Regisseur/in

Henri-Georges Clouzot

* 20.11.1907 - Niort, Frankreich
† 12.01.1977 Paris

Über Henri-Georges Clouzot

Henri-Georges Clouzot

Henri-Georges Clouzot (* 20. November 1907 in Niort, Frankreich; † 12. Januar 1977 in Paris) war ein französischer Regisseur.

Leben

Nach seinem Studium wollte Clouzot Journalist werden, Arbeit fand er zunächst jedoch als Sekretär in einem Filmstudio. Bald führte er Regie bei Bühnenstücken, in der Besatzungszeit machte er erste Filme. Seinen Einstand gab er 1942 mit Der Mörder wohnt in Nummer 21, im folgenden Jahr führte er Regie in Der Rabe. Beide Filme lassen sein Talent erkennen und gelten heute als Meisterwerke der Filmkunst.

Nach der Befreiung von der deutschen Besatzung erhielt Clouzot zunächst Berufsverbot, wegen angeblich zu enger Zusammenarbeit mit dem Feind. Dank prominenter Persönlichkeiten wie Pierre Bost, Jacques Becker oder Henri Jeanson kehrte er jedoch relativ schnell wieder in sein Metier zurück und wurde später auf den Filmfestivals von Venedig und Cannes mit Auszeichnungen bedacht. 1947 führte er Regie in Unter falschem Verdacht.

Ein bleibendes Denkmal für die Filmkunst schuf Clouzot 1953 mit Lohn der Angst. Mit den französischen Filmstars Yves Montand und Charles Vanel in den Hauptrollen fand der Film nicht nur in Frankreich, sondern auch international größte Aufmerksamkeit. 1953 gewann der Film auf der Berlinale den Goldenen Bären und auch bei den Filmfestspielen von Cannes den Hauptpreis. Neben weiteren berühmten Filmen fand Clouzots Thriller Die Teuflischen (1955) besonderen Anklang beim Publikum. Die Hollywood- Remakes seiner bekanntesten Filme Lohn der Angst und Die Teuflischen konnten nie an die Originale heranreichen. Im Rahmen einer Konzertverfilmung arbeitete Clouzot mit Herbert von Karajan zusammen. Er war der Lieblingsregisseur von Romy Schneider.

Von 1950 bis zu ihrem Tod war Clouzot mit Véra Clouzot (1913–1960) verheiratet, die in einigen seiner Filme auftrat. Seine zweite Ehefrau war die ebenfalls verwitwete Inès de Gonzalès (geb. Bise).[1] Clouzot verstarb im Alter von 69 Jahren. Er wurde auf dem Cimetière de Montmartre beerdigt, wo bereits seine erste Ehefrau ihre letzte Ruhestätte gefunden hatte.

Filmografie (Auswahl)

  • 1931: La Terreur des Batignolles
  • 1933: Alles für die Liebe (Tout pour lamour)''
  • 1933: Prinzessinenlaune (Caprice de princesse)
  • 1942: Der Mörder wohnt in Nummer 21 (LAssassin habite au 21)''
  • 1943: Der Rabe (Le Corbeau)
  • 1947: Unter falschem Verdacht (Quai des Orfèvres)
  • 1949: Manon
  • 1949: Die Rückkehr in das Leben (Le Retour à la vie)
  • 1950: Die Reise nach Brasilien (unvollendet; Le Voyage en Brésil)
  • 1950: Miquette und ihre Mutter (Miquette et sa mère)
  • 1953: Lohn der Angst (Le Salaire de la peur)
  • 1955: Die Teuflischen (Les Diaboliques)
  • 1955: Picasso (Le Mystère Picasso) - Dokumentarfilm
  • 1957: Spione am Werk (Les Espions)
  • 1960: Die Wahrheit (La Vérité)
  • 1964: L'Enfer (unvollendet; die deutsche Übersetzung des Titels wäre Die Hölle)
  • 1967: Große Komponisten (Grands chefs dorchestre)''
  • 1968: Seine Gefangene (La Prisonnière)

Fußnoten

  1. vgl. Internationales Biographisches Archiv 12/1977 vom 14. März 1977

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 08. April 2013, 05:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Manu, Frauke32, Domspatz, Si! SWamP, Smalltown Boy, Monty Burns, Albrecht 2, W., Neo.Holger.Germany, Goldzahn, Louis Wu, Tim Legler, César, Zemenespuu, WAH, Diba, Histwr, Rybak, Gledhill, Ttog, Yol, RedBot, Aka, Jcornelius, Stefan Kühn, Tobe man. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Henri-Georges Clouzot Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Drama FSK 18
Regie: Henri-Georges Clouzot
Die Wahrheit Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Brigitte Bardot, Sami Frey, Paul Meurisse, Charles Vanel, Marie-José Nat, Jacques Perrin, Louis Seigner
Die Teuflischen
Horrorfilm FSK 16
Regie: Henri-Georges Clouzot
Die Teuflischen Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Simone Signoret, Véra Clouzot, Paul Meurisse, Charles Vanel, Michel Serrault, Robert Dalban, Jean Lefebvre
Lohn der Angst
Drama FSK 16
Regie: Henri-Georges Clouzot
Lohn der Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Yves Montand, Charles Vanel, Peter Van Eyck, Folco Lulli, William Tubbs, Véra Clouzot, Antonio Centa, Darling Légitimus, Luis De Lima, Jo Dest, Darío Moreno
Krimi FSK 16
Regie: Henri-Georges Clouzot
Manon Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Serge Reggiani, Michel Auclair, Cécile Aubry, Andrex, Raymond Souplex
Der Rabe
Krimi
Regie: Henri-Georges Clouzot
Der Rabe Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Pierre Fresnay, Ginette Leclerc, Pierre Larquey, Micheline Francey

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!