Regisseur/in

Ken Annakin

* 10.08.1914 - Beverley
† 22.04.2009 Beverly Hills, Kalifornien

Über Ken Annakin

Ken Annakin

Ken Annakin, OBE (gebürtig: Kenneth Cooper Annakin; * 10. August 1914 in Beverley, East Riding of Yorkshire; † 22. April 2009 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein britischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Ken Annakin reiste nach der Schule in den 1930er-Jahren nach Australien, Neuseeland und in die USA, wo er sich mit Gelegenheitsjobs durchs Leben schlug. Nach seiner Rückkehr verkaufte er in England Versicherungen und Autos. Im Zweiten Weltkrieg diente er als Flugmechaniker bei der Royal Air Force und wurde während eines Luftangriffs auf Liverpool verwundet. Anschließend arbeitete er als Kameramann für britische Dokumentarfilme, die als Trainingsfilme und Anwerbungsfilme für die RAF sowie als Dokumentationen für den britischen Geheimdienst verwendet wurden. Während der Arbeit an einem dieser Filme lernte er 1942 den Regisseur Carol Reed kennen, der ihm eine Stelle als Assistent anbot.

Als Regisseur drehte er zunächst Dokumentarfilme und gab sein Spielfilmdebüt 1948 mit Miranda, in dem Glynis Johns eine Meerjungfrau spielte. Nach dem großen Erfolg dieser Fantasy-Komödie ging es mit Annakins Karriere recht gut voran. Sie erhielt einen weiteren Schub durch seine Zusammenarbeit mit Walt Disney, der ihn beginnend mit Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen mit der Inszenierung einiger seiner Spielfilme betraute. Es folgten für Disney der Historienfilm Eine Prinzessin verliebt sich – wiederum mit Glynis Johns in der Titelrolle –, Der dritte Mann im Berg und der sehr aufwendig produzierte Dschungel der 1000 Gefahren. Vor allem letzterem sollte anhaltende Popularität widerfahren.

Danach inszenierte Annakin noch weitere Großproduktionen wie Der längste Tag, Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten – einer seiner größten Kinoerfolge, für den er zusammen mit Jack Davies auch eine „Oscar“-Nominierung für das „Beste Originaldrehbuch“ erhielt – sowie Die letzte Schlacht. Danach hatte er den Zenit seiner Karriere überschritten und drehte weniger erfolgreiche Filme, bei denen es sich zumeist um internationale Co-Produktionen handelte. Für den missratenen Pirate Movie erhielt er 1983 sogar die berüchtigte „Goldene Himbeere“ als „schlechtester Regisseur“ (zusammen mit Terence Young, der ihn für Inchon (1982) erhielt). Annakins letzter Kinofilm war der an Astrid Lindgren angelehnte Pippi Langstrumpfs neueste Streiche.

Die Disney-Studios ernannten Ken Annakin 2002 zur „Disney-Legende“. Im selben Jahr verlieh ihm Königin Elisabeth II. den Titel eines Officer of the Order of the British Empire (OBE) in Anerkennung seiner Verdienste um das Schauspiel. George Lucas nannte die Figur des „Anakin Skywalker“ in den Star-Wars-Filmen nach ihm.

Von 1960 bis zu seinem Tod war er mit der Malerin Pauline Annakin verheiratet. Sie haben eine Tochter namens Deborah Annakin Peters. Annakin starb im April 2009 an den Folgen eines Schlaganfalls.

Filmografie (Auswahl)

  • 1947: Viel Vergnügen / Sonnige Tage (Holiday Camp)
  • 1948: Miranda (Miranda)
  • 1948: Notlandung (Broken journey)
  • 1948: Quartett (Quartet) – Regie der 4. Episode
  • 1950: So ist das Leben (Trio) – Regie der 1. und 3. Episode
  • 1951: Hotel Sahara
  • 1952: Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen (The Story of Robin Hood and his Merrie Men)
  • 1952: Weiße Frau im Dschungel (The planter’s wife)
  • 1953: Eine Prinzessin verliebt sich (The Sword and the Rose)
  • 1954: Dämonen der Südsee (The seekers)
  • 1954: Endstation Harem (You know what sailors are)
  • 1955: Lieber reich, aber glücklich (Value for money)
  • 1956: Drei Mann in einem Boot (Three Men in a Boat)
  • 1956: Heirate nie in Monte Carlo (Losers take all)
  • 1957: Die Brücke der Vergeltung (Across the bridge)
  • 1958: Velaba ruft (Nor the moon by night)
  • 1959: Der dritte Mann im Berg (Third man on the mountain)
  • 1960: Dschungel der 1000 Gefahren (The Swiss Family Robinson)
  • 1961: Platz nehmen zum Sterben (The hellions)
  • 1962: O Darling – was für ein Verkehr – Regie
  • 1962: Polizeispitzel X 2 (The informers)
  • 1962: So ein Gauner hat’s nicht leicht (Crooks anonymous)
  • 1962: Der längste Tag (The Longest Day)
  • 1965: Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten (Those Magnificent Men in Their Flying Machines)
  • 1965: Die letzte Schlacht (Battle of the Bulge)
  • 1966: Die Platinbande (The biggest bundle of them all)
  • 1967: Der Kampf (The long duel)
  • 1968: Monte Carlo Rallye (Il rally di Monte Carlo … e tutta quella confusione)
  • 1972: Ruf der Wildnis (The Call of the Wild)
  • 1974: Papiertiger (Paper Tiger)
  • 1978: Der Pirat (The pirate)
  • 1979: Das Geheimnis der eisernen Maske (The Fifth Musketeer)
  • 1982: Pirate Movie (The Pirate Movie)
  • 1988: Pippi Langstrumpfs neueste Streiche (The new adventures of Pippi Longstocking)

Weblinks

  • Biographie Annakins bei britishpictures.com (englisch)
  • Pauline Annakin auf malibuart.org

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 21:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Lómelinde, Soenke Rahn, Magiers, Aurinia, Kam Solusar, APPER, Dancer, Old Man, Si! SWamP, WerstenerJung, Kallewirsch, BA123, KCMO, Feldkurat Katz, BuSchu, Wiegels, Johnny T, Ak120, Crazy1880, FredericII, Gdgourou, Louis Wu, Rybak, 08-15-Bot, Albrecht 2, Andreas S., J.-H. Janßen, Geher, Apodemus, John. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Ken Annakin Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Ken Annakin
Die Neuen Abenteuer von Pippi Langstrumpf Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Tami Erin, David Seaman, Cory Crow, Eileen Brennan, Dennis Dugan, Dianne Hull, George DiCenzo, J.D. Dickinson, Chub Bailly, Dick Van Patten, John Schuck, Branscombe Richmond, Evan Adam, Fay Masterson, Romy Mehlman, Geoffrey Seaman, Bridget Brno
FSK 12
Regie: Ken Annakin
Das Geheimnis der eisernen Maske Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Beau Bridges, Sylvia Kristel, Cornel Wilde, Ian McShane, Rex Harrison, Lloyd Bridges, José Ferrer, Alan Hale, Jr., Ursula Andress, Olivia de Havilland
Ruf der Wildnis
FSK 6
Regie: Ken Annakin
Ruf der Wildnis Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Charlton Heston, Michèle Mercier, Raimund Harmstorf, Luigi Montefiori, Maria Rohm, Juan Luis Galiardo, Sancho Gracia, Friedhelm Lehmann, Horst Heuck, Rik Battaglia, Alfredo Mayo, Sverre Wilberg, Alf Malland
FSK 6
Regie: Ken Annakin
Monte Carlo Rallye Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Tony Curtis, Terry-Thomas, Lando Buzzanca, Walter Chiari, Bourvil, Mireille Darc, Marie Dubois, Nicoletta Machiavelli, Susan Hampshire, Gert Fröbe, Peer Schmidt, Peter Cook, Dudley Moore, Jack Hawkins
Die letzte Schlacht
FSK 16
Regie: Ken Annakin
Die letzte Schlacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Henry Fonda, Robert Shaw, Robert Ryan, Charles Bronson, Telly Savalas, Dana Andrews, George Montgomery, Hans Christian Blech, Werner Peters, Karl-Otto Alberty, Ty Hungerford, Pier Angeli, Barbara Werle, James MacArthur, Steve Rowland
Schauspieler/innen: Stuart Whitman, Sarah Miles, Jean-Pierre Cassel, Gert Fröbe, James Fox, Alberto Sordi, Robert Morley, Terry-Thomas, Irina Demick, Flora Robson, Benny Hill, Karl-Michael Vogler, Eric Sykes, James Robertson Justice
Der längste Tag
FSK 12
Regie: Darryl F. Zanuck, Bernhard Wicki, Andrew Marton, Ken Annakin
Der längste Tag Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Eddie Albert, Paul Anka, Arletty, Jean-Louis Barrault, Richard Beymer, Hans Christian Blech, Bourvil, Richard Burton, Wolfgang Büttner, Red Buttons, Pauline Carton, Sean Connery, Irina Demick, Fabian, Henry Fonda, Gert Fröbe, Paul Hartmann
Dschungel der 1000 Gefahren

Regie: Ken Annakin
Dschungel der 1000 Gefahren Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: John Mills, Dorothy McGuire, James MacArthur, Janet Munro, Sessue Hayakawa, Tommy Kirk, Kevin Corcoran, Cecil Parker, Andy Ho, Milton Reid, Larry Taylor
Die Brücke der Vergeltung
Thriller FSK 16
Regie: Ken Annakin
Die Brücke der Vergeltung Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Rod Steiger, David Knight, Marla Landi, Noel Willman, Bernard Lee, Eric Pohlmann, Alan Gifford, Bill Nagy, Ingeborg von Kusserow, Faith Brook, Marianne Deeming, Stanley Maxted
FSK 12
Regie: Ken Annakin
Eine Prinzessin verliebt sich Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Glynis Johns, Richard Todd, James Robertson Justice, Michael Gough, Jean Mercure, Gérard Oury, Rosalie Crutchley
Abenteuer FSK 12
Regie: Ken Annakin
Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Richard Todd, Joan Rice, Peter Finch, James Hayter, James Robertson Justice, Martita Hunt, Hubert Gregg, Bill Owen, Reginald Tate, Elton Hayes, Anthony Eustrel, Patrick Barr, Anthony Forwood, Hal Osmond, Michael Hordern, Clement McCallin, Louise Hampton
FSK 12
Regie: Harold French, Ken Annakin
So ist das Leben (Kinotitel) Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: James Hayter, Kathleen Harrison, Michael Hordern, Felix Aylmer, Lana Morris, Glyn Houston, Michael Rennie, Jean Simmons, Roland Culver, André Morell, John Laurie, Finlay Currie, Raymond Huntley, Betty Ann Davies, Nigel Patrick, Wilfrid Hyde-White, Anne Crawford

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!