Regisseur/in

Gregor Schnitzler

* 30.11.1963 - Berlin

Über Gregor Schnitzler

Gregor Schnitzler

Gregor Schnitzler (* 1964 in Berlin) ist ein deutscher Regisseur.

Bekannt wurde er vor allem durch sein Kinodebüt mit dem Spielfilm Was tun, wenn’s brennt? (2002) sowie die Verfilmung des Dramas Die Wolke (2006) von Gudrun Pausewang.

Biografie

Schnitzler studierte Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften an der Hochschule der Künste in Berlin. Er arbeitete einige Jahre als Standfotograf und begann dann 1990 seine Karriere als Regisseur von Musikvideos und Werbespots, von denen er bis 1997 insgesamt 65 Stück realisierte. 1994 drehte Gregor Schnitzler mit einer Folge der RTL-Serie Im Namen des Gesetzes erstmals ein längeres dramatisches Format. In den folgenden vier Jahren folgten sieben weitere Episoden. Hinzu kamen 1998 und 1999 zwei Fernsehfilme der ZDF-Samstag-Abend-Krimireihe T.E.A.M. Berlin und 1999 die Folge Gefährliche Vaterschaft aus der RTL-Serie Balko.

Mit Eleni Ampelakiotou hatte er bereits 1991 und 1992 die Kurzfilme Das Fenster und Sonntage inszeniert. Gemeinsam mit der Regisseurin drehte er auch den Kinofilm Finnlandia (2001), der weltweit auf Festivals Beachtung fand. Genau wie Was tun, wenn’s brennt?, der im Jahr 2002 den Publikumspreis auf dem Kinofest Lünen gewann. Mit Soloalbum, der Verfilmung von Benjamin von Stuckrad-Barres Kultroman, konnte Gregor Schnitzler 2003 Publikum und Kritik gleichermaßen begeistern. 2005 adaptierte er den Roman Die Wolke von Gudrun Pausewang für die Kinoleinwand, der 2007 den Bayerischer Filmpreis für den besten Jugendfilm erhielt.

Filmtechnik und Symbolismen

Unter Filmkritikern erregte Schnitzler Aufmerksamkeit durch die symbolische Destruktion von Alltagsgegenständen im szenischen Mittelgrund in einigen seiner Werke. So stellt die Verwendung einer umfallenden Vase in Schlüsselszenen bestimmter Spielfilme eine symbolische Klimax dar. Diese Askosentechnik (vgl. Askos) lässt eine Mehrzahl an Interpretationsansätzen zu.

Werke

  • 1991: Das Fenster (Kurzfilm) − Buch und Regie mit Eleni Ampelakiotou
  • 1992: Sonntage (Kurzfilm) − Buch und Regie mit Eleni Ampelakiotou
  • 1994–1998: Im Namen des Gesetzes (8 Folgen, TV)
  • 1997: T.E.A.M. Berlin − Unternehmen Feuertaufe (TV)
  • 1998: T.E.A.M. Berlin − Tödlicher Wind (TV)
  • 1999: Balko − Gefährliche Vaterschaft (TV)
  • 2001: Finnlandia – Co-Regie: Eleni Ampelakiotou
  • 2002: Was tun, wenn’s brennt?
  • 2002: Soloalbum
  • 2003: Doppelter Einsatz − Tödliche Wahrheit (TV)
  • 2004: Doppelter Einsatz − Der Fluch des Feuers (TV)
  • 2006: Die Wolke
  • 2007: Die Hitzewelle − Keiner kann entkommen (TV)
  • 2007: Ich bin eine Insel (TV)
  • 2008: Tatort: Das schwarze Grab (TV)
  • 2010: Tatort: Der Schrei (TV)
  • 2011: Resturlaub (Film), nach dem gleichnamigen Roman

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Josy24, Silewe, Lómelinde, Oderfing, Juniors, KnightMove, Jodo, FridoDeluxe, Valerius C, Hödel, PDD, TheNoOne, Jörg22, Hewa, GNB, Zinnmann, Rybak, Ephraim33, Pelz, La Corona, Hinterherräumer. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Gregor Schnitzler Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Spieltrieb
Thriller
Regie: Gregor Schnitzler
Spieltrieb Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Richy Müller, Sophie von Kessel, Michelle Barthel, Maximilian Brückner, Jannik Schümann
Resturlaub
Komödie FSK 12
Regie: Gregor Schnitzler
Resturlaub Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Maximilian Brückner, Mira Bartuschek, Antoine Monot jr., Stephan Luca, Martina Hill, Ivanka Brekalo, Dave Davis, Melanie Winiger, Manuela Wisbeck, Rosetta Pedone, Peter Rappenglück
Die Wolke
Drama FSK 12
Regie: Gregor Schnitzler
Die Wolke Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Paula Kalenberg, Franz Dinda, Hans-Laurin Beyerling, Karl Kranzkowski, Richy Müller, Carina Wiese, Gabriela Maria Schmeide, Thomas Wlaschiha, Claire Oelkers, Jennifer Ulrich
Soloalbum
Komödie FSK 12
Regie: Gregor Schnitzler
Soloalbum Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Matthias Schweighöfer, Nora Tschirner, Oliver Wnuk, Lisa Maria Potthoff, Christian Näthe, Leander Haußmann, Matthias Matschke, Thorsten Feller, Julia Dietze, Wanda Perdelwitz, Sandy Mölling, Thomas D
Was tun, wenn's brennt?
Komödie FSK 12
Regie: Gregor Schnitzler
Was tun, wenn's brennt? Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Til Schweiger, Sebastian Blomberg, Martin Feifel, Nadja Uhl, Doris Schretzmayer, Matthias Matschke, Klaus Löwitsch, Devid Striesow, Barbara Philipp, Aykut Kayacık, Oliver Mommsen, Jamie Schuricht

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!