Regisseur/in

Ladislao Vajda

* 18.08.1906 - Budapest, Ungarn
† 25.03.1965 Barcelona, Spanien

Über Ladislao Vajda

Ladislao Vajda

Ladislao Vajda (* 18. August 1906 in Budapest; † 25. März 1965 in Barcelona, Spanien; gebürtig László Vajda Weisz) war ein ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor.[1]

Leben und Wirken

Im Jahr 1927 war Ladislao Vajda das erste Mal im Filmgeschäft tätig. Er verfasste das Drehbuch zum Film Die Czardasfürstin, der von Hanns Schwarz inszeniert wurde. Drei Jahre später schrieb er das Drehbuch zum französischen Film Tarakanova von Raymond Bernard. 1932 inszenierte er zusammen mit dem britischen Regisseur Victor Hanbury mit Where Is This Lady? seinen ersten Film. Im gleichen Jahr gab er auch sein Debüt als Cutter mit dem Streifen Es war einmal ein Walzer. Diese Tätigkeit wiederholte er nur noch jeweils einmal in den Jahren 1935 und 1936. In den 1930er-Jahren drehte er weitere Filme, vor allem in Ungarn, aber auch zwei in England und einen in Palästina. Ab 1939 war Vajda in Italien und drehte dort drei Filme, bevor er sich 1942 in Spanien niederließ, seinen Namen latinisierte und dort bis Mitte der 1950er-Jahre 16 Filme drehte (manche in portugiesischer Koproduktion). Mit seinem wohl bekanntesten Werk Es geschah am hellichten Tag aus dem Jahre 1958 drehte Vajda seinen ersten deutschen Film, eine Koproduktion mit Spanien und der Schweiz. Vajda war als Autor am Drehbuch beteiligt, der Film war für den Goldenen Bären nominiert. Es folgten vier weitere deutsche Filme, aber seinen beiden letzten Werke aus den Jahren 1963 und 1965 wurden wieder in Spanien produziert.

1960 wurde er für den Film Ein Mann geht durch die Wand mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet. Für den 1956 gedrehten Film Mein Freund Enrico gewann er den Goldenen Bären. Ein Jahr zuvor hatte er den Silbernen Bären für das Drama Das Geheimnis des Marcellino gewonnen.

Sein Vater war der Drehbuchautor, Theaterregisseur und Dramaturg Ladislaus Vajda.

Filmografie (Auswahl)

  • 1933: Love on Skis
  • 1936: Wings Over Africa
  • 1945: O Diabo São Elas
  • 1947: Três Espelhos
  • 1955: Das Geheimnis des Marcellino (Marcelino pan y vino)
  • 1956: Blutige Arena (Tarde de toros)
  • 1956: Mein Freund Enrico (Mi tío Jacinto)
  • 1957: Der Hund, der „Herr Bozzi“ hieß (Un angelo è sceso a Brooklyn)
  • 1958: Es geschah am hellichten Tag
  • 1959: Ein Mann geht durch die Wand
  • 1961: Die Schatten werden länger
  • 1961: Der Lügner
  • 1962: Das Feuerschiff
  • 1963: Ein fast anständiges Mädchen

Einzelnachweise

  1. Biographische Daten von Ladislao Vajda in: A Companion to Spanish Cinema, von Bernard P. E. Bentley, 2008, Seite 94

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 00:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Monsieurbecker, Paulae, Joehawkins, Tiroinmundam, Bremond, Meister-Mini, Si! SWamP, Friedhelm Kracht, Massimo Macconi, Ephraim33, Xquenda, Louis Wu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Ladislao Vajda Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Ladislao Vajda
Ein fast anständiges Mädchen Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Liselotte Pulver, Martin Held, Alberto de Mendoza, Manolo Morán, Juanjo Menédez, Miguel Gila, Mariano Azana, Alicia Altabella, Venanzio Muro, María Cabo
Tragikomödie FSK 6
Regie: Ladislao Vajda
Der Lügner Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Giulia Follina, Annemarie Düringer, Blandine Ebinger, Gustav Knuth, Werner Hinz, Joseph Offenbach, Werner Schumacher
Liebesfilm FSK 6
Regie: Ladislao Vajda
Ein Mann geht durch die Wand Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Nicole Courcel, Anita von Ow, Rudolf Rhomberg, Rudolf Vogel, Hubert von Meyerinck, Peter Vogel, Elfie Pertramer, Karl Lieffen, Ernst Fritz Fürbringer, Hans Leibelt, Fritz Eckhardt, Hans Pössenbacher, Lina Carstens, Karl Michael Vogler, Henry Vahl, Günter Gräwert
Es geschah am hellichten Tag
Krimi FSK 12
Regie: Ladislao Vajda
Es geschah am hellichten Tag Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Sigfrit Steiner, Siegfried Lowitz, Michel Simon, Heinrich Gretler, Gert Fröbe, Berta Drews, Ewald Balser, María Rosa Salgado, Anita von Ow, Barbara Haller, Emil Hegetschweiler, Hans Gaugler, Ettore Cella, Margrit Winter, Anneliese Betschart, Max Knapp
Der Hund, der „Herr Bozzi“ hieß
FSK 6
Regie: Ladislao Vajda
Der Hund, der „Herr Bozzi“ hieß Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Pablito Calvo, Peter Ustinov, Aroldo Tieri, Silvia Marco, Maurizio Arena, Isabel de Pomés, José Marco Davò, Franca Tamantini, Carlos Casaravilla, Dolores Bremón
FSK 6
Regie: Ladislao Vajda
Das Geheimnis des Marcellino Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Pablito Calvo, Rafael Rivelles, Antonio Vico, Joaquin Roa, Mariano Azana, Juan Calvo, Adriano Domínguez, Rafael Calvo, José Marco Davò, Isabel de Pomés, Jose Nieto, Fernando Rey

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!