottes mächtige Dienerin (auch Drehbuch)
  • 2011: Stilles Tal
  • 2011: Wunderkinder (Kino, auch Drehbuch)
  • 2012: Am Ende der Lüge (auch Drehbuch)
  • 2012: Die Holzbaronin

Auszeichnungen

2012

  • Atlanta Jewish Film Festival, Audience Award (bester Spielfilm) für "Wunderkinder"
  • San Diego Jewish Film Festival, Audience Award (bester Spielfilm) für "Wunderkinder"

2011

  • Giffoni Film Festival, ECFA Award (bester europäischer Film) und CGS Award für "Wunderkinder"
  • Jerusalem International Film Festival, Gewinner des Avner Shalev Yad Vashem Chairman's Award für „Wunderkinder“
  • TV-Festival Monte Carlo, Nominierung „Bester Mehrteiler“ für Gottes mächtige Dienerin

2005

  • Filmfest Hamburg, Nominierung TV-Movie-Award für Die Mandantin

2003

  • Filmfest München, Nominierung TV-Movie-Award für Sperling und die Angst vor dem Schmerz

2001

  • Promax Award Gold für Vorspann Puma – Kämpfer mit Herz

2000

  • Prädikat Besonders wertvoll (FBW) und ITVA-Award Gold (Kinotrailer) für Der tote Taucher im Wald

1996

  • Auszeichnung Art Director’s Club für Frieda-Opener
  • Prädikat Besonders wertvoll (FBW) für ''Paolo
  • Goldener Löwe für den Vorspann SK-Babies
  • Diplom Festival International Gijon für Paolo

1992

  • International Visual Music Award, MIDEM, Cannes für P.O.P. / Tele 5

Weblinks

  • Marcus O. Rosenmüller bei regieverband.de (BVR – Bundesverband Regie)
  • Agentur etz&wels
  • Casascania GmbH

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. März 2013, 01:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Gereon K., Gymel, APPER, Elendsredder, Faktorei, Pinkginbeach, F2hg.amsterdam, Cologinux, Darev, Rabax63, Rothstein, Sitacuisses, Graphikus, Mps, Abrisskante, Crazy1880, Johnny Controletti, HAL Neuntausend, Casasc. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Marcus O. Rosenmüller Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Holzbaronin
FSK 12
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Die Holzbaronin Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Christine Neubauer, Henriette Confurius, Andy Gätjen, Felix Vörtler, Simon Schwarz, Dirk Borchardt, Julika Jenkins, Harald Schrott, Ben Braun, Sophia Münster, Kyra Sophia Kahre, Florian Bartholomäi, Nicole Heesters, Michael Mendl, Catherine Flemming, Klaus Stiglmeier, Lisa Karlström
Gottes mächtige Dienerin

Regie: Marcus O. Rosenmüller
Gottes mächtige Dienerin Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Christine Neubauer, Remo Girone, Ulrich Gebauer, Wilfried Hochholdinger, Thomas Loibl, Annika Preil, Emily Behr, Tina Engel, Sybille J. Schedwill, Jean-Paul Raths, Bernd-Uwe Reppenhagen, Renato Scarpa, Esther Seibt, Georg Marin, Clara Conzen, Bela Klentze, Klaus Ofczarek

Regie: Marcus O. Rosenmüller
Die Minensucherin Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Christine Neubauer, Hannes Jaenicke, Heikko Deutschmann, Jevgenij Sitochin, Tshamano Sebe
Wunderkinder
Drama FSK 12
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Wunderkinder Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Elin Kolev, Imogen Burrell, Mathilda Adamik, Kai Wiesinger, Catherine Flemming, Gudrun Landgrebe, Konstantin Wecker, John Friedmann, Gedeon Burkhard, Natalia Avelon, Rolf Kanies, Mark Zak, Michael Mendl, Michael Brandner, Mathias Eysen, Brigitte Grothum
Das Geheimnis des Königssees
FSK 12
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Das Geheimnis des Königssees Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Christine Klein, David Zimmerschied, Werner Prinz, Hans Sigl, Krista Stadler, Jürgen Goslar, Barbara M. Ahren, Philipp Sonntag, Luise Deschauer, Christian Hoening, Christiane Blumhoff, Patricia Hirschbichler, Agathe Taffertshofer, Ingrid Resch, Michael Schwarzmaier, Kornelia Boje
FSK 12
Regie: Marcus O. Rosenmüller, Niki List
Nick Knatterton – Der Film Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Jens Schäfer, Jeanette Hain, Axel Milberg, Wolfram Berger, Kordula Kohlschmidt, Nova Meierhenrich, Patrick Joswig, Michaela Schaffrath

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!