Regisseur/in

Hajo Gies

* 16.03.1945 - Lüdenscheid

Über Hajo Gies

Hajo Gies

Hajo Gies (* 16. März 1945 in Lüdenscheid) ist ein deutscher Film- und Fernsehregisseur.

Biografie

Hajo Gies studierte zunächst von 1965 bis 1968 Soziologie in Frankfurt am Main bei Theodor W. Adorno. Ab 1968 nahm er gemeinsam mit Wim Wenders ein Studium an der neugegründeten Hochschule für Fernsehen und Film München auf. Ab Mitte der 1970er Jahre machte er sich als Regisseur von Fernsehfilmen, insbesondere des ARD-Tatorts einen Namen. Gemeinsam mit Bernd Schwamm schuf er die Kultfigur Horst Schimanski. Von 1981 an setzte er Götz George in dieser Rolle in insgesamt fünfzehn Tatorten und Filmen der Schimanski-Reihe in Szene. Aufgrund der großen Popularität starteten zwei dieser Filme, Zahn um Zahn und Zabou, im Kino und wurden erst später im Fernsehen ausgestrahlt. Für die Tatort-Folge Moltke wurde Gies 1988 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet. 1992 erhielt er, gemeinsam mit George, den Bayerischen Fernsehpreis für Der Fall Schimanski. Gies inszenierte neben Krimis auch komödiantische Stoffe, wie beispielsweise Alpenglühen, Liebe versetzt Berge – Alpenglühen II oder Ein Sack voll Geld.

Hajo Gies Vater ist der Medienpädagoge Prof. Dr. Heinz Gies. Sein jüngerer Bruder Martin Gies ist Drehbuchautor und ebenfalls Regisseur. Mit ihm arbeitete er unter anderem beim Tatort Das Mädchen von gegenüber zusammen. 2005 heiratete Gies seine langjährige Lebenspartnerin, die Schauspielerin Brigitte Janner. Gemeinsam leben sie in Hamburg-Uhlenhorst.

Filmografie

  • 1976: Die Ilse ist weg
  • 1977: Tatort: Das Mädchen von gegenüber
  • 1978: Tatort: Der Feinkosthändler
  • 1978: Schwüle Tage
  • 1981: Tatort: Duisburg-Ruhrort
  • 1981: Beate und Mareile
  • 1982: Tatort: Der unsichtbare Gegner
  • 1982: Tatort: Kuscheltiere
  • 1983: Ruhe sanft, Bruno
  • 1984: Tatort: Kielwasser
  • 1984: Tatort: Zweierlei Blut
  • 1985: Zahn um Zahn (Kino-Spin-off der Tatort-Reihe)
  • 1985: Tatort: Doppelspiel
  • 1987: Zabou (Kino-Spin-off der Tatort-Reihe)
  • 1988: Tatort: Gebrochene Blüten
  • 1988: Tatort: Moltke
  • 1988: Das Traumauto
  • 1990: Tassilo – Ein Fall für sich (Fernsehserie)
  • 1991: Tatort: Der Fall Schimanski
  • 1992: Ein Fall für zwei: Geld verjährt nicht
  • 1992: Vogel und Osiander
  • 1993: Alarm in Sköldgatan (Brandbilen som försvann)
  • 1993: Maus und Katz
  • 1994: Die Tote von Amelung
  • 1997: Schimanski: Hart am Limit
  • 1997: Schimanski: Blutsbrüder
  • 1997: Der Rote Schakal
  • 1998: Schimanski: Rattennest
  • 1999: Schimanski: Sehnsucht
  • 1999: Tatort: Dagoberts Enkel
  • 1999: Die Handschrift des Mörders

  • 2000: Die Spur meiner Tochter
  • 2001: Bargeld lacht
  • 2002: Ein Sack voll Geld
  • 2003: Tatort: Rotkäppchen
  • 2003: Tatort: Atlantis
  • 2004: Tatort: Abseits
  • 2004: Ein Engel namens Hans-Dieter
  • 2004: Der Job seines Lebens II
  • 2005: Heirate meine Frau
  • 2005: Alpenglühen zwei – Liebe versetzt Berge
  • 2005: Die Nonne und der Kommissar
  • 2006: Tatort: Blutschrift
  • 2006: Bunte Bonbons
  • 2007: Tatort: Die Falle
  • 2007: Heimweh nach drüben
  • 2008: Tatort: Ausweglos
  • 2008: Polizeiruf 110: Wolfsmilch
  • 2009: Tatort: Falsches Leben
  • 2009: Die göttliche Sophie
  • 2010: Der Bulle und das Landei
  • 2011: Die göttliche Sophie – Das Findelkind
  • 2012: Zum Kuckuck mit der Liebe
  • 2012: Mord in bester Gesellschaft – Der Tod der Sünde

Auszeichnungen

  • 1988: Adolf-Grimme-Preis in Gold für Tatort: Moltke
  • 1992: Bayerischer Fernsehpreis für Tatort: Der Fall Schimanski

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, E-Kartoffel, Marseille77, Dieter-MZ, CHensel, WIKImaniac, Hedwig Storch, BlueCücü, Jeune, Justy, Supercoach, K. Nagel, Osiris2000, Bergfalke2, Hönnetaler, Cosinus51, 1971markus, Cdj berlin, MFM, Hachinger, Pikachu, A1000, Sir James, Chbegga, Bubo bubo, ADwarf, Blenco, Michaelkoeln, Ralf Bugar, HahnChristoph. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Hajo Gies Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Hajo Gies
Zum Kuckuck mit der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Bernadette Heerwagen, Jan-Gregor Kremp, Rita Russek, Rüdiger Vogler, Johann von Bülow, Elena Uhlig, Stephan Grossmann

Regie: Hajo Gies
Die göttliche Sophie Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Michaela May, Jan Fedder, Saskia Vester, Andreas Giebel, Johannes Silberschneider, Marcantonio Moschettini, Stefan Murr, Lilian Naumann
Die Nonne und der Kommissar

Regie: Hajo Gies
Die Nonne und der Kommissar Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Ann-Kathrin Kramer, Günther Maria Halmer, Deborah Kaufmann, Rüdiger Vogler, Brigitte Janner, Mina Tander, Sebastian Rüger, Anne von Linstow, Constanze Wetzel, Lars Gärtner, Bernd Stegemann, Gerhard Piske

Regie: Hajo Gies
Ruhe sanft, Bruno Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Armin Mueller-Stahl, Wolf-Dietrich Sprenger, Christina Amun, Constanze Engelbrecht, Harald Kuhlmann, Branko Samarovski, Chiem van Houweninge

Regie: Hajo Gies
Das Mädchen von gegenüber Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Hansjörg Felmy, Gerhard Theisen, Jürgen Prochnow, Herlinde Latzko, Willy Semmelrogge, Karin Eickelbaum, Eva-Maria Bauer, Werner Abrolat, Hans-Joachim Krietsch

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!