Regisseur/in

James Foley

* 28.12.1953 - New York City, New York, Vereinigte Staaten

Über James Foley

James Foley

James Foley (* 28. Dezember 1953 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Regisseur.

Lebenslauf

James Foley wuchs im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf. Er machte einen Abschluss in Pre-Medical und Psychoanalyse an der Universität von Buffalo. Eigentlich plante er Psychologe zu werden, doch stattdessen entdeckte er sein Inszenierungstalent. Er begann ein Filmstudium in New York, während er abends in einer Psychiatrie seinem Beruf als Arzt nachging. Später wechselte er auf die Filmschule der University of Southern California.

Nach den zwei Studentenkurzfilmen Silent Night und November konnte er 1984 mit Hilfe von Hal Ashby sein Regiedebüt, das Teenagerdrama Reckless - Rücksichtslos nach einem Drehbuch von Debütant Chris Columbus, realisieren. Hauptdarsteller waren Aidan Quinn und Daryl Hannah.

Sein zweiter Film war Auf kurze Distanz, ein Drama mit Sean Penn und Christopher Walken. Penns damalige Frau Madonna war angetan von Foleys Arbeit und engagierte ihn gleich für mehrere Projekte: Die Musikvideos von Live to Tell (das Thema aus Auf kurze Distanz), True Blue und dem Hit Papa Dont Preach sowie die Regie der Filmkomödie Who's that Girl''.

Die Jim Thompson-Romanadaption After Dark, My Sweet nach eigenem Drehbuch brachte ihm Anerkennung bei den Kritikern.

Bei Glengarry Glen Ross, einer Filmadaption des mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Stücks von David Mamet, stand 1992 gleich eine ganze Riege von bekannten Schauspielern vor der Kamera. Darunter Al Pacino, der eine Oscarnominierung erhielt und im gleichen Jahr den Oscar für Der Duft der Frauen gewann. 1995 wirkte Pacino auch in Foleys Regiearbeit 25 Cents mit.

Im Jahr 1996, in dem Foley die eher unbekannte John Grisham-Verfilmung Die Kammer ins Kino brachte, drehte er auch Fear – Wenn Liebe Angst macht mit den noch unbekannten Darstellern Mark Wahlberg und Reese Witherspoon. Wahlberg übernahm auch in Foleys nächstem Film The Corruptor einen Part.

Nach vier Jahren Auszeit entstand 2003 der Thriller Confidence unter Foleys Regie. Nach weiteren vier Jahren Leinwand-Abstinenz kommt im April 2007 ein weiteres Foley-Werk ins Kino: Verführung einer Fremden mit Bruce Willis und Halle Berry.

James Foleys Bruder Jerry ist ebenfalls Filmregisseur.

Auszeichnungen

  • 1986: Goldener Bär-Nominierung für den Film Auf kurze Distanz
  • 1988: Goldene Himbeere-Nominierung als schlechtester Regisseur für den Film Whos That Girl?''

Filmographie

  • 1984: Jung und rücksichtslos (Reckless)
  • 1986: Auf kurze Distanz (At Close Range)
  • 1987: Who's That Girl?
  • 1990: After Dark, My Sweet
  • 1992: Glengarry Glen Ross
  • 1995: 25 Cents (Two Bits)
  • 1996: Fear – Wenn Liebe Angst macht (Fear)
  • 1996: Die Kammer (The Chamber)
  • 1999: Corruptor – Im Zeichen der Korruption (The Corruptor)
  • 2003: Confidence
  • 2007: Verführung einer Fremden (Perfect Stranger)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Kam Solusar, BKSlink, Ukko, Darev, AN, Matthiasb, Halle-Berry-Fan, Geena-Davis-Fan, Spunkmeyer68, Der Wolf im Wald, FredericII, P0p0. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen James Foley Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust
Drama
Regie: James Foley
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust Userwertung:

Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Luke Grimes, Rita Ora, Eloise Mumford, Eric Johnson, Jamie Dornan, Dakota Johnson
Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe
FSK 16
Regie: James Foley
Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Tyler Hoechlin, Jamie Dornan, Dakota Johnson, Kim Basinger, Hugh Dancy, Jennifer Ehle, Bella Heathcote, Marcia Gay Harden, Luke Grimes, Max Martini, Dylan Neal, Michelle Harrison, Eric Johnson, Rita Ora, Eloise Mumford, Fay Masterson, Gary Hudson
Verführung einer Fremden
Thriller FSK 16
Regie: James Foley
Verführung einer Fremden Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Halle Berry, Bruce Willis, Giovanni Ribisi, Richard Portnow, Gary Dourdan, Florencia Lozano, Nicki Aycox, Kathleen Chalfant, Gordon MacDonald, Daniella Van Graas, Paula Miranda, Patti D’Arbanville, Clea Lewis, Tamara Feldman, Gerry Becker, Heidi Klum, Deirdre Lorenz
Confidence
Thriller FSK 12
Regie: James Foley
Confidence Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Edward Burns, Rachel Weisz, Dustin Hoffman, Paul Giamatti, Brian Van Holt, Andy García, Donal Logue, Luis Guzmán, Franky G, John Carroll Lynch, Morris Chestnut, Louis Lombardi, Leland Orser, Robert Forster
Corruptor – Im Zeichen der Korruption
Actionfilm FSK 18
Regie: James Foley
Corruptor – Im Zeichen der Korruption Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Chow Yun-Fat, Mark Wahlberg, Ric Young, Paul Ben-Victor, Jonkit Lee, Andrew Pang, Elizabeth Lindsey, Brian Cox, Byron Mann
Fear – Wenn Liebe Angst macht
Thriller FSK 18
Regie: James Foley
Fear – Wenn Liebe Angst macht Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Mark Wahlberg, Reese Witherspoon, William L. Petersen, Amy Brenneman, Alyssa Milano
Die Kammer
FSK 12
Regie: James Foley
Die Kammer Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Chris O’Donnell, Gene Hackman, Faye Dunaway, Robert Prosky, Raymond J. Barry
Glengarry Glen Ross
FSK 12
Regie: James Foley
Glengarry Glen Ross Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Jack Lemmon, Al Pacino, Ed Harris, Alan Arkin, Kevin Spacey, Alec Baldwin, Jonathan Pryce, Bruce Altman
FSK 16
Regie: James Foley
After Dark, My Sweet Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Jason Patric, Rocky Giordani, Rachel Ward, Bruce Dern, Mike Hagerty, George Dickerson, Corey Carrier, Jeanie Moore, James Cotton
Auf kurze Distanz
Krimi FSK 16
Regie: James Foley
Auf kurze Distanz Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Sean Penn, Christopher Walken, Mary Stuart Masterson, Christopher Penn, Millie Perkins, Eileen Ryan, Tracey Walter, R.D. Call, David Strathairn, J.C. Quinn, Candy Clark, Jake Dengel, Kiefer Sutherland, Stephen Geoffreys, Crispin Glover, Noelle Parker, Alan Autry

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!