Regisseur/in

Joseph Losey

* 14.01.1909 - La Crosse, Wisconsin
† 22.06.1984 London

Über Joseph Losey

Joseph Losey

Joseph Losey (* 14. Januar 1909 in La Crosse, Wisconsin; † 22. Juni 1984 in London) war ein US-amerikanischer Regisseur.

Leben

Losey wurde in eine alteingesessene Familie aus New England hineingeboren. Er studierte Philosophie, schloss sich aber bald einer Theatergruppe an, den Dartmouth Players, und arbeitete als Regieassistent. Bereits in dieser Zeit hing er sozialistischen Ideen an und betrachtete Bertolt Brecht als politisches und ästhetisches Vorbild.

Auf einer Europareise traf er mit seinem Idol Brecht und Erwin Piscator zusammen. Nach seiner Rückkehr in die USA 1932 arbeitete Losey bis 1937 an verschiedenen Bühnen, wo er seine europäischen Erkenntnisse anwandte. Fünf Jahre lang war er bei der Rockefeller Foundation beschäftigt. In der Abteilung Human Relations Commission Film Project überwachte er den Schnitt von Dokumentar- und Lehrfilmen. 1942 moderierte er die Radiosendung World at War für NBC und CBS, bevor er auf eine persönliche Einladung Louis B. Mayers hin zu MGM wechselte.

Nach dem Krieg wandte Losey sich zunächst wieder dem Theater zu, bevor er 1948 für RKO seinen ersten Spielfilm, Der Junge mit den grünen Haaren, drehte. Bis 1951 drehte er weitere Spielfilme, unter anderem M nach Fritz Langs gleichnamigem Klassiker.

1951 fiel Loseys Name bei Verhören von Sympathisanten der Kommunistischen Partei vor dem House Un-American Activities Committee (HUAC). Um einer Vorladung zu entgehen, drehte Losey seinen nächsten Film, Giacomo (Imbarco a mezzanotte), im Ausland. Nach seiner Rückkehr in die USA fand Losey, da sein Name vor dem HUAC genannt worden war, weder im Film noch im Radio oder am Theater eine Beschäftigung.[1] Er ging nach England ins Exil, wo er zunächst unter Pseudonym arbeitete und später in Zusammenarbeit mit Drehbuchautor Harold Pinter seine drei besten Filme drehte: Der Diener nach einem Roman von Robin Maugham, Accident – Zwischenfall in Oxford nach einem Roman von Nicholas Mosley und Der Mittler nach einem Roman von L. P. Hartley. Alle drei Filme untersuchten gesellschaftliche Zwänge und Klassenschranken. Zu Loseys regelmäßigen Hauptdarstellern gehörten Dirk Bogarde und Stanley Baker.

Joseph Losey hat als Regisseur vor allem die Karrieren von Tom Courtenay, Edward Fox und James Fox entscheidend vorangebracht.

Filmographie (Auswahl)

  • 1948: Der Junge mit den grünen Haaren (The Boy with Green Hair)
  • 1950: Gnadenlos gehetzt (The Lawless)
  • 1951: Dem Satan singt man keine Lieder (The Prowler)
  • 1951: M
  • 1951: Die Nacht der Wahrheit (The Big Night)
  • 1952: Giacomo (Imbarco a mezzanotte)
  • 1954: Der schlafende Tiger (The Sleeping Tiger)
  • 1956: The Intimate Stranger
  • 1957: In letzter Stunde / Teuflisches Alibi (Time Without Pity)
  • 1958: Dämon Weib (The Gypsy and the Gentleman)
  • 1959: Die tödliche Falle / Alles spricht gegen Van Rooyen (Blind Date)
  • 1960: Die Spur führt ins Nichts (The Criminal)
  • 1962: Eva
  • 1963: Sie sind verdammt (The Damned)
  • 1963: Der Diener (The Servant)
  • 1964: King and Country – Für König und Vaterland (King and Country)
  • 1966: Modesty Blaise – die tödliche Lady (Modesty Blaise)
  • 1967: Accident – Zwischenfall in Oxford (Accident)
  • 1968: Brandung (Boom)
  • 1968: Die Frau aus dem Nichts (Secret Ceremony)
  • 1970: Im Visier des Falken (Figures in a Landscape)
  • 1970: Der Mittler (The Go-Between)
  • 1972: Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis (The Assassination of Trotsky)
  • 1973: Nora (A Doll’s House)
  • 1975: Galileo
  • 1975: Die romantische Engländerin (The Romantic Englishwoman)
  • 1976: Monsieur Klein (Mr. Klein)
  • 1978: Straßen nach Süden (Les routes du sud)
  • 1979: Don Giovanni
  • 1980: Boris Godunov
  • 1982: Eine Frau wie ein Fisch (La truite)
  • 1985: Steaming

Auszeichnungen

  • 1963: Der Diener (The Servant): Preis des Sindacato Nazionale Giornalisti Cinematografici Italiani
  • 1967: Accident – Zwischenfall in Oxford (Accident): Nominierung für den British Film Academy Award, Grand Prize of the Jury auf dem Fimfesitval in Cannes
  • 1970: Der Mittler (The Go-Between): Nominierung für den britischen Society of Film and Television Arts Award, Grand Prix auf dem Filmfestival in Cannes
  • 1976: Monsieur Klein: César
  • 1979: Don Giovanni: César-Nominierung

Literatur

  • Georg Alexander et al.: Joseph Losey. Reihe Film, Band 11. Hanser, München und Wien 1977, 206 S., ISBN 3-446-12357-1
  • Michel Ciment: Le Livre de Losey. Entretiens avec le cinéaste. Paris, Stock/Cinéma, 1979, p. 465
  • Michel Ciment: Joseph Losey : Lœil du maître.'' Institut Lumière/Actes Sud, 1994, p. 360
  • Penelope Houston: Loseys Paper Handkerchief.'' Sight and Sound, Sommer 1966, p. 142-143
  • Gilles Jacob: Joseph Losey, or The Camera Calls. Sight and Sound, Frühling 1966, p. 62-67

Nachweise

  1. Colin Gardner: Joseph Losey, Manchester University Press 2004.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Cologinux, Critican.kane, Robert Kerber, Filoump, WinfriedSchneider, Stilfehler, Amberg, PDD, Letdemsay, Don Magnifico, J.-H. Janßen, HaSee, WerstenerJung, AN, Aktionsbot, KnopfBot, César, Aka, Xayal, DoktorHeinrichFaust, Steffen, Aaaah, Hubertl, 1000, Delorian, .hd, Ji-Elle, Rybak, Albrecht 2, Gledhill, Cossy, Sk-Bot, RedBot, Ckeen, Stahlkocher. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Joseph Losey Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Joseph Losey
Eine Frau wie ein Fisch Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Isabelle Huppert, Daniel Olbrychski, Jean-Pierre Cassel, Jeanne Moreau, Jacques Spiesser
Drama
Regie: Joseph Losey
Monsieur Klein Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Alain Delon, Jeanne Moreau, Francine Bergé, Juliet Berto, Suzanne Flon, Massimo Girotti, Michael Lonsdale, Michel Aumont

Regie: Joseph Losey
Die romantische Engländerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Glenda Jackson, Michael Caine, Helmut Berger, Michael Lonsdale, Béatrice Romand, Kate Nelligan, Nathalie Delon, Reinhard Kolldehoff, Anna Steele, Marcus Richardson
Liebesfilm FSK 6
Regie: Joseph Losey
Der Mittler Userwertung:

Produktionsjahr: 1970
Schauspieler/innen: Julie Christie, Alan Bates, Margaret Leighton, Michael Redgrave, Dominic Guard, Michael Gough, Edward Fox, Roger Lloyd-Pack
Drama
Regie: Joseph Losey
Brandung Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Elizabeth Taylor, Richard Burton, Noel Coward, Joanna Shimkus, Michael Dunn, Romolo Valli, Fernando Piazza

Regie: Joseph Losey
Die Frau aus dem Nichts Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Elizabeth Taylor, Mia Farrow, Robert Mitchum, Peggy Ashcroft, Pamela Brown
Krimi FSK 16
Regie: Joseph Losey
Accident – Zwischenfall in Oxford Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Dirk Bogarde, Jacqueline Sassard, Stanley Baker, Michael York, Vivien Merchant, Delphine Seyrig, Alexander Knox, Ann Firbank
FSK 12
Regie: Joseph Losey
King and Country – Für König und Vaterland Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Dirk Bogarde, Tom Courtenay, Leo McKern, Barry Foster, Peter Copley, James Villiers, Jeremy Spenser, Barry Justice
FSK 16
Regie: Joseph Losey
M Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: David Wayne, Howard Da Silva, Martin Gabel, Luther Adler, Steve Brodie, Raymond Burr, Glenn Anders, Norman Lloyd, Walter Burke, Roy Engel, Jim Backus, Karen Morley

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!