Regisseur/in

Irwin Winkler

* 25.05.1931 - New York City, New York

Über Irwin Winkler

Irwin Winkler

Irwin Winkler (* 25. Mai 1931 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent und Regisseur.

Leben und Wirken

Irwin Winkler ist seit 1967 als Produzent aktiv. Zusammen mit seinem langjährigen Partner Robert Chartoff produzierte und produziert er zahlreiche Filme, gemeinsam gewannen sie für Rocky 1977 den Oscar. Ihr erster gemeinsamer Film war Bullen – Wie lange wollt ihr leben?, ein Kriminalfilm aus dem Jahre 1968. Für das Fernsehen war er als Ausführender Produzent aktiv, unter anderem für die Serie MacGyver. 1991 gab er mit Schuldig bei Verdacht mit Robert De Niro in der Hauptrolle sein Debüt als Regisseur. Für diesen war er auch erstmals als Drehbuchautor tätig. Im Jahr darauf entstand mit Night and the City ein weiterer Film mit Robert De Niro. 1995 inszenierte er den Thriller Das Netz, dessen Fortsetzung Das Netz 2.0 von einem seiner Söhne im Jahre 2006 gedreht und von ihm selbst produziert wurde. Im Jahr 2000 bekam Winkler einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Er ist mit Margo Winkler, einer Schauspielerin, verheiratet. Ihre Söhne Charles und David Winkler sind als Regisseure tätig und produzierten 2006 Rocky Balboa.

Auszeichnungen

  • 1977: Oscar für Rocky.
  • 1981: Oscar-Nominierung für Wie ein wilder Stier.
  • 1984: Oscar-Nominierung für Der Stoff, aus dem die Helden sind.
  • 1986: Nominierung Goldene Himbeere für Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts und Revolution
  • 1990: Oscar-Nominierung für Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
  • 1991: British Academy Film Award für Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia.
  • 1991: Nominierung Goldene Palme für Schuldig bei Verdacht.
  • 1991: Nominierung Goldene Himbeere für Rocky V.

Filmografie (Auswahl)

Als Produzent

  • 1967: Zoff für zwei (u. a. mit Elvis Presley, Double Trouble)
  • 1968: Inferno am Fluß (Blue)
  • 1969: Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß (They Shoot Horses, Dont They?)''
  • 1972: Kalter Hauch (The Mechanic)
  • 1975: Der Mann ohne Nerven (Breakout)
  • 1976: Nickelodeon
  • 1976: Rocky
  • 1977: New York, New York
  • 1978: Eine Farm in Montana (Comes a Horseman)
  • 1979: Rocky II
  • 1980: Wie ein wilder Stier (Raging Bull)
  • 1981: Fesseln der Macht (True Confessions)
  • 1982: Rocky 3 – Das Auge des Tigers (Rocky III)
  • 1983: Der Stoff, aus dem die Helden sind (The Right Stuff)
  • 1984: Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts (Rocky IV)
  • 1985: Revolution
  • 1986: Um Mitternacht (Round Midnight)
  • 1988: Verraten (Betrayed)
  • 1989: Music Box – Die ganze Wahrheit (Music Box)
  • 1990: Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
  • 1990: Rocky V
  • 1991: Schuldig bei Verdacht (Guilty by Suspicion)
  • 1992: Night and the City
  • 1995: Das Netz (The Net)
  • 1996: Nicht schuldig (The Juror)
  • 1999: Auf den ersten Blick (At First Sight)
  • 2001: Das Haus am Meer (Life As A House)
  • 2001: Schiffsmeldungen (The Shipping News)
  • 2002: Genug – Jeder hat eine Grenze (Enough)
  • 2006: Das Netz 2.0 (The Net 2.0)
  • 2006: Home of the Brave
  • 2006: Rocky Balboa (als ausführender Produzent)
  • 2011: The Mechanic (als ausführender Produzent)

Als Regisseur

  • 1991: Schuldig bei Verdacht (Guilty by Suspicion)
  • 1992: Night and the City
  • 1995: Das Netz (The Net)
  • 1999: Auf den ersten Blick (At First Sight)
  • 2001: Das Haus am Meer (Life As A House)
  • 2004: De-Lovely – Die Cole Porter Story (De-Lovely)
  • 2006: Home of the Brave

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 19:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Schraubenbürschchen, Reinhardhauke, Eingangskontrolle, RonaldH, Nobart, Critican.kane, Unddie40Räuber, MARVEL, APPER, APPERbot, PWS, Joachim Köhler, W. Edlmeier, HansenFlensburg, AN, Christina-Ricci-Fan, Matthiasb, Moros, Jodie-Foster-Fan, Bridget-Fonda-Fan, César, Rybak, Louis Wu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Irwin Winkler Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Home of the Brave
FSK 16
Regie: Irwin Winkler
Home of the Brave Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, Jessica Biel, Brian Presley, Christina Ricci, Chad Michael Murray, Joyce M. Cameron, Victoria Rowell, Wes Deitrick, Jeffrey Nordling, Vyto Ruginis
De-Lovely – Die Cole Porter Story
Musikfilm FSK 0
Regie: Irwin Winkler
De-Lovely – Die Cole Porter Story Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Kevin Kline, Ashley Judd, Jonathan Pryce, Kevin McNally, Sandra Nelson, Allan Corduner, Peter Polycarpou, Keith Allen, James Wilby, Kevin McKidd, Richard Dillane, Edward Baker-Duly, Angie Hill, Harry Ditson, Tayler Hamilton
Das Haus am Meer
Drama FSK 6
Regie: Irwin Winkler
Das Haus am Meer Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Kevin Kline, Kristin Scott Thomas, Hayden Christensen, Jena Malone, Mary Steenburgen, Mike Weinberg, Scotty Leavenworth, Ian Somerhalder
Auf den ersten Blick
Drama FSK 6
Regie: Irwin Winkler
Auf den ersten Blick Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Val Kilmer, Mira Sorvino, Kelly McGillis, Steven Weber, Bruce Davison, Nathan Lane
Das Netz
Thriller FSK 12
Regie: Irwin Winkler
Das Netz Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Sandra Bullock, Jeremy Northam, Dennis Miller, Diane Baker, Wendy Gazelle, Ken Howard, Ray McKinnon
Thriller FSK 12
Regie: Irwin Winkler
Night and the City Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Robert De Niro, Jessica Lange, Cliff Gorman, Alan King, Jack Warden, Eli Wallach, Barry Primus, Gene Kirkwood, Ignazio Spalla
Schuldig bei Verdacht
FSK 12
Regie: Irwin Winkler
Schuldig bei Verdacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Robert De Niro, Annette Bening, George Wendt, Patricia Wettig, Sam Wanamaker, Luke Edwards, Chris Cooper, Ben Piazza, Martin Scorsese, Barry Primus, Gailard Sartain, Robin Gammell, Brad Sullivan, Tom Sizemore, Roxann Dawson, Illeana Douglas, Adam Baldwin

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!