Regisseur/in

Jan Krüger

* 23.03.1973 - Aachen

Über Jan Krüger

Jan Krüger

Jan Krüger (* 23. März 1973 in Aachen) ist ein deutscher Filmregisseur der Berliner Schule.

Von 1992 bis 1996 studierte er Elektrotechnik, Physik und Sozialwissenschaften an der RWTH Aachen. An der Kunsthochschule für Medien Köln begann er anschließend ein Filmstudium, das er 2001 abschloss. Für WDR und ZDF arbeitet er seit 1998 ebenso wie im Werbebereich.

Sein 21-minütiger Kurzfilm Freunde, seine Abschlussarbeit auf der Kunsthochschule, wurde auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2001 mit dem Silbernen Löwen als „bester Kurzfilm“ und dem Prix UIP ausgezeichnet; dadurch war er für den Europäischen Filmpreis nominiert. 2002 war dieser Film auch für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. In diesem Film geht es um zwei sechzehnjährige Jungen, die miteinander erste Erfahrungen in mehrfacher Hinsicht machen.

Einen ersten langen Spielfilm brachte Krüger 2004 mit Unterwegs heraus. Dieser handelt von einem jungen Paar, das bei einem Campingurlaub Freundschaft mit einem Jungen schließt, der schließlich für den Rest des Sommers ihr Leben aus den Bahnen wirft.

2004 erhielt er den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

2007 erschien unter dem Titel Verführung von Engeln eine Kollektion von vier Kurzfilmen Krügers auf DVD. In allen Kurzfilmen porträtiert der Regisseur Liebesbeziehungen zwischen Männern, was ein Hauptthema seines Werks darstellt. Der Film Hotel Paradijs wurde koproduziert von Frank Stauss.

2011 gewann sein Film Auf der Suche den Preis für die beste weibliche Hauptrolle (Corinna Harfouch) bei einem der größten schwul-lesbischen Filmfestivals Europas, dem Lissabonner Queer Lisboa.

Jan Krüger wird zur Berliner Schule gezählt[1] und arbeitet sehr häufig mit der Kamerafrau Bernadette Paaßen zusammen.

Filmografie

  • 2000: Verführung von Engeln (Kurzfilm)
  • 2001: Freunde (Kurzfilm)
  • 2004: Unterwegs
  • 2006: Tango apasionado (Kurzfilm)
  • 2007: Hotel Paradijs (Kurzfilm)
  • 2009: Rückenwind
  • 2011: Auf der Suche

Quellen

  1. Interview mit Jan Krüger bei Schnitt Online

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. April 2013, 18:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Botulph, Alice d25, Joehawkins, NeverDoING, Pomona, Hödel, Rybak, Graphikus, Ukko, PDD, Shikeishu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Jan Krüger Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Geschwister
Drama FSK 12
Regie: Jan Krüger
Die Geschwister Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Vladimir Burlakov, Julius Nitschkoff, Irina Potapenko, Hilmi Sözer, Franziska Wulf, Marie-Lou Sellem, Özgür Karadeniz, Anne Müller, Timocin Ziegler, Piotr Strzelecki, Malina Ebert, Kaja Wise, Pascale Schiller, Alma Frederyke Sauerbrey, Henrike Meyer, Katharina Schlothauer, Marek Golub
Rückenwind
Drama FSK 12
Regie: Jan Krüger
Rückenwind Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Sebastian Schlecht, Eric Golub, Iris Minich, Denis Alevi
Unterwegs
Drama
Regie: Jan Krüger
Unterwegs Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Florian Panzner, Anabelle Lachatte, Martin Kiefer, Lena Beyerling, Rafal Kosinski, Agnieszka Grochowska, Iwona Domaszewicz

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!