Regisseur/in / Schauspieler/in

Gavin Hood

* 12.05.1963 - Johannesburg, Südafrika

Über Gavin Hood

Gavin Hood

Gavin Hood (* 12. Mai 1963 in Johannesburg, Südafrika) ist ein südafrikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Biografie

Der in Johannesburg geborene Sohn eines bekannten Naturfotografen besuchte die Privatschule St. Stithians College. Danach wollte er ins Filmgeschäft, auf Drängen seiner Familie entschloss er sich jedoch, an die University of the Witwatersrand zu gehen, wo er das Studium des Rechtswesens abschloss. Er praktizierte anschließend einen Beruf im Rechtswesen, gab diesen allerdings nach einem halben Jahr auf, um Schauspieler zu werden.

1989 verkörperte er die Hauptrolle in der von South African Broadcasting Corporation produzierten Fernsehserie The Game, ein Drama über Rugbyspieler. Nach dem direkt auf Video veröffentlichten Horrorfilm Curse 3: Blood Sacrifice (1991) trieb er Geld zusammen, zog in die Vereinigten Staaten und studierte Film an der University of California, Los Angeles. An der UCLA verlieh eine Jury, der beispielsweise Steven Spielberg und Michael Douglas angehörten, Hood 1993 für ein von ihm verfasstes Drehbuch den Diane Thomas Screenwriting Award. Um verfilmt zu werden, sollte das Drehbuch, A Reasonable Man, amerikanisiert und mit einem Happy End versehen werden, womit Hood nicht einverstanden war.

Wieder nach Südafrika zurückgekehrt, machte er sich als Regisseur von Fernsehserien über Themen wie AIDS, Prostitution und Kindesmissbrauch für das Gesundheitsministerium einen Namen. Für diese Arbeiten wurde er unter anderem mit einem Artes Award, einem südafrikanischen Filmpreis, ausgezeichnet. Nach kleinen Nebenrollen in den US-amerikanischen, wenig Aufsehen erregenden Filmen Project Shadowchaser II (1995) und Operation Delta Force 2: Mayday (1998) verwirklichte er mit dem 22-minütigen The Storekeeper 1998 seinen ersten 35-mm-Film. Der Kurzfilm handelt von dem Besitzer einer kleinen Gemischtwarenhandlung in Südafrika, der nach einigen Überfällen beschließt, sich endlich zu wehren. Das mit 30.000 Pfund realisierte Drama gewann Preise auf zahlreichen internationalen Filmfestivals, unter anderem den Großen Preis auf dem Melbourne International Film Festival.

Der große Erfolg der Kurzfilms ermöglichte ihm, das Drehbuch A Reasonable Man zu verfilmen. Der schließlich 1999 veröffentlichte Film handelt von einem urbanen Anwalt (gespielt von Hood selbst), der einen Fall untersucht, bei dem ein Hirtenjunge ein Baby umgebracht hat, da es von einem bösen Geist besessen gewesen sein solle. Das Budget des auf dem Internationalen Filmfestival in Karlovy Vary mit dem Preis der ökumenischen Jury ausgezeichneten Films betrug laut Schätzungen 60.000 US-Dollar.

Sein nächstes Projekt war das ungefähr 4,2 Millionen US-Dollar aufwändige W pustyni i w puszczy, in Polen produziert und auf einem Roman von Henryk Sienkiewicz basierend. Hood sprang für den Polen Maciej Dutkiewicz ein, der wegen einer Nierenstein-Erkrankung nicht Regie führen konnte. Der unter anderem auf dem Giffoni Film Festival prämierte Kinderfilm handelt von zwei Kindern, die von ägyptischen Rebellen entführt werden und nach ihrer Flucht die Wüste durchqueren müssen. W pustyni i w puszczy war der erfolgreichste polnische Film des Jahres 2001.

Die Verfilmung eines Romans von Athol Fugard erschien 2005 unter der Regie Gavin Hoods. Das als Tsotsi betitelte Drama mit Presley Chweneyagae in der Hauptrolle handelt von einem Neunzehnjährigen in den Slums von Johannesburg, der sich mit Überfällen und Morden durch das Leben schlägt. Der circa drei Millionen US-Dollar teure Film stand in der Gunst der Kritiker und gewann mehrere, international anerkannte Filmpreise, so unter anderem den Oscar als Bester fremdsprachiger Film.

Im November 2006 begannen die Dreharbeiten zu Hoods erstem US-amerikanischen Spielfilm Machtlos. Der Regisseur konnte Reese Witherspoon und Jake Gyllenhaal für den im Mittleren Osten spielenden Politthriller gewinnen.[1] Der Film wurde am 7. September 2007 auf dem Toronto International Film Festival 2007 uraufgeführt.

Kürzliche drehte er den X-Men-Ableger X-Men Origins: Wolverine mit Hugh Jackman und Liev Schreiber, der im Mai 2009 in den deutschen Kinos anlief. [2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1998: The Storekeeper
  • 1999: A Reasonable Man
  • 2001: W pustyni i w puszczy
  • 2004: U-Boat (In Enemy Hands)
  • 2005: Tsotsi
  • 2007: Machtlos (Rendition)
  • 2009: X-Men Origins: Wolverine

Quellen

  1. Moviegod.de
  2. Variety: “Wolverine” Claws on May ’09 Date, 17. Oktober 2007

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 14:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Nobart, Dealerofsalvation, Gaudio, PWS, MARVEL, Geher, Louis Wu, Rufus46, César, AN, Cinemental, Xquenda, Shikeishu. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Gavin Hood Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ender's Game - Das große Spiel
Actionfilm FSK 12
Regie: Gavin Hood
Ender's Game - Das große Spiel Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Hailee Steinfeld, Abigail Breslin, Harrison Ford, Asa Butterfield, Ben Kingsley, Moises Arias, Viola Davis, Nonso Anozie, Aramis Knight, Jessica Harthcock, Andrea Powell, Brandon Soo Hoo, Han Soto, Conor Carroll, Kyle Russell Clements, Suraj Partha Khylin Rhambo, Dawson Fletcher
X-Men Origins: Wolverine
Actionfilm FSK 16
Regie: Gavin Hood
X-Men Origins: Wolverine Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Hugh Jackman, Liev Schreiber, Danny Huston, Lynn Collins, Taylor Kitsch, Ryan Reynolds, Daniel Henney, Aaron Jeffery, Myles Pollard, Dominic Monaghan, Kevin Durand, will.i.am, Scott Adkins, Tahyna Tozzi, Tim Pocock, Patrick Stewart
Machtlos
Thriller FSK 16
Regie: Gavin Hood
Machtlos Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Reese Witherspoon, Jake Gyllenhaal, Jigal Naor, Omar Metwally, Meryl Streep, Peter Sarsgaard, Alan Arkin, J.K. Simmons, Bob Gunton, Moa Khouas, Zineb Oukach, Hadar Ratzon, Reymond Amsalem
Tsotsi
Drama FSK 12
Regie: Gavin Hood
Tsotsi Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Presley Chweneyagae, Mothusi Magano, Kenneth Nkosi, Zenzo Ngqobe, Terry Pheto, Israel Makoe, Percy Matsemela, Jerry Mofokeng, Thembi Nyandeni, Owen Sejake, Benny Moshe
Kinder-/Jugendfilm
Regie: Gavin Hood
Durch Wüste und Wildnis Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Adam Fidusiewicz, Karolina Sawka, Mzwandile Ngubeni, Lungile Shongwe, Konrad Imiela, Lotfi Dziri, Ahmed Hafiane

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!