Regisseur/in

Hermine Huntgeburth

* 13.11.1957 - Paderborn

Über Hermine Huntgeburth

Hermine Huntgeburth

Hermine Huntgeburth (* 13. November 1957 in Paderborn) ist eine deutsche Regisseurin.

Leben und Werk

Huntgeburth wuchs in einer katholischen Arztfamilie mit neun Geschwistern in Paderborn auf. 1977 begann sie mit dem Filmstudium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. 1983 konnte sie mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Sydney Film studieren. Schon während des Studiums arbeitete sie an verschiedenen Drehbüchern, assistierte bei der Theaterregie und arbeitete als Kamerafrau und Filmtechnikerin. Anfänglich war sie als Dokumentarfilmerin tätig. Ihr erster, für den NDR produzierter Spielfilm Im Kreis der Lieben gewann den Bundesfilmpreis in Gold für die beste Nachwuchsregie. Hermine Huntgeburths Stil wird charakterisiert durch einen lakonischen Humor und das Ausloten der Grenzen zwischen Alltäglichem und Grotesken, zu sehen beispielsweise in dem Spielfilm Das Trio mit einem schwulen Taschendieb als Hauptperson. Viele ihrer Filme schildern das Umschlagen der Liebe in Hass oder Gleichgültigkeit. In der Ingrid-Noll-Verfilmung Der Hahn ist tot schlägt Liebe in Mordlust um, Brüder werden Feinde in der Stunde des Wolfs. Und in dem Fernsehfilm Das verflixte 17. Jahr entdecken die Eheleute erst nach 17 Jahren, als die Kinder schon groß sind, dass von ihrer Liebe nichts mehr übrig ist. Ihr Film Die weiße Massai mit Nina Hoss in der Hauptrolle ist die Verfilmung eines Romans von Corinne Hofmann und zeigt die Schwierigkeiten der Liebe bei völlig unterschiedlichem kulturellem Hintergrund. Ihre Mark Twain-Verfilmungen Tom Sawyer und Die Abenteuer des Huck Finn kamen 2011 und 2012 im Verleih des Majestic Filmverleihs in die Kinos.

Huntgeburth lehrt regelmäßig an der Internationalen Filmschule Köln.

Die Regisseurin lebt zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Hamburg. Sie ist Mitglied der Deutschen Filmakademie und seit 2006 der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

Filmografie

  • 1988: Die Mitspeisenden
  • 1991: Im Kreis der Lieben
  • 1995: Ein Falscher Schritt
  • 1996: Gefährliche Freundin (Fernsehfilm)
  • 1997: Das Trio
  • 1998: Und alles wegen Mama (Fernsehfilm)
  • 2000: Der Hahn ist tot (Fernsehfilm)
  • 2000: Stunde des Wolfs (Fernsehfilm)
  • 2001: Das Verflixte 17. Jahr (Fernsehfilm)
  • 2001: Romeo (Fernsehfilm)
  • 2002: Bibi Blocksberg
  • 2004: Blond: Eva Blond! – Der Zwerg im Schließfach (Fernsehfilm)
  • 2004: Der Boxer und die Friseuse (Fernsehfilm)
  • 2005: Die weiße Massai
  • 2006: Väter, denn sie wissen nicht was sich tut
  • 2007: Teufelsbraten (Fernsehfilm)
  • 2009: Effi Briest
  • 2009: Das Glück ist eine ernste Sache (Fernsehfilm)
  • 2010: Der verlorene Vater (Fernsehfilm)
  • 2010: Neue Vahr Süd (Fernsehfilm)
  • 2011: Tom Sawyer
  • 2012: Eine Hand wäscht die andere
  • 2012: Die Abenteuer des Huck Finn

Auszeichnungen

  • 1991: Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 2002: Adolf-Grimme-Preis für Romeo
  • 2005: Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Beste Regie für Der Boxer und die Friseuse
  • 2008: Bayerischer Fernsehpreis für Teufelsbraten
  • 2009: Adolf-Grimme-Preis für Teufelsbraten
  • 2011: Grimme-Preis für Neue Vahr Süd
  • 2011: Bayerischer Fernsehpreis für Neue Vahr Süd
  • 2011: Gilde-Filmpreis, Bester Kinderfilm für Tom Sawyer

Weblinks

  • Hermine Huntgeburth im Regie Guide

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Bergfalke2, Silewe, JCS, Ron369, LKD, Idefix66, Magiers, Birger Fricke, Andshesmiled, Sebbot, WIKImaniac, Floreana, Regi51, Pomona, GMH, Sitacuisses, Geitost, Bitzer, ADK, MyContribution, Darkking3, Louis Wu, Andreas Scholz, Mef.ellingen, Shoshone, PDD, Dasidu, Queryzo, Triebtäter, ChKa, Mac ON, Kulturserver, KingArthur4255, Shikeishu, Matt314, Flominator, Thomas S., Reise-Line, Xanadu, Hhp4. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Hermine Huntgeburth Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Abenteuer des Huck Finn
Abenteuer FSK 6
Regie: Hermine Huntgeburth
Die Abenteuer des Huck Finn Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Leon Seidel, Louis Hofmann, Jacky Ido, August Diehl, Henry Hübchen, Milan Peschel, Andreas Schmidt, Michael Gwisdek, Kurt Krömer, Rosalie Thomass, Peter Lohmeyer, Hinnerk Schönemann, Margit Bendokat, Rosa Enskat, Mathias Herrmann, Christian Steyer, Heike Makatsch
Tom Sawyer
Abenteuer FSK 6
Regie: Hermine Huntgeburth
Tom Sawyer Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Louis Hofmann, Leon Seidel, Heike Makatsch, Benno Fürmann, Joachim Król, Peter Lohmeyer, Hinnerk Schönemann, Sylvester Groth, Thomas Schmauser, Andreas Warmbrunn, Magali Greif
Neue Vahr Süd
FSK 12
Regie: Hermine Huntgeburth
Neue Vahr Süd Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Frederick Lau, Eike Weinreich, Miriam Stein, Johannes Klaußner, Robert Gwisdek, Albrecht Schuch, Daniel Michel, Jan-Peter Kampwirth, Hans-Martin Stier, Hajo Tuschy, Johannes Kienast, Simon Finkas, Christoph Ortmann, Raphael Traub, Steffen Will, Patrick Joswig, Ulrich Bähnk
Effi Briest
Drama FSK 12
Regie: Hermine Huntgeburth
Effi Briest Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Julia Jentsch, Sebastian Koch, Mišel Matičević, Margarita Broich, Barbara Auer, Juliane Köhler, Thomas Thieme, Rüdiger Vogler, Ludwig Blochberger, Sunnyi Melles, Mirko Lang, André Hennicke
Teufelsbraten

Regie: Hermine Huntgeburth
Teufelsbraten Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Die weiße Massai
Drama FSK 12
Regie: Hermine Huntgeburth
Die weiße Massai Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Nina Hoss, Jacky Ido, Katja Flint, Antonio Prester, Janek Rieke
Das Trio
Komödie FSK 12
Regie: Hermine Huntgeburth
Das Trio Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Götz George, Christian Redl, Jeanette Hain, Felix Eitner, Angelika Bartsch, Uwe Rohde, Willi Thomczyk, Tana Schanzara, Heinrich Adler, Hans Fischer, Norbert Heisterkamp, Ernst H. Hilbich, Georg B. Lenzen, Jennifer Ostermann, Armin Rohde

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!