Regisseur/in

Lesley Selander

* 26.05.1900 - Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
† 05.12.1979 Los Alamitos, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Über Lesley Selander

Lesley Selander

Lesley Selander (* 26. Mai 1900 in Los Angeles, Kalifornien; † 5. Dezember 1979 in Los Alamitos, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Film- und Fernsehregisseur, der in seiner über 40 Jahre langen Karriere hauptsächlich Western drehte.

Leben und Werk

Lesley Selanders Karriere beim Film begann in den frühen 1920er Jahren. Bereits als Teenager arbeitete er als Labortechniker; nach einiger Zeit hatte er eine gesicherte Anstellung und stieg die Karriereleiter vom Kameramann zum Assistenzdirektor hinauf. Als Regieassistent arbeitete Selander an Filmen wie, Liebe nach Noten (The Cat and the Fiddle, 1934), Die Marx Brothers in der Oper (A Night at the Opera, 1935) und Fritz Langs Blinde Wut (Fury, 1936).

Im Laufe seiner Karriere als Regisseur von 1936 bis 1968, arbeitete Selander an über 127 Spielfilmen und 15 Fernsehserien mit. Er drehte überwiegend Western im B-Movie-Bereich, durch seine Professionalität und Begeisterung hatte er jedoch die Klasse eines A-Movie Regisseurs.

Als der Markt für B-Western gestorben war, wandte Selander sich, wie viele andere B-Movie Regisseure, dem Fernsehen zu. Dort arbeitete er unter anderem an Serien wie Lassie (1955–1959) und Am Fuß der Blauen Berge (Laramie, 1959–1963). Mit einigen alternden Westernstars drehte Selander in der Mitte und zum Ende der 1960er Jahre noch einige Western für den Produzenten AC Lyles.

Selander war auch bekannt unter den Namen, Leslie Selander, R. L. Selander, Lester Selander, Les Selander, R. Lesley Selander und R. Leslie Selander.

Lesley Selander ging 1968 in den Ruhestand. Er verstarb am 5. Dezember 1979, im Alter von 79 Jahren, in Los Alamitos, (Kalifornien). Seine Grabstätte befindet sich auf dem Forest Lawn Memorial Park Cemetery, in Glendale, Kalifornien.

Filmografie

Spielfilme

  • 1936: Empty Saddles
  • 1936: Boss Rider of Gun Creek
  • 1936: Ride Em Cowboy''
  • 1937: The Barrier
  • 1937: Black Aces
  • 1937: Hopalong Rides Again
  • 1937: Smoke Tree Range
  • 1937: Left-Handed Law
  • 1937: Sandflow
  • 1938: Hopalong Cassidy
  • 1938: The Frontiersmen
  • 1938: The Mysterious Rider
  • 1938: Pride of the West
  • 1938: Bar 20 Justice
  • 1938: Im Herzen von Arizona (Heart of Arizona)
  • 1938: Cassidy of Bar 20
  • 1938: Partners of the Plains
  • 1939: Teufelsreiter von Texas (Range War)
  • 1939: The Renegade Trail
  • 1939: Heritage of the Desert
  • 1939: Geheimnisvolle Spuren (Silver on the Sage)
  • 1939: Gentleman-Cowboy (Sunset Trail)
  • 1940: Drei Männer aus Texas (Three Men from Texas)
  • 1940: Knights of the Range
  • 1940: Cherokee Strip
  • 1940: Stagecoach War
  • 1940: Hidden Gold
  • 1940: The Light of Western Stars
  • 1940: Santa Fe Marshal
  • 1941: Riders of the Timberline
  • 1941: Stick to Your Guns
  • 1941: Die Wölfe von Kansas (Wide Open Town)
  • 1941: Piraten zu Pferde (Pirates on Horseback)
  • 1941: The Roundup
  • 1941: Todeskarawane (Doomed Caravan)
  • 1942: Undercover Man
  • 1942: Lost Canyon
  • 1942: Red River Robin Hood
  • 1942: Bandit Ranger
  • 1942: Thundering Hoofs
  • 1943: Bar 20
  • 1943: Colt Comrades
  • 1943: Fracht für Missouri (Buckskin Frontier)
  • 1943: Riders of the Deadline
  • 1943: Border Patrol
  • 1944: Sheriff of Las Vegas
  • 1944: Firebrands of Arizona
  • 1944: Sheriff of Sundown
  • 1944: Cheyenne Wildcat
  • 1944: Stagecoach to Monterey
  • 1944: Bordertown Trail
  • 1944: Call of the Rockies
  • 1944: Forty Thieves
  • 1944: Lumberjack
  • 1945: The Fatal Witness
  • 1945: Jungle Raiders
  • 1945: Phantom of the Plains
  • 1945: Trail of Kit Carson
  • 1945: Threes a Crowd''
  • 1945: The Vampires Ghost''
  • 1945: Great Stagecoach Robbery
  • 1946: Out California Way
  • 1946: Night Train to Memphis
  • 1946: Traffic in Crime
  • 1946: Passkey to Danger
  • 1946: The Catman of Paris
  • 1947: Der rote Teufel (The Red Stallion)
  • 1947: Blackmail
  • 1947: Robin Hood of Texas
  • 1947: Die Dame und der Cowboy (Saddle Pals)
  • 1947: Last Frontier Uprising
  • 1947: The Pilgrim Lady
  • 1948: Der Colt sitzt locker (Indian Agent)
  • 1948: Tochter der Prärie (Belle Starrs Daughter)''
  • 1948: Der Rächer von Texas (Panhandle)
  • 1948: Guns of Hate
  • 1949: Masked Raiders
  • 1949: The Mysterious Desperado
  • 1949: Panik in Arizona Stampede
  • 1949: The Sky Dragon
  • 1949: Rustlers
  • 1949: Brothers in the Saddle
  • 1949: Strike it Rich
  • 1950: Geheimagent in Wildwest (Dakota Lil)
  • 1950: Short Grass
  • 1950: The Kangaroo Kid
  • 1950: Rio Grande Patrol
  • 1950: Rider from Tucson
  • 1950: Storm Over Wyoming
  • 1950: Riders of the Range
  • 1951: Overland Telegraph
  • 1951: Flight to Mars
  • 1951: Pistol Harvest
  • 1951: Der maskierte Kavalier (The Highwayman)
  • 1951: Gunplay
  • 1951: Reiter gegen Sitting Bull (Cavalry Scout)
  • 1951: Ich war eine amerikanische Spionin (I was an American Spy)
  • 1951: Saddle Legion
  • 1951: Law of the Badlands
  • 1952: Gier nach Gold (The Raiders)
  • 1952: Schlachtzone Pazifik (Battle Zone)
  • 1952: Sturmgeschwader Komet (Flat Top)
  • 1952: Desert Passage
  • 1952: Road Agent
  • 1952: Trail Guide
  • 1952: Fort Osage
  • 1953: Fighter Attack
  • 1953: Brennpunkt Algier (Fort Algiers)
  • 1953: Geheimkommando Afrika (The Royal African Rifles)
  • 1953: Im Tal des Verderbens (War Paint)
  • 1953: Mit Winchester und Peitsche (Cow Country)
  • 1953: Fort der Rache (Fort Vengeance)
  • 1954: Return from the Sea
  • 1954: Die Hand am Abzug (The Yellow Tomahawk)
  • 1954: Pfeile in der Dämmerung (Arrow in the Dust)
  • 1954: Kampfstaffel Feuerdrachen (Dragonfly Squadron)
  • 1955: Fort Yuma
  • 1955: Abrechnung in Fort Valeau (Desert Sands)
  • 1955: Der Teufel im Sattel (Tall Man Riding)
  • 1955: Ritt in die Hölle (Shotgun)
  • 1956: Verraten und verkauft (Quincannon: Frontier Scout)
  • 1956: Gegen das Gesetz (The Broken Star)
  • 1957: The Wayward Girl
  • 1957: Taming Suttons Gal''
  • 1957: Outlaws Son''
  • 1957: Fort Laramie (Revolt at Fort Laramie)
  • 1957: Alarm in Fort Bowie (Tomahawk Trail)
  • 1958: Der Held mit der Maske (The Lone Ranger and the Lost City of Gold)
  • 1965: Revolver diskutieren nicht (Town Tamer)
  • 1965: Fort Courageous
  • 1965: War Party
  • 1965: Convict Stage
  • 1966: Der Mann aus Texas (The Texican)
  • 1967: Die gesetzlosen Drei (Fort Utah)
  • 1968: Die Wegelagerer (Arizona Bushwhackers)

Serien

  • 1952: Cowboy G-Men (1 Folge)
  • 1955–1959: Lassie (Lassie) (52 Folgen)
  • 1957–1958:: Fury (Fury) (2 Folgen)
  • 1956: Abenteuer im wilden Westen (Zane Grey Theater) (1 Folge)
  • 1958: Cannonball (29 Folgen)
  • 1959–1963: Am Fuß der blauen Berge (Laramie) (23 Folgen)
  • 1960: Overland Trail (1 Folge)
  • 1961–1962: The Tall Man (3 Folgen)
  • 1966: Daniel Boone (Daniel Boone) (1 Folge)

Regieassistent

  • 1936: Blinde Wut (Fury), von Fritz Lang
  • 1936: Mord ohne Waffe (Moonlight Murder)
  • 1936: Mordende Augen (The Garden Murder Case)
  • 1936: Flughöhe: Null (Ceiling Zero)
  • 1935: Die Marx Brothers in der Oper (A Night at the Opera)
  • 1934: What Every Woman Knows
  • 1934: Paris Interlude
  • 1934: Mordsache Dünner Mann (The Thin Man)
  • 1934: Manhattan Melodrama
  • 1934: Laughing Boy
  • 1934: Liebe nach Noten (The Cat and the Fiddle)
  • 1933: The Warriors Husband''
  • 1933: Broadway Bad
  • 1932: Hat Check Girl
  • 1931: Spinne im Netz (The Spider)
  • 1931: Tod und Teufel (A Holy Terror)
  • 1929: Etappe 1918 (True Heaven), (als Leslie Selander)
  • 1928: Win That Girl, (als Leslie Selander)
  • 1928: Dont Marry'', (als R.L. Selander)
  • 1928: Soft Living, (als Leslie Selander)
  • 1926: Napoleon, Jr.
  • 1925: Der Mann aus dem Steckbrief (Durand of the Bad Lands)
  • 1925: Der reißende Wolf (Timber Wolf), (als Leslie Selander)

Restlicher Stab

  • 1954: Stage Coach War, als Regisseur für Archivmaterial
  • 1953: Wide Open Town, als Regisseur für Archivmaterial
  • 1952: Battle of the Buttes, als Regisseur für Archivmaterial

Kameramann

  • 1925: Wolf Blood

Weblinks

  • Lesley Selander auf TV.com (englisch)
  • Lesley Selander auf Find A Grave (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Silewe, BlueCücü, WerstenerJung, Paulae, Si! SWamP, Pessottino, McB, Tuxman, Susanne und Stefanie, ADwarf, Firefox13, Nobart. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Lesley Selander Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Lesley Selander
Die Wegelagerer Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Howard Keel, Yvonne De Carlo, John Ireland, Marilyn Maxwell, Scott Brady, Brian Donlevy, Barton MacLane, James Craig, Roy Rogers junior, Regis Perton
FSK 16
Regie: Lesley Selander
Kampfstaffel Feuerdrachen Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: John Hodiak, Barbara Britton, Bruce Bennett, Jess Barker, Gerald Mohr, Chuck Connors, Harry Lauter, Dick Simmons, Adam Williams, Frank Ferguson
FSK 16
Regie: Lesley Selander
Sturmgeschwader Komet Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Sterling Hayden, Richard Carlson, Keith Larsen, William Phipps, John Bromfield, William Schallert, Todd Karns, Phyllis Coates, James Best

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!