Regisseur/in

Gene Deitch

* 08.08.1924 - Chicago

Über Gene Deitch

Gene Deitch

Gene Deitch (2007) Eugene Merril Deitch (* 8. August 1924 in Chicago) ist ein amerikanischer Illustrator, Animator und Filmregisseur.

Leben

Zwischen 1945 und 1951 arbeitete Gene Deitch für das Jazz-Magazin The Record Changer, erst als Grafiker, dann als Art Director. Der New Yorker Produzent William L. Snyder überzeugte Deitch 1959 davon, nach Prag zu gehen, um dort das von Snyder gegründete Zeichentrickstudio künstlerisch zu leiten. Die Erfolgsformel von Snyder, der ein geschickter Geschäftsmann war, war die Produktion von arbeitsaufwendigen Animantionsfilmen für den westlichen Markt zu günstigen Tarifen im Ostblock.[1] Das Zeichentrickstudio von Deitch befindet sich nahe der Barrandov-Studios in Prag. Seit 1959 lebte Deitch nun in Prag, wo er 1960 seine Frau Zdenka heiratete. In seinen 1997 veröffentlichten Memoiren For the Love of Prague thematisierte Deitch seine Erfahrung als „einziger freier Amerikaner in Prag während 30 Jahren Kommunismus“.[2] Ihre Söhne Simon und Kim Deitch sind ebenfalls Comiczeichner.

Auch während des Kalten Krieges produzierte Deitch von dort Zeichentrickfilme für in den USA ansässige Firmen wie UPA/Columbia Pictures, Terrytoons/20th Century Fox (Tom Terrific), MGM (Tom and Jerry) und Paramount Pictures (Nudnik). Zusammen mit dem Produzenten William L. Snyder führte er bei der Comics-Fernsehserie Krazy Kat Regie. Der von Snyder produzierte Kurzfilm Munro, bei dem Deitch Regie führte, erhielt 1961 den Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“; Self Defense… for Cowards wurde 1963 in derselben Kategorie für einen Oscar nominiert.

Sei 1968 ist Deitch der führende Animations-Regisseur für Weston Woods/Scholastic, eine in Connecticut ansässige Produktionsfirma, die hauptsächlich Kinderbücher adaptiert. 1996 zeigte das MoMA in New York eine Retrospektive der acht Kurzfilme von Deitch für die Filmcompany Rembrandt Films.[3] 2003 erhielt er den Annie Award der Organisation ASIFA-Hollywood für sein Lebenswerk.[4]

Literatur

  • Jeff Lenburg (Hrsg.): Whos Who in Animated Cartoons''. Hal Leonard Corporation, Milwaukee 2006, ISBN 155783671X, S. 62–64.

Einzelnachweise

  1. Jen Nessel: Made In Prague, Bound for the U.S. In: „New York Times“ vom 9. August 1998.
  2. Gene Deitch: For the Love of Prague. Pragma, Prag 1997, ISBN 80-7205-467-8.
  3. Dulcie Leimbach: For Children. In: „New York Times“ vom 19. April 1996.
  4. Legacy: 31st Annual Annie Award Nominees and Winners (2003) auf der ASIFA-Website.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Umherirrender, Funke, Paulae, Gymel, Wissling, Density, Minderbinder. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Gene Deitch Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Gene Deitch
Alice of Wonderland in Paris Userwertung:

Produktionsjahr: 1966

Regie: Gene Deitch
Nudnik #2 Userwertung:

Produktionsjahr: 1965

Regie: Gene Deitch
How to Avoid Friendship Userwertung:

Produktionsjahr: 1964

Regie: Gene Deitch
Self Defense… for Cowards Userwertung:

Produktionsjahr: 1962

Regie: Gene Deitch
Munro Userwertung:

Produktionsjahr: 1961

Regie: Gene Deitch, Art Bartsch
Sidney’s Family Tree Userwertung:

Produktionsjahr: 1958

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!