Schauspieler/in / Regisseur/in

Kenneth Branagh

* 10.12.1960 - Belfast

Über Kenneth Branagh

Kenneth Branagh

Branagh im Jahr 2009 Sir Kenneth Charles Branagh (* 10. Dezember 1960 in Belfast, Nordirland) ist ein britischer Schauspieler und Regisseur. Er wurde vor allem durch seine Shakespeare-Verfilmungen bekannt.

Leben

Kenneth Branagh wurde in Belfast geboren, zog aber im Alter von neun Jahren mit seiner Familie nach England. Mit 19 begann er seine Schauspielausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art. Die Queen’s University Belfast verlieh ihm 1990 einen Ehrendoktor in Literatur.

Branagh ist am Theater und im Filmgeschäft aktiv. Bekannt als Regisseur wurde er vor allem mit der Filmumsetzung mehrerer Dramen von William Shakespeare, beginnend mit Henry V. (1989), über Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing) (1993), Othello (1995) bis zu Hamlet (1996). Als Schauspieler trat er in vielen seiner eigenen Filme auf, aber auch in Fremdproduktionen, zum Beispiel in Harry Potter und die Kammer des Schreckens als Gilderoy Lockhart.

Im Jahr 2009 wurden drei Neuverfilmungen von Henning Mankells Wallander mit Branagh in der Hauptrolle im deutschen Fernsehen erstaufgeführt. Die Darstellung des schwedischen Kriminalkommissars brachte ihm 2009 eine Emmy-Nominierung ein.

Fünfmal wurde er für den Oscar nominiert – je einmal als bester Hauptdarsteller, Drehbuchautor, Regisseur, für den besten Kurzfilm und als bester Nebendarsteller, was seine Vielseitigkeit als Filmemacher unterstreicht. Er hält damit den Rekord für die meisten Oscarnominierungen in verschiedenen Kategorien. Im Jahr 2001 gewann er den Emmy Award für das Fernsehspiel über die Wannseekonferenz (engl: Conspiracy).

Mehrfach stand er gemeinsam mit seiner damaligen Frau Emma Thompson vor der Kamera. Die beiden heirateten 1989 und ließen sich 1996 scheiden. Anschließend hatte Branagh mehrere Jahre eine Beziehung mit der Schauspielerin Helena Bonham Carter. Im Jahr 2003 heiratete er Lindsay Brunnock, die als Art Director tätig ist.

In den meisten seiner Filme wird er von Ulrich Matthes oder Martin Umbach synchronisiert.

Im Juni 2012 wurde Branagh von Königin Elisabeth II. zum Ritter (Knight Bachelor)[1] geschlagen. Wenig später wirkte er am 27. Juli in wichtiger Funktion bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London mit; er verkörperte den teilweise durch das Programm führenden Isambard Kingdom Brunel.

Filmografie

als Schauspieler (Auswahl)

  • 1984: Jack Grant geht seinen Weg (The boy in the bush)
  • 1985: Spuren der Liebe (Coming Through)
  • 1987: A Month in the Country
  • 1987: Fortunes of War
  • 1987: Künstler, Killer & Kanonen (High season)
  • 1989: Henry V. (Henry V)
  • 1989: Blick zurück im Zorn (Look Back in Anger)
  • 1991: Schatten der Vergangenheit (Dead Again)
  • 1992: Peter's Friends
  • 1993: Viel Lärm um Nichts (Much Ado About Nothing)
  • 1993: Swing Kids
  • 1994: Mary Shelleys Frankenstein
  • 1995: Othello
  • 1995: Shadow of a Gunman (Performance: Shadow of a Gunman)
  • 1996: Hamlet
  • 1998: Celebrity (Celebrity)
  • 1998: Gingerbread Man (The Gingerbread Man)
  • 1998: The Dance of Shiva
  • 1998: Vom Fliegen und anderen Träumen (The Theory of Flight)
  • 1998: Wunsch & Wirklichkeit (The Proposition)
  • 1999: Wild Wild West
  • 2000: Verlorene Liebesmüh’ (Loves Labour's Lost)''
  • 2000: Big Al Uncovered (The Science of Big Al)
  • 2000: How to Kill Your Neighbor's Dog
  • 2001: Die Wannseekonferenz (Conspiracy)
  • 2001: Schneider's 2nd Stage
  • 2002: Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter and the Chamber of Secrets)
  • 2002: Long Walk Home (Rabbit-Proof Fence)
  • 2002: Shackleton
  • 2004: Five Children And It
  • 2004: Shocking Shorts 2
  • 2005: Warm Springs
  • 2008: Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat (Valkyrie)
  • 2008: Alien Love Triangle
  • 2008: Kommissar Wallander – Die falsche Fährte
  • 2008: Kommissar Wallander – Mittsommermord
  • 2008: Kommissar Wallander – Die Brandmauer
  • 2009: Radio Rock Revolution
  • 2010: Kommissar Wallander – Mörder ohne Gesicht
  • 2010: Kommissar Wallander – Der Mann, der lächelte
  • 2010: Kommissar Wallander – Die fünfte Frau
  • 2011: My Week with Marilyn
  • 2012: Kommissar Wallander – Ein Mord im Herbst
  • 2012: Kommissar Wallander – Hunde von Riga
  • 2012: Kommissar Wallander – Vor dem Frost

Regisseur (Auszug)

  • 1989: Henry V. (Henry V) – nach dem gleichnamigen Drama von Shakespeare
  • 1991: Schatten der Vergangenheit (Dead Again)
  • 1992: Peter's Friends
  • 1993: Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing) – nach dem gleichnamigen Stück von Shakespeare
  • 1994: Mary Shelley's Frankenstein
  • 1995: Ein Winternachtstraum (In the Bleak Midwinter/A Midwinter´s Tale)
  • 1996: Hamlet – nach dem gleichnamigen Stück von Shakespeare
  • 2000: Verlorene Liebesmüh’ (Loves Labour's Lost)'' – nach dem gleichnamigen Stück von Shakespeare
  • 2006: As You Like It – nach dem gleichnamigen Stück von Shakespeare
  • 2007: Die Zauberflöte (The Magic Flute) nach Wolfgang Amadeus Mozart
  • 2007: 1 Mord für 2 (Sleuth)
  • 2011: Thor

Erzähler/Sprechrollen

  • 1995: Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich (Dokumentation)
  • 1999: Der Perückenmacher (The Periwig-Maker)
  • 1999: Dinosaurier - Im Reich der Giganten (Walking with Dinosaurs, Fernsehserie)
  • 2000: Der Weg nach El Dorado
  • 2001: Galapagos
  • 2001: Die Erben der Saurier (Walking with Beasts, Fernsehserie)
  • 2004: Das Goebbels-Experiment

Hörbücher

  • Richard III. von William Shakespeare (Gesamtaufnahme) für Naxos Audiobooks
  • In the Ravine & Other Short Stories von Anton Tschechow (ungekürzt) für Naxos Audiobooks
  • The Diary of Samuel Pepys 1660–1669 (gekürzt) für Hodder Headline Audio Classics
  • The Magician's Nephew von C.S.Lewis für Harper Books

Biographien

  • Beginning (1989), Autobiographie, ISBN 0312058225
  • Mark White: Kenneth Branagh (2005), ISBN 0571220681

Einzelnachweise

  1. London Gazette 16. Juni 2012

Weblinks

  • „Vergesst, dass es ein Krimi ist.“ Interview zu den Kommissar-Wallander-Verfilmungen bei fr-online.de, 28. Mai 2009

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 10:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Liborianer, Pelz, Controlling, Robert Kerber, MacCambridge, Florean Fortescue, DSGalaktos, Roemi66, SJPaine, Lukas²³, Matthiasb, Mithrandir527, Franz Halac, Roposs, NiTenIchiRyu, Iste Praetor, Inkowik, Bogumil der Erste, Uhlenspiegel, Schniggendiller, Jfmamjjasond, Kam Solusar, Crazy1880, Hannes Röst, Tobias1983, 12 Basti, Bhuck, NoCultureIcons, Yoko Tsuno, Nobart, Bukk, Roger Indinger, Berättare, Massimo Macconi, ThoR, Bobbl, Gulielmus, Anne-theater, HurwiczRocks, Spargelschuft, Lilchen, César, PDD, Sophie-Marceau-Fan, FredericII, Dusty Roy, Hans555, ADwarf, Dr. Manuel, Orlox, Asrael, Tintenherz12, Aegon, AN, Albrecht 2, Shikeishu, Jodie-Foster-Fan, Tobnu, Johnny T, J.-H. Janßen, Ricky59, Queryzo, Christophe Watier, Elya, Louie, Ilion, Hogans Heroes, Ninjamask, Magnus Manske, RedBot, Ulysses, FlaBot, Popie, LIU, Peter200, MichaelDiederich, Sk-Bot, Kubrick, Orsino, Rybak, Ma'ame Michu, Mathias Schindler, Jed, Tobe man, NickK, Joerch. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Kenneth Branagh Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Cinderella
Märchenfilm FSK 0
Regie: Kenneth Branagh
Cinderella Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Cate Blanchett, Hayley Atwell, Helena Bonham Carter, Richard Madden, Stellan Skarsgård, Lily James, Holliday Grainger, Nonso Anozie, Sophie McShera, Derek Jacobi, Ben Chaplin, Eloise Webb, Joshua McGuire, Leila Wong, Barrie Martin, Zizi Strallen, John W.G. Harley
Jack Ryan: Shadow Recruit
Actionfilm FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
Jack Ryan: Shadow Recruit Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Chris Pine, Keira Knightley, Kenneth Branagh, Kevin Costner
Thor
Actionfilm FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
Thor Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Chris Hemsworth, Natalie Portman, Tom Hiddleston, Anthony Hopkins, Stellan Skarsgård, Kat Dennings, Colm Feore, Clark Gregg, Idris Elba, Jaimie Alexander, Ray Stevenson, Tadanobu Asano, Josh Dallas, Rene Russo, Samuel L. Jackson, Matt Battaglia
1 Mord für 2
Thriller FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
1 Mord für 2 Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Michael Caine, Jude Law, Harold Pinter, Carmel O’Sullivan
Verlorene Liebesmüh’
FSK 6
Regie: Kenneth Branagh
Verlorene Liebesmüh’ Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Alessandro Nivola, Alicia Silverstone, Natascha McElhone, Kenneth Branagh, Carmen Ejogo, Matthew Lillard, Adrian Lester, Emily Mortimer, Richard Briers, Geraldine McEwan, Stefania Rocca, Jimmy Yuill, Nathan Lane, Timothy Spall, Anthony O'Donnell
Mary Shelley’s Frankenstein
FSK 16
Regie: Kenneth Branagh
Mary Shelley’s Frankenstein Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Robert De Niro, Kenneth Branagh, Tom Hulce, Helena Bonham Carter, Aidan Quinn, Ian Holm, John Cleese
Viel Lärm um nichts
Bühnenverfilmung FSK 6
Regie: Kenneth Branagh
Viel Lärm um nichts Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Kenneth Branagh, Emma Thompson, Richard Briers, Keanu Reeves, Kate Beckinsale, Robert Sean Leonard, Imelda Staunton, Denzel Washington, Michael Keaton, Brian Blessed
Peter’s Friends
FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
Peter’s Friends Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Kenneth Branagh, Stephen Fry, Emma Thompson, Alphonsia Emmanuel, Hugh Laurie, Imelda Staunton, Rita Rudner, Tony Slattery, Phyllida Law, Alex Lowe, Richard Briers

Regie: Kenneth Branagh
Swan Song Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: John Gielgud, Richard Briers
Schatten der Vergangenheit
Thriller FSK 16
Regie: Kenneth Branagh
Schatten der Vergangenheit Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Kenneth Branagh, Andy García, Emma Thompson, Lois Hall, Richard Easton, Jo Anderson, Patrick Montes, Raymond Cruz, Robin Williams, Wayne Knight, Patrick Doyle, Derek Jacobi, Hanna Schygulla, Campbell Scott
Henry V.
Drama FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
Henry V. Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Kenneth Branagh, Derek Jacobi, Simon Shepherd, James Larkin, Brian Blessed, Ian Holm, Emma Thompson, Paul Scofield, Michael Maloney, Judi Dench, Robbie Coltrane, Robert Stephens, Christian Bale, Alec McCowen, Patrick Doyle, Geraldine McEwan

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!