Regisseur/in

Laurent Cantet

* 15.06.1961 - Melle (Deux-Sèvres)

Über Laurent Cantet

Laurent Cantet

Laurent Cantet in Barcelona (2006) Laurent Cantet (* 15. Juni 1961 in Melle, Deux-Sèvres) ist ein französischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Kameramann.

Cantet, Sohn eines Lehrerpaares, begann seine Ausbildung zum Filmemacher am Pariser Institut des hautes études cinématographiques (IDHEC). Sein Debüt als Kurzfilmregisseur feierte er 1994 mit Tous à la manif, in dem sich ein Barkellner einer geplanten Schülerdemonstration anschließen möchte. Das Werk erhielt im selben Jahr den renommierten Jean-Vigo-Preis.

Mit Freiwillig verbannt legte Cantet 1997 seinen ersten Spielfilm vor. Den Durchbruch als Regisseur ebnete dem Franzosen aber erst sein zweiter Spielfilm Ressources humaines (2003), in dem Hauptdarsteller Jalil Lespert als Praktikant in der Firma seines Vaters arbeitet, um eine Befragung über die 35-Stunden-Woche durchzuführen. Erst spät erkennt der Betriebswirtschaftsstudent, dass die Arbeit der Umstrukturierung des Betriebes dient. Cantet erhielt für Ressources humaines den César als bestes Erstlingswerk.

Cantets bisher größter Erfolg war Die Klasse (2008). Der fünfte Spielfilm des Regisseurs, eine Sozialstudie über eine Pariser Schulklasse, gewann mit der Goldenen Palme 2008 den Hauptpreis der 61. Filmfestspiele von Cannes. Monate später wurde der Film als offizieller französischer Beitrag für die Nominierung um den besten nichtenglischsprachigen Film bei der Oscarverleihung 2009 ausgewählt[1] und im selben Jahr für den Europäischen Filmpreis nominiert.

Filmografie

  • 1994: Tous à la manif (Kurzfilm)
  • 1995: Jeux de plage (Kurzfilm)
  • 1997: Les Sanguinaires
  • 1999: Ressources humaines
  • 2001: Auszeit (LEmploi du temps'')
  • 2005: In den Süden (Vers le sud)
  • 2008: Die Klasse (Entre les murs)
  • 2013: Foxfire (Verfilmung nach Joyce Carol Oates)

Einzelnachweise

  1. vgl. Offizielle Auswahlliste der fremdsprachigen Spielfilme mit englischen Titeln (englisch; aufgerufen am 22. Oktober 2008)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 19:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Mermer, Critican.kane, Crazy1880, CineAmigo, APPERbot, Raymond, ThoR, Christophe Neff, PDD, César, AN, Shikeishu, Scacs, Louis Wu, Schnacksel, Toffel, JCS, Harro von Wuff, Ttog. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Laurent Cantet Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
7 Tage in Havanna
Episodenfilm FSK 6
Regie: Elia Suleiman, Gaspar Noé, Julio Medem, Benicio Del Toro, Laurent Cantet
7 Tage in Havanna Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Melissa Rivera, Elia Suleiman, Emir Kusturica, Daniel Brühl, Josh Hutcherson
Die Klasse
Drama FSK 0
Regie: Laurent Cantet
Die Klasse Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: François Bégaudeau
In den Süden
Drama FSK 12
Regie: Laurent Cantet
In den Süden Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Charlotte Rampling, Karen Young, Louise Portal, Ménothy Cesar, Lys Ambroise, Jackenson Pierre Olmo Diaz, Wilfried Paul
Auszeit
Drama
Regie: Laurent Cantet
Auszeit Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Aurélien Recoing, Karin Viard, Serge Livrozet, Jean-Pierre Mangeot, Monique Mangeot

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!