Regisseur/in / Schauspieler/in

John Landis

* 03.08.1950 - Chicago

Über John Landis

John Landis

John Landis (* 3. August 1950 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler.

Leben

John Landis brach die High School ab und fand eine Anstellung als Botenjunge bei 20th Century Fox. Im Alter von 18 Jahren ging er nach Europa und arbeitete kurzzeitig als Stuntman in einigen italienischen Western, unter anderem in Sergio Leones Spiel mir das Lied vom Tod von 1968.[1] 1973 spielte er seine erste Filmrolle in Die Schlacht um den Planet der Affen.[2] Seinen ersten Film als Regisseur und Drehbuchautor drehte er 1973: Schlock, das Bananenmonster. Mit diesem Film zeigte er seine Begabung für überschäumende Komik und fantastische Elemente.[1] Zu Beginn der 1980er Jahre hatte er seinen größten kommerziellen Erfolg, als er mit Blues Brothers und American Werewolf zwei Kultfilme erschuf. Bei diesen Filmen führte er Regie und schrieb jeweils das Drehbuch. In den meisten seiner Filme spielte er zudem kleine Nebenrollen. Bekannt wurde er auch als Regisseur und Produzent, beispielsweise für den Videoclip Thriller von Michael Jackson.

1982 kam es am letzten Tag der Dreharbeiten zu der von Landis inszenierten Episode von Unheimliche Schattenlichter zu einem tragischen Unfall, bei dem der Hauptdarsteller Vic Morrow und zwei Kinder durch einen abstürzenden Hubschrauber getötet wurden. Landis und seine Crew mussten sich vor Gericht verantworten, wurden allerdings vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung[1][2] freigesprochen. Die Familien der verunglückten Kinder erhielten von der Produktionsfirma Warner Brothers eine Entschädigung in Millionenhöhe. Bereits einige Jahre vor der Auszahlung hatten sich Vic Morrows Töchter Carrie Morrow und Jennifer Jason Leigh mit Warner auf eine Entschädigungssumme in nicht offiziell bekannter Höhe geeinigt. Landis’ letzter Film in den 1980er Jahren war die Komödie Der Prinz aus Zamunda mit Eddie Murphy in der Hauptrolle.[1] In den 1990er Jahren drehte er weitere Filme, er erhielt allerdings für Beverly Hills Cop III, Oscar – Vom Regen in die Traufe und The Stupid dreimal den Razzie Award für den schlechtesten Regisseur des Jahres.[1][2]

Er verwirklichte 1998 mit Blues Brothers 2000 sein Wunschprojekt, eine Fortsetzung seines einstigen Kultfilmes. Im selben Jahr war er als Executive Producer führend an der Entstehung der Fernsehserie Die verlorene Welt beteiligt.[2]

Landis wurde 2008 in die Wettbewerbsjury der 65. Filmfestspiele von Venedig unter dem Vorsitz des deutschen Regisseurs Wim Wenders berufen.[3]

Im Jahr 2010 kehrte er auf den Regiestuhl zurück und drehte mit Simon Pegg, Andy Serkis, Isla Fisher und Tim Curry die schwarze Komödie Burke & Hare.

Filmografie (Auswahl)

als Regisseur

  • 1973: Schlock - Das Bananenmonster (Schlock)
  • 1977: Kentucky Fried Movie (The Kentucky Fried Movie)
  • 1978: Ich glaub’, mich tritt ein Pferd (National Lampoon’s Animal House)
  • 1980: Blues Brothers (The Blues Brothers)
  • 1981: American Werewolf (An American Werewolf In London)
  • 1983: Unheimliche Schattenlichter (Twilight Zone: The Movie)
  • 1983: Die Glücksritter (Trading Places)
  • 1983: Thriller (Musikvideo)
  • 1985: Kopfüber in die Nacht (Into the Night)
  • 1985: Spione wie wir (Spies Like Us)
  • 1986: ¡Drei Amigos! (¡Three Amigos!)
  • 1987: Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amis den Kanal voll haben (Amazon Women on the Moon)
  • 1988: Der Prinz aus Zamunda (Coming to America)
  • 1991: Oscar – Vom Regen in die Traufe (Oscar)
  • 1991: Black or White (Musikvideo)
  • 1992: Bloody Marie – Eine Frau mit Biß (Innocent Blood)
  • 1994: Beverly Hills Cop III
  • 1998: Susan’s Plan
  • 1998: Blues Brothers 2000
  • 2010: Burke & Hare

als Produzent

  • 1983: Thriller (Musikvideo)
  • 1987: Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amis den Kanal voll haben (Amazon Women on the Moon)
  • 1998: Susan’s Plan
  • 1998: Blues Brothers 2000

als Drehbuchautor

  • 1980: Blues Brothers (The Blues Brothers)
  • 1981: American Werewolf (An American Werewolf In London)
  • 1983: Thriller (Musikvideo)
  • 1998: Blues Brothers 2000

Einzelnachweise

  1. Biographie auf imdb.com (englisch)
  2. Kurzbiographie auf DVD „Das Abenteuer beginnt“ S. 2.
  3. Nick Vivarelli: Venice Film Festival announces Slate, 29. Juli 2008 (aufgerufen am 30. Juli 2008)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 10:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Marcus Cyron, Sly37, Lómelinde, Serienfan2010, Wikwik, Michael Kühntopf, NiTenIchiRyu, Zantje, Rubblesby, Kam Solusar, N23.4, Kaisersoft, Ittoqqortoormiit, BlueCücü, Astrobeamer, Scooter, Leo Decristoforo, Matzeachmann, Uatu, Seewolf, Don Magnifico, LabFox, DaMatthis, Xquenda, ³²P, Wallabie, PDD, César, Luegner, MissParker, James0815, HsT, Wiki-Hypo, Krillich, Louis Wu, Tobias1983, Arno Matthias, Iwoelbern, ElisabE, Siggi, Lenzorg, Michelle-Pfeiffer-Fan, VampLanginus, Coleman Silk, Schubbay, AN, AchimP, Summi, Peter200, Popie, Khero, Lantash, Rybak, McSearch, Mac, Stefan Kühn, Andruil, Sansculotte, Bibliothekar. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen John Landis Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Burke & Hare
FSK 16
Regie: John Landis
Burke & Hare Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Simon Pegg, Andy Serkis, Isla Fisher, Jessica Hynes, Tom Wilkinson, Tim Curry, Bill Bailey, Hugh Bonneville, Allan Corduner, David Hayman, David Schofield, Ronnie Corbett, Michael Smiley, Christopher Lee, Jenny Agutter, Pollyanna McIntosh, Christian Brassington
Blues Brothers 2000
FSK 6
Regie: John Landis
Blues Brothers 2000 Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Dan Aykroyd, John Goodman, J. Evan Bonifant, Joe Morton, Nia Peeples, James Brown, Aretha Franklin
FSK 16
Regie: John Landis
Susan’s Plan Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Nastassja Kinski, Billy Zane, Michael Biehn, Rob Schneider, Lara Flynn Boyle, Carl Ballantine, Thomas Haden Church, Bill Duke, Lisa Edelstein, Sheree North, Adrian Paul, Dan Aykroyd
Beverly Hills Cop III
FSK 16
Regie: John Landis
Beverly Hills Cop III Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Eddie Murphy, Judge Reinhold, Hector Elizondo, Timothy Carhart, John Saxon, Theresa Randle, Alan Young, Stephen McHattie, Bronson Pinchot, Jon Tenney, Gilbert R. Hill
Liebesfilm FSK 18
Regie: John Landis
Bloody Marie – Eine Frau mit Biß Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Anne Parillaud, David Proval, Rocco Sisto, Chazz Palminteri, Anthony LaPaglia, Robert Loggia, Angela Bassett, Luis Guzmán, Tony Sirico, Tony Lip, Kim Coates, Marshall Bell, Leo Burmester, Rohn Thomas, Don Rickles
FSK 6
Regie: John Landis
Oscar – Vom Regen in die Traufe Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Sylvester Stallone, Ornella Muti, Marisa Tomei, Vincent Spano, Elizabeth Barondes, Tim Curry, Peter Riegert, Chazz Palminteri, Martin Ferrero, Harry Shearer, Kirk Douglas, Eddie Bracken, Linda Gray, Kurtwood Smith, Yvonne De Carlo, Ken Howard, William Atherton
Der Prinz aus Zamunda
Komödie FSK 12
Regie: John Landis
Der Prinz aus Zamunda Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Eddie Murphy, Arsenio Hall, Shari Headley, Eriq La Salle, John Amos, Allison Dean, James Earl Jones, Madge Sinclair, Samuel L. Jackson, Cuba Gooding junior, Victoria Dillard, Frankie Faison, Vanessa Bell Calloway, Ralph Bellamy, Don Ameche
Amazonen auf dem Mond
Komödie FSK 16
Regie: Robert K. Weiss, John Landis, Peter Horton, Carl Gottlieb, Joe Dante
Amazonen auf dem Mond Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Michelle Pfeiffer, Peter Horton, Griffin Dunne, Rosanna Arquette, Steven Guttenberg, Carrie Fisher, Forrest J Ackerman, Russ Meyer, Robert Loggia, Monique Gabrielle, Howard Hesseman
¡Drei Amigos!
FSK 12
Regie: John Landis
¡Drei Amigos! Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Steve Martin, Chevy Chase, Martin Short, Patrice Martinez, Alfonso Arau
Kopfüber in die Nacht
FSK 16
Regie: John Landis
Kopfüber in die Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Jeff Goldblum, Michelle Pfeiffer, Stacey Pickren, Dan Aykroyd, Carmen Argenziano, Bruce McGill, Jon Stephen Fink, David Bowie, Richard Farnsworth, Vera Miles, Irene Papas, John Landis
Spione wie wir
FSK 12
Regie: John Landis
Spione wie wir Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Chevy Chase, Dan Aykroyd, Steve Forrest, Donna Dixon, Bruce Davison, Bernie Casey, Vanessa Angel
Die Glücksritter
FSK 16
Regie: John Landis
Die Glücksritter Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Dan Aykroyd, Eddie Murphy, Jamie Lee Curtis, Denholm Elliott, Ralph Bellamy, Don Ameche, Paul Gleason, Kristin Holby
Horrorfilm FSK 12
Regie: George Miller, Joe Dante, Steven Spielberg, John Landis
Unheimliche Schattenlichter Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Dan Aykroyd, Albert Brooks, Scatman Crothers, John Lithgow, Vic Morrow, Kathleen Quinlan, Charles Hallahan
FSK 16
Regie: John Landis
American Werewolf Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: David Naughton
Blues Brothers
Actionfilm FSK 12
Regie: John Landis
Blues Brothers Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: John Belushi, Dan Aykroyd, Cab Calloway, Kathleen Freeman, James Brown, Carrie Fisher, John Candy, Ray Charles, John Lee Hooker, Henry Gibson, Aretha Franklin, Steven Spielberg, Frank Oz, Charles Napier, Jeff Morris, Sheilah Wells
FSK 12
Regie: John Landis
Ich glaub’, mich tritt ein Pferd Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: John Belushi, Tim Matheson, John Vernon, Verna Bloom, Tom Hulce, Peter Riegert, Stephen Furst, Kevin Bacon, Donald Sutherland, Karen Allen
Kentucky Fried Movie
FSK 16
Regie: John Landis
Kentucky Fried Movie Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Marilyn Joi, Saul Kahan, David Zucker, Marcy Goldman, Uschi Digard, Bill Bixby, Donald Sutherland, George Lazenby

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!