Regisseur/in

Isabel Coixet

* 09.04.1960 - Barcelona, Spanien

Über Isabel Coixet

Isabel Coixet

Isabel Coixet (* 9. April 1960 in Sant Adrià de Besòs, Region Barcelona, Spanien) ist eine katalanische Filmregisseurin und Drehbuchautorin, die aus der Werbebranche kommt. Ihre Filme dringen meist in intime Details des menschlichen Daseins vor.

Leben

Coixet, die Geschichte mit Schwerpunkt Zeitgeschichte an der Universität von Barcelona studierte, hat im Alter von 19 Jahren begonnen, als Werbetexterin zu arbeiten. Später war sie als Kreativdirektorin bei der Werbeagentur JWT und Werbespotregisseurin tätig und gründete die Kreativ-Agentur Target sowie die Produktionsfirmen Edie Saeta und Miss Wasabi Films. Außerdem schrieb sie für die bedeutende spanische Filmzeitschrift Fotogramas. Sie hat zahlreiche Preise für ihre Werbearbeiten gewonnen; zu ihren Kunden zählten unter anderem die BT Group, Ford, Danone, BMW, Ikea, Evax, Renault, Peugeot, Winston, Kronenbourg, Pepsi, Kellogg’s, MCI, Helene Curtis, Procter & Gamble und AT&T. 2004 erscheinen in Spanien ihre autobiographischen Essays La vida es un guión (Das Leben ist ein Drehbuch).

Werk

Ihr Spielfilmdebüt gab sie 1989 mit Demasiado viejo para morir joven, für das sie auch das Drehbuch schrieb. Zwar als beste Nachwuchsregisseurin für den Goya nominiert, erschien ihr nächster Film erst 1996 mit Things I Never Told You. Das mehrfach ausgezeichnete Drama begeisterte Kritiker unter anderem durch Lili Taylor und Andrew McCarty in den Hauptrollen.

Der Durchbruch gelang Coixet mit Mein Leben ohne mich aus dem Jahr 2003. Das von ihr verfasste Drehbuch des Films behandelt eine junge Frau, die erfährt, dass sie todkrank ist, und die in ihrer verbleibenden Zeit noch Dinge erledigen will, die sie bisher nicht getan hat. Bei den Goyas 2006 dominierte ihr nächster Film Das geheime Leben der Worte. Er gewann in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bester Produzent“ und „Bestes Original-Drehbuch“. Ihr Film Eine Karte der Klänge von Tokio nahm am Wettbewerb der 62. Filmfestspiele von Cannes 2009 teil und sie wurde für ihre Leistung mit dem Prix Vulcain de l’artiste technicien ausgezeichnet.[1]

Filmografie

  • 1983: Morbus (nur Drehbuch)
  • 1984: Mira y verás
  • 1989: Demasiado viejo para morir joven
  • 1996: Was ich Dir noch nie erzählt habe (Cosas que nunca te dije)
  • 1998: A los que aman
  • 2003: Mein Leben ohne mich (My Life Without Me)
  • 2004: ¡Hay motivo! (Segment La insoportable levedad del carrito de la compra)
  • 2004: Marlango (nur Regie)
  • 2005: Das geheime Leben der Worte (The Secret Life of Words)
  • 2006: Paris, je t’aime (Segment Bastille)
  • 2007: Invisibles (Segment Cartas a Nora)
  • 2008: Elegy oder die Kunst zu lieben (Elegy)
  • 2009: Eine Karte der Klänge von Tokio (Map of the Sounds of Tokyo)
  • 2011: Escuchando al Juez Garzón (Listening To The Judge)

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2003: Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater auf der Berlinale 2003 für Mein Leben ohne mich
  • 2004: Goya für das beste adaptierte Drehbuch für Mein Leben ohne mich
  • 2005: Goya für ¡Hay motivo!
  • 2006: Goya für den besten Film, beste Regie, bester Produzent und bestes Original-Drehbuch für Das geheime Leben der Worte
  • 2009: Prix Vulcain de l’artiste technicien für Eine Karte der Klänge von Tokio

Einzelnachweise

  1. Isabel COIXET festival-cannes.com

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wissling, Crazy1880, Sol1, Berita, CineAmigo, Rubinsky, APPER, Rufus46, Letdemsay, Silewe, Moleskine, ADK, Sinn, CommonsDelinker, Osiris2000, Gamsbart, Rybak, AN, Ttog, Sebbot, Gepardenforellenfischer, Gaudio, César, Shikeishu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Isabel Coixet Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der Buchladen der Florence Green
Drama
Regie: Isabel Coixet
Der Buchladen der Florence Green Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson
Another Me - Mein zweites Ich
Thriller FSK 12
Regie: Isabel Coixet
Another Me - Mein zweites Ich Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Jonathan Rhys Meyers, Claire Forlani, Sophie Turner, Rhys Ifans, Gregg Sulkin, Ivana Baquero, Geraldine Chaplin, Leonor Watling, Sara Lloyd-Gregory, Melanie Walters
Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben
Drama
Regie: Isabel Coixet
Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Ben Kingsley, Grace Gummer, Patricia Clarkson, Jake Weber, Sarita Choudhury, Samantha Bee, Jessie Nagpal, John Hodgman, Daniela Lavender, Matt Salinger, Michael Mantell, Jonathan C. Kaplan, Bryan Burton, Avi Nash, Joan Juliet Buck, Amelia Fowler, Shawn Michael
Eine Karte der Klänge von Tokio
Drama FSK 16
Regie: Isabel Coixet
Eine Karte der Klänge von Tokio Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Rinko Kikuchi, Sergi López
Elegy oder Die Kunst zu lieben
Drama FSK 12
Regie: Isabel Coixet
Elegy oder Die Kunst zu lieben Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Penélope Cruz, Ben Kingsley, Patricia Clarkson, Peter Sarsgaard, Dennis Hopper, Deborah Harry, Sonja Bennett, Chelah Horsdal, Shaker Paleja
Das geheime Leben der Worte
Drama FSK 6
Regie: Isabel Coixet
Das geheime Leben der Worte Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Sarah Polley, Tim Robbins, Javier Cámara, Sverre Anker Ousdal, Steven Mackintosh, Eddie Marsan, Julie Christie
Mein Leben ohne mich
Drama FSK 6
Regie: Isabel Coixet
Mein Leben ohne mich Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Sarah Polley, Amanda Plummer, Scott Speedman, Leonor Watling, Deborah Harry, Maria de Medeiros, Mark Ruffalo, Julian Richings, Alfred Molina

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!