Regisseur/in

José Antonio de la Loma

* 04.03.1924 - Barcelona
† 06.04.2004 Barcelona

Über José Antonio de la Loma

José Antonio de la Loma

José Antonio de la Loma Hernández (* 4. März 1924 in Barcelona; † 6. April 2004 ebenda) war ein spanischer Drehbuchautor, Regisseur, Filmproduzent und Schriftsteller.

Leben

Während seiner Hochschulzeit entwickelte der Sohn eines Offiziers Interesse für das Drehbuchschreiben. Von 1945 bis 1951 verdiente er seinen Lebensunterhalt als Lehrer in einer der ärmsten Stadtteile von Barcelona. Diese Erfahrung führte zu seinem Roman Sin la sonrisa de Dios, der 1954 unter der Regie von Julio Salvador verfilmt wurde.

Mit dieser Veröffentlichung konnte er als Drehbuchschreiber für Ignacio F. Iquino und seine Firma Laurus Films Fuß fassen; sein erstes verfilmtes direktes Drehbuch war La hija del mar (Regie: Àngel Guimerà). Er schrieb Bücher mit realistischem Anspruch, aber auch viel Genreware; so über ein Dutzend Italowestern, von 1963 bis 1965 für die Produktionen von Alfonso Balcázar.

1960 hatte er bereits seine eigene Produktionsfirma P.C. Java gegründet; später folgten Films Zodiaco (1971) und Golden Sun (1987). Für 36 Filme wird er auch als Regisseur gelistet.

In den 1970er und 1980er Jahren war er einer der Vertreter des "Cine quinqui", Filme mit sozialkritischem Touch im Milieu (oftmals eingewanderter) Jugendlicher in den ärmeren Vierteln der spanischen Städte.

Filmografie (Auswahl)

Regisseur

  • 1959: Die aus dem Kelch der Liebe trinken
  • 1961: Flucht vor dem Schafott
  • 1965: Jetzt sprechen die Pistolen
  • 1966: Dinamita Jim
  • 1967: Feuer frei auf Frankie
  • 1968: Carrera – Das Geheimnis der blonden Katze (El magnifico Tony Carrera)
  • 1970: War Time - Angriff im Morgengrauen
  • 1971: Die Haie von Barcelona
  • 1972: El más fabuloso golpe del Far West
  • 1979: Street Warriors II
  • 1982: Target - Gewalt gegen Gewalt
  • 1984: Die Killermaschine
  • 1989: Man of Passion
  • 1991: Tödliche Täuschung

Drehbuch

  • 1964: Die Gejagten der Sierra Nevada (El ranch de los implacables)
  • 1965: 100.000 Dollar für Ringo (100.000 Dollari per Ringo)
  • 1965: Der Mann, der kam, um zu töten (Luomo dalla pistola d'oro)''
  • 1966: Die unerbittlichen Fünf (I cinque della vendetta)
  • 1967: Ein Stoßgebet für drei Kanonen (Professionisti per un massacro)

Bücher

  • 1949: Sin la sonrisa de dios
  • Estación de servicio
  • El undécimo mandamiento
  • Perros callejeros

Weblinks und Quellen

  • Biografie (spanisch)
  • Obituar
  • ausführlichere Biografie

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Silewe, APPER, Bennsenson, Manuel Trujillo Berges, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen José Antonio de la Loma Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: José Antonio de la Loma
El más fabuloso golpe del Far West Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Mark Edwards, Carmen Sevilla, Fernando Sancho, Carlos Brava, Piero Lulli, Yvan Varella, Barbara Carrol, Patty Shepard, Frank Brana, Poldo Bendandi, Fernando Bilbao
FSK 16
Regie: José Antonio de la Loma
Carrera – Das Geheimnis der blonden Katze Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Thomas Hunter, Gila von Weitershausen, Fernando Sancho, Walter Barnes, Ini Assmann, Erika Blanc, Alberto Farnese, Gérard Tichy, Dieter Augustin, Antonio Casas, Enzo Fiermonte, Barbara Behrendt
Feuer frei auf Frankie
FSK 12
Regie: José Antonio de la Loma
Feuer frei auf Frankie Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Joachim Fuchsberger, Erika Blanc, Rik Battaglia, Rosalba Neri, Karin Field, Walter Barnes, Charles Fawcett, Eddi Arent, Luis de Tejada, Mariano Vidal Molina
FSK 16
Regie: Edoardo Mulargia, José Antonio de la Loma
Jetzt sprechen die Pistolen Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Antonio De Teffè, Ida Galli, José Calvo, Gemma Cuervo, Aldo Berti, Hugo Blanco, José Torres, Franco Lantieri, Luis Induni, Frank Oliveras, Ignazio Spalla

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!