Regisseur/in

Klaus Härö

* 31.03.1971 - Porvoo, Finnland

Über Klaus Härö

Klaus Härö

Klaus Härö, 2010 Klaus Härö (* 31. März 1971 in Porvoo, Finnland) ist ein finnischer Filmregisseur.

Leben

Er studierte Regie an der Hochschule für Kunst und Design Helsinki und besuchte dort einige Seminare über das Drehbuchschreiben. Nach dem Studium war er bei mehreren Kurz- und Fernsehfilmen beteiligt. Auf der Berlinale 2000 wurde sein Kurzfilm Nattflykt mit einem Gläsernen Bären ausgezeichnet.

Mit Elina, einem Kinderfilm über ein Mädchen aus einer armen Familie, das seinem verstorbenen Vater nachtrauert, erschien 2002 sein erster Spielfilm. Dieser war im Jahr 2004 Finnlands Anwärter auf eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film und war auf zahlreichen Filmfestivals erfolgreich, unter anderem auf der Berlinale 2003. 2005 entstand der Film Die beste Mutter (Äideistä parhain), der im Zweiten Weltkrieg spielt und von Finnland ebenfalls als Anwärter auf eine Oscar-Nominierung ausgewählt wurde, während Hauptdarstellerin Maria Lundqvist den schwedischen Filmpreis Guldbagge erhielt.

Zwei Jahre später folgte eine erneute Zusammenarbeit mit Lundqvist an dem Drama Den nya människan (2007), das sich der von 1935 bis 1976 in Schweden gesetzlich praktizierten Zwangssterilisation als Thema annimmt. In dem Film, der im Jahr 1951 angesiedelt ist, spielt Julia Högberg die Hauptrolle der jungen Gertrud, die aus einer Großfamilie stammend in ein staatliches Heim überwiesen wird. Dort wird das naive Mädchen gemeinsam mit anderen Insassinnen aus ärmlichen Verhältnissen, Geisteskranken und Epilepsie-Patientinnen auf den Eingriff vorbereitet, ehe eine Liaison mit dem örtlichen Platzwart und eine Schwangerschaft zu einer dramatischen Wendung führen. Den nya människan wurde 2007 auf dem Shanghai International Film Festival ausgezeichnet und ein Jahr später dreimal für die Guldbagge-Preisverleihung 2008 nominiert.

Filmografie

  • 2000: Sommartider
  • 2002: Elina
  • 2005: Die beste Mutter (Äideistä parhain)
  • 2009: Postia pappi Jaakobille

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 08:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, Stefan, Salomis, Critican.kane, Ukko, César, Asdert, Shikeishu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Klaus Härö Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Kinder des Fechters
Drama FSK 0
Regie: Klaus Härö
Die Kinder des Fechters Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Ursula Ratasepp, Märt Avandi, Hendrik Toompere Sr.
Drama
Regie: Klaus Härö
Postia pappi Jaakobille Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Kaarina Hazard, Jukka Keinonen, Heikki Nousiainen
Drama
Regie: Klaus Härö
Die beste Mutter Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Topi Majaniemi, Mikael Nyqvist, Maria Lundqvist, Marjaana Maijala, Kari-Pekka Toivonen, Brasse Brännström, Penny Elvira Loftéen, Esko Salminen, Aino-Maija Tikkanen, Leif Andrée, Marie Göranzon, Patrick Henriksen, Maria Langhammer, Marina Motaleff, Åsa Persson, Timo Tuominen, Gustav Wiklund
Elina
FSK 6
Regie: Klaus Härö
Elina Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Natalie Minnevik, Bibi Andersson, Marjaana Maijala, Henrik Rafaelsen, Tind Soneby, Björn Granath, Jarl Lindblad, Sara Arnia, Peter Rogers, Carolina Berggren, Amanda Andersson, Zorro Svärdendahl

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!