Regisseur/in

Jochen Alexander Freydank

* 15.09.1967 - Ost-Berlin

Über Jochen Alexander Freydank

Jochen Alexander Freydank

Jochen Alexander Freydank (* 15. September 1967 in Ost-Berlin[1]) ist ein deutscher Regisseur. Seit 1999 hat er mehrere Filme verwirklicht, darunter den mit einem Oscar ausgezeichneten Film Spielzeugland.

Leben

Freydank begann Anfang der 1990er-Jahre als Cutter und Regieassistent bei verschiedenen Fernseh- und Filmproduktionen. Nachdem er fünf Mal als Student von den Filmhochschulen in Berlin und Potsdam abgelehnt wurde,[2] gründete Freydank im Jahr 1999 mit der Mephisto Film GbR seine eigene Filmproduktionsfirma. Sein erster Kurzfilm war die makabre Komödie Glückliches Ende, mit der Freydank unter anderem bei dem Filmfestival Max Ophüls Preis im Wettbewerb antrat. 2001 folgten der düstere Kurzfilm Notfall sowie unter anderem der Werbefilm Hanfstreu, mit dem Freydank mehrere Preise bei Werbefilmfestivals gewinnen konnte. 2002 drehte er die Kurzfilmsatire Dienst. Der Film hatte seine Weltpremiere auf dem Montreal World Film Festival und lief auf über 40 internationalen Festivals.

Parallel zu seiner Arbeit als Regisseur schrieb Freydank Drehbücher für die Krimireihe Polizeiruf 110 und die Serien Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen, Medicopter 117 – Jedes Leben zählt und Klinikum Berlin Mitte – Leben in Bereitschaft. Von 2007 bis Mitte 2009 war Freydank als Produzent für die Kinderserie Endlich Samstag! des Bayerischen Rundfunks und die ARD-Serie In aller Freundschaft tätig. Freydank führte Regie bei Werbe- und Imagefilmen, inszenierte Theaterstücke, so die Komödie Johnny Chicago mit Kurt Krömer an der Berliner Volksbühne [3], realisierte im Jahr 2010 einen Tatort für die ARD [4] und 2011 die Tragikomödie Und weg bist du für Sat.1.

Nach zweijähriger Vorarbeit verwirklichte Freydank den Kurzfilm Spielzeugland, der weltweit auf zahlreichen Filmfestivals aufgeführt wurde und über 30 internationale Preise gewann.[5] Im Februar 2009 wurde Spielzeugland mit dem Oscar als Bester Kurzfilm ausgezeichnet.[6]

Derzeit arbeitet Freydank an der Verfilmung der Kafka Erzählung Der Bau. Geplanter Drehstart dieses Kinofilms ist Anfang 2013.

Jochen Alexander Freydank ist Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Filmografie (Auswahl)

  • 1999: Glückliches Ende
  • 2001: Notfall
  • 2002: Dienst
  • 2007: Spielzeugland
  • 2010: Tatort: Heimatfront
  • 2012: Und weg bist du

Auszeichnungen

2009

  • Oscar in der Kategorie Bester Kurzfilm für Spielzeugland
  • Washington Jewish Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland
  • Kansas City Film Fest, USA, best narrative short für Spielzeugland
  • Phoenix Film Festival, USA, world cinema best short für Spielzeugland
  • Pittsburgh Jewish Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland
  • Hong Kong Jewish Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland
  • Rehoboth Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland
  • Villa Mare Film Festival, Italy, Publikumspreis für Spielzeugland
  • Reno Film Festival, USA, best foreign film für Spielzeugland
  • Portland International Film Festival, USA, audience award (second place) für Spielzeugland
  • Lenola Film Festival, Italien, best film + "best Soundtrack" für Spielzeugland
  • Anchorage Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland
  • New Jersey Film Festival, USA, honorable mention für Spielzeugland
  • Cleveland International Film Festival, USA, audience award 'für Spielzeugland
  • San Diego Jewish Film Festival, USA, audience award für Spielzeugland

2008

  • Short Shorts Film Festival Tokio, Japan, audience award für Spielzeugland
  • Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung short film award für Spielzeugland
  • Bermuda International Film Festival, Bermuda Short Film Award für Spielzeugland
  • Rhode Island International Film Festival, second place International Discovery Award für Spielzeugland
  • Giffoni Film Festival, Italy, APEC Award in Gold für Spielzeugland
  • Alpinale Vorarlberg, Austria, audience award für Spielzeugland
  • Odense International Film Festival, Danmark, best children and youth film für Spielzeugland
  • Alemeria en Corto, Filmfestival, Spanien, jury award & audience award für Spielzeugland
  • Los Angeles Jewish Film Festival, USA audience award für Spielzeugland
  • Palm Springs International Festival of Short Films, USA, audience award für Spielzeugland
  • Sedicicorto – International Film Festival Forli, Italy, Best short film für Spielzeugland
  • Asheville Film Festival, USA, Best short film für Spielzeugland
  • Victoria Independent Film Festival, Australia, Best short under 20 minutes für Spielzeugland
  • Festival Internacional de Cortometrajes de Almería, audience award- and jury award für Spielzeugland

2007

  • Valladolid International Film Festival Official Selection, Golden Spike für Spielzeugland

2004

  • Montecatini Film Festival, Italien, best film International Panorama für Dienst

2003

  • Rüsselsheimer Kurzfilmtage Sonderpreis für Dienst
  • Montreal World Film Festival Nominierung für Dienst
  • Fantastisk Filmfestival Malmö Nominierung als bester Europäischer Kurzfilm für Dienst

2002

  • Audience award, Spotlight, internationales TV- und Werbefilm Festival für Hanfstreu
  • Cindy Award in Gold by the Association of Audio Visual Communicators für Hanfstreu
  • Silberner Bär, Festival der Nationen, Austria für Notfall
  • Corto web award, Arcipelago Film Festival, Rom, Italy für Notfall

2001

  • Kommunikationsverband: "Die Klappe in Bronze", für Hanfstreu
  • Audience award at the online film festival "Shorts welcome" für Glückliches Ende

Dokumentation

  • Berliner Oscar-Hoffnung: Kurzfilm-Regisseur im Rennen um die Trophäe. Reportage, Deutschland, 2009, 3:55 Min., Produktion: Spiegel TV, Erstausstrahlung: 9. Februar 2009, online-Video bei spiegel.de
  • Jochen Alexander Freydank online video auf Arte.tv
  • Jochen Alexander Freydank, Regisseur und Oscar-Gewinner Interview auf Deutsche Welle TV mit Video

Einzelnachweise

  1. Jochen Freydank - Biographie, Filmportal.de
  2. Die Welt: „Denk beim Oscar an die Stretchlimo!“ vom 18. Februar 2009.
  3. focus.de: Oscarpreisträger Freydank an der Volksbühne, abgerufen am 30. August 2011.
  4. tagesspiegel.de: "Der Krieg in Afghanistan darf kein Alltag werden", abgerufen am 30. August 2011.
  5. Der Tagesspiegel: Kurzfilm aus Berlin für Oscar nominiert vom 22. Januar 2009.
  6. oscars.org: Nominees & Winners for the 81st Academy Awards, abgerufen am 30. August 2011.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 02:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Bommic, Domspatz, Pomona, Anstecknadel, Critican.kane, Laxem, Hambe, Aka, Krassdaniel, Morten Haan, Kolja21, Old Man, PDD, Dansker, Wilske, Cleverboy, Koerpertraining, Thomas Schulte im Walde, Hubertl, Howwi, Andim, Bonzo*, Konrad Lackerbeck, APPER, Gentile, A. Nissen, Concord, Otto Normalverbraucher, César, Przygoda, Andibrunt. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Jochen Alexander Freydank Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Kafkas Der Bau
Drama FSK 12
Regie: Jochen Alexander Freydank
Kafkas Der Bau Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Axel Prahl, Josef Hader, Roeland Wiesnekker, Robert Stadlober, Kristina Klebe, Fritz Roth, Erwin Leder, Torsten Michaelis, Mirjam Novak, Claudia Hübschmann, Reiner Heise, Gabriele Krestan, Devid Striesow
Und weg bist Du
FSK 6
Regie: Jochen Alexander Freydank
Und weg bist Du Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Christoph Maria Herbst, Annette Frier, Emma Schweiger, Johann von Bülow, Friederike Kempter, Ruth-Maria Kubitschek, Fahri Ogün Yardım, Claudia Fritzsche, Uwe Ochsenknecht, Tedros Teclebrhan
Kurzfilm FSK 0
Regie: Jochen Alexander Freydank
Spielzeugland Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Julia Jäger, Cedric Eich, Tamay Bulut Öztavan, Torsten Michaelis, Claudia Hübschmann, David Bunners, Gregor Weber, Jürgen Trott, Klaus-Jürgen Steinmann, Heike W. Reichenwallner, Matthias Paul

Regie: Jochen Alexander Freydank
Spielzeugland Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Armin Zarbock, Jürgen Trott

Regie: Jochen Alexander Freydank
Glückliches Ende Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Erwin Leder, Klaus-Jürgen Steinmann, Christian Brückner, Heike Reichenwallner, Gunnar Teuber

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!