Regisseur/in / Schauspieler/in

Jean Rollin

* 03.11.1938 - Neuilly-sur-Seine
† 15.12.2010 Paris

Über Jean Rollin

Jean Rollin

Jean Michel Rollin Le Gentil (* 3. November 1938 in Neuilly-sur-Seine; † 15. Dezember 2010 in Paris[1]) war ein französischer Regisseur und Drehbuchautor. Er war bekannt für eine Reihe von Vampirfilmen, die er vor allem zu Beginn seiner Karriere im Stil des Surrealismus inszenierte. Seine Inszenierungen enthalten oft eine erotische Komponente, häufig sind nackte Frauen zu sehen, so dass er in den 1970er Jahren schnell auf das Klischee der „Sex-Vampir-Filme“ reduziert wurde. Zu seinen Arbeiten gehören der erste französische Vampirfilm (Le Viol du vampire) und der erste französische Gorefilm (Foltermühle der gefangenen Frauen).

Leben

Rollin wurde 1938 als Sohn eines Theaterdirektors in Neuilly-sur-Seine geboren; zu den Freunden seiner Familie zählte der Schriftsteller und Philosoph Georges Bataille. Bereits in der Kindheit kam er mit dem klassischen französischen Boulevard- und Operettentheater in Berührung. Des Weiteren begeisterte er sich schon in jungen Jahren für Literatur, wie für amerikanische Low-Budget-Filme und den französischen Expressionismus. Er inszenierte auch unter etlichen Pseudonymen, darunter Michel Gentil, Hardcore-Filme.

Filmografie (Auswahl)

  • 1968: Le Viol du Vampire
  • 1969: Die nackten Vampire (La Vampire Nue)
  • 1970: Sexual-Terror der entfesselten Vampire (Le Frisson des Vampires)
  • 1971: Requiem pour un Vampire
  • 1972: Die eiserne Rose (La Rose de Fer)
  • 1973: Les Demoniaques
  • 1974: Lèvres de Sang
  • 1975: Phantasmes
  • 1978: Foltermühle der gefangenen Frauen (Les Raisins de la Mort)
  • 1979: Fascination
  • 1980: La Nuit des Traquees
  • 1980: Sumpf der lebenden Toten (Le Lac des Morts-Vivants)
  • 1981: Les Echappees
  • 1982: The Living Dead Girl (La Morte Vivante)
  • 1983: Les trottoirs de Bangkok
  • 1988: Emmanuelle 6
  • 1991: Perdue dans New York
  • 1993: La Femme Dangereuse
  • 1995: Les Deux Orphelines Vampires
  • 2000: Draculas Braut (La Fiancée de Dracula)

Literatur

  • Peter Blumenstock: Interview mit Jean Rollin. In: Video Watchdog 31, 1995.
  • Cathal Tohill, Pete Tombs: Immoral Tales: European Sex & Horror Movies 1956–1984. St. Martin’s Griffin edition, 1995, ISBN 0-312-13519-X.

Einzelnachweise

  1. Info auf fangoria.com

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Gestumblindi, Silewe, Lómelinde, Horst Gräbner, Louis Wu, Th1979, Qaswa, Graphikus, VampLanginus, Johnny T, OttosPlan, Si! SWamP, APPER, GunterS, ADwarf, Bunnyfrosch, PWS, PDD, Simplicius. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Jean Rollin Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 18
Regie: Jean Rollin
The Living Dead Girl Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Marina Pierro, Françoise Blanchard, Mike Marshall, Carina Barone, Fanny Magier, Véronique Pinson
FSK 16
Regie: Jean Rollin
Sumpf der lebenden Toten Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Howard Vernon, Pierre-Marie Escourrou, Nadine Pascal, Anouchka Lesoeur, Antonio Mayans, Youri Radionow, Marcia Sharif, Jean Rollin
FSK 18
Regie: Jean Rollin
Foltermühle der gefangenen Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Marie-Georges Pascal, Félix Marten, Serge Marquand, Mirella Rancelot, Patrice Valota, Patricia Cartier, Michel Herval, Brigitte Lahaie, Paul Bisciglia, François Pascal
Die eiserne Rose
Horrorfilm FSK 12
Regie: Jean Rollin
Die eiserne Rose Userwertung:

Produktionsjahr: 1973

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!