Schauspieler/in / Regisseur/in

Keith Gordon

* 03.02.1961 - New York City

Über Keith Gordon

Keith Gordon

Keith Gordon (* 3. Februar 1961 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Leben und Leistungen

Keith’s Eltern sind Mutter Barbara, welche als Schauspielerin arbeitete, und Vater Mark Gordon, der ebenfalls Schauspieler und aber auch Bühnenregisseur beim Theater war. Keith wurde in einer atheistisch-jüdischen Familie großgezogen und mit 12 Jahren, nachdem er James Earl Jones in einer Broadwayinszenierung von Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men) gesehen hatte, dazu inspiriert Schauspieler zu werden. Er debütierte in einer Folge der Fernsehserie Medical Center aus dem Jahr 1975. Seine erste Filmrolle hatte er als Gruppenclown Doug in Der weiße Hai 2 (Jaws 2). In seinem nächsten Film, Hinter dem Rampenlicht (All That Jazz) von Bob Fosse, machte er eine ausgezeichnete Wandlung als Darsteller des jungen Joe Gideon. Im Thriller Dressed to Kill (1980) von Brian De Palma spielte er an der Seite von Michael Caine, Angie Dickinson und Nancy Allen eine der größeren Rollen. Im Horrorfilm Christine (1983) von John Carpenter übernahm er die Hauptrolle von Arnie Cunningham, dem Besitzer des mordenden Autos.

Gordon verließ weitestgehend die Schauspielerei, um selbst Filme zu machen; sein Regiedebüt war das Filmdrama The Chocolate War aus dem Jahre 1988, für welches er auch das Drehbuch schrieb und dafür im Jahr 1989 für den Independent Spirit Award nominiert wurde. Für das Drehbuch des Kriegsdramas Spezialeinheit IQ (1992) wurde er 1993 erneut für den Independent Spirit Award nominiert. Die Komödie The Singing Detective (2003) drehte er mit Robert Downey junior, Robin Wright Penn und Mel Gibson; für diese Regiearbeit wurde er 2003 für einen Preis auf dem Festival Internacional de Cinema de Catalunya nominiert.

Gordon ist seit dem Jahr 1998 mit der Schauspielerin Rachel Griffin verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

Darsteller

  • 1975: Medical Center (Fernsehserie)
  • 1978: Der weiße Hai 2 (Jaws 2)
  • 1979: Meeting Halfway (TV-Kurzfilm)
  • 1979: Studs Lonigan (Fernsehserie)
  • 1979: Hinter dem Rampenlicht (All That Jazz)
  • 1980: Home Movies – Wie du mir, so ich dir
  • 1980: Dressed to Kill
  • 1981: Tod auf dem Campus (Kent State, TV-Film)
  • 1982: My Palikari / Silent Rebellion (TV-Film)
  • 1983: Christine (John Carpenter’s Christine)
  • 1984: Single sucht Single (Single Bars, Single Women, TV-Film)
  • 1985: Zeit der Vergeltung (The Legend of Billie Jean)
  • 1986: Charlie Barnett's Terms of Enrollment (Kurzfilm)
  • 1986: Mach’s noch mal, Dad (Back to School)
  • 1986: Static
  • 1986: Combat Academy (Combat High, TV-Film)
  • 1989: Miami Vice (Fernsehserie)
  • 1990: Fernsehfieber (WIOU, Fernsehserie)
  • 1993: Brooklyn Bridge (Fernsehserie)
  • 1994: Hoggs’ Heaven (TV-Kurzfilm)
  • 1994: I Love Trouble – Nichts als Ärger
  • 2001: Milo – Die Erde muss warten (Delivering Milo)

Regie

  • 1988: The Chocolate War
  • 1992: Spezialeinheit IQ (A Midnight Clear)
  • 1993: Wild Palms (Fernsehserie, Folge: Hours 3 and 5)
  • 1994: Homicide (Homicide: Life on the Street, Fernsehserie)
  • 1995: Perfect Crimes (Fallen Angels, Fernsehserie)
  • 1996: Schatten der Schuld (Mother Night)
  • 2000: Im Auftrag der Toten (Waking the Dead)
  • 2001: Gideon's Crossing (Fernsehserie)
  • 2002: Shadow Realm (TV-Film, Folge: Patterns)
  • 2001/02: Night Visions (Fernsehserie)
  • 2003: The Singing Detective
  • 2005: Dr. House (House M.D.), Fernsehserie
  • 2006–08: Dexter (Fernsehserie)

Produzent

  • 1996: Schatten der Schuld (Mother Night)
  • 2000: Im Auftrag der Toten (Waking the Dead)

Drehbuchautor

  • 1986: Static
  • 1988: The Chocolate War
  • 1992: Spezialeinheit IQ (A Midnight Clear)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 17:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lómelinde, Arno Nymus, Fal-Q, Silewe, Ninxit, HaSee, KommX, Darev, Provocatione, Alicia-Silverstone-Fan, ADwarf, AN. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Keith Gordon Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
The Singing Detective
Musikfilm FSK 12
Regie: Keith Gordon
The Singing Detective Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Robert Downey junior, Robin Wright Penn, Mel Gibson, Jeremy Northam, Katie Holmes, Adrien Brody, Jon Polito, Carla Gugino, Saul Rubinek, Alfre Woodard, Amy Aquino

Regie: Keith Gordon
Waking the Dead Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Billy Crudup, Jennifer Connelly, Molly Parker, Janet McTeer, Paul Hipp, Sandra Oh, Hal Holbrook, Nelson Landrieu, Ivonne Coll, Lawrence Dane, Ed Harris, Larry Marshall

Regie: Keith Gordon
Schatten der Schuld Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Nick Nolte, Sheryl Lee, Alan Arkin, Bernard Behrens, Anna Berger, Arye Gross, Norman Rodway, Frankie Faison, Gerard Parkes, Vlasta Vrana, Zach Grenier, Kirsten Dunst, Shimon Aviel, John Goodman, David Strathairn
Kriegsfilm FSK 16
Regie: Keith Gordon
Spezialeinheit IQ Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Peter Berg, Kevin Dillon, Arye Gross, Ethan Hawke, Gary Sinise, Frank Whaley, John C. McGinley, Larry Joshua, David Jensen

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!