Regisseur/in

Franz Schnyder

* 05.03.1910 - Burgdorf BE
† 08.02.1993 Münsingen BE

Über Franz Schnyder

Franz Schnyder

Franz Schnyder (* 5. März 1910 in Burgdorf, Kanton Bern; † 8. Februar 1993 in Münsingen) war ein Schweizer Filmregisseur.

Leben

Der Sohn des Ingenieurs Max Schnyder und Zwillingsbruder des Schweizer Diplomaten Felix Schnyder durchlief nach der Matura eine Schauspielausbildung in Deutschland, u. a. bei Ilka Grüning. Sein erstes Engagement erhielt er 1932 in Mainz, nach 1933 arbeitete er als Schauspieler und Regisseur an Theatern in Breslau, Münster und St. Gallen. Seit 1936 wirkte Schnyder am Deutschen Theater Berlin unter Heinz Hilpert und 1938 an den Münchner Kammerspielen.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges 1939 kehrte Schnyder in die Schweiz zurück, leistete Militärdienst und erhielt noch im selben Jahr einen Regievertrag am Schauspielhaus Zürich. Daneben inszenierte er auch Werke am Stadttheater Bern sowie am Theater Basel, dessen Schauspielleiter er 1944 wurde. Schnyder bevorzugte politische Stücke wie Georg Kaisers Der Soldat Tanaka und Franz Werfels Jacobowsky und der Oberst.

1941 hatte er sein Filmdebüt mit der patriotischen Produktion Gilberte de Courgenay. Da sein nächster Spielfilm Wilder Urlaub ein Misserfolg wurde, erhielt Schnyder erst Jahre später wieder Regieaufträge. In den 50er Jahren machte er sich vor allem durch die Verfilmung von Werken von Jeremias Gotthelf einen Namen. Uli der Knecht (1954) und die Fortsetzung Uli der Pächter (1955), beide mit Hannes Schmidhauser und Liselotte Pulver in den Hauptrollen, wurden grosse Erfolge. Schnyders Filmstil wurde von Kritikern häufig als zu bieder und konservativ kritisiert. Die sechs Kummerbuben (1968) nach dem gleichnamigen Jugendbuch von Elisabeth Müller war sein letzter Kinofilm.

Danach arbeitete er jahrelang an seinem Filmprojekt über den Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi. 1978 konnte er das Drehbuch abschliessen, fand aber keine Geldgeber für die Produktion. Er verlor zunehmend den Bezug zur Realität und verbrachte seine letzten Lebensjahre im Psychiatriezentrum Münsingen. 1984 drehte der Schweizer Regisseur Christoph Kühn noch ein Filmporträt über Franz Schnyder. Das Schweizer Fernsehen hat zu seinem 100. Geburtstag sein Werk digital restauriert.

Filmografie

  • 1941: Gilberte de Courgenay (Regie)
  • 1942: Das Gespensterhaus (Regie)
  • 1943: Wilder Urlaub (Regie)
  • 1944: Marie-Louise (Co-Regie)
  • 1954: Uli der Knecht (Regie, Buch)
  • 1955: Uli der Pächter / ...und ewig ruft die Heimat (Regie)
  • 1955: Heidi und Peter (Regie)
  • 1956: Zwischen uns die Berge / Lied der Heimat (Regie)
  • 1957: Der 10. Mai (Produktion, Regie, Buch)
  • 1958: Die Käserei in der Vehfreude (Regie, Buch)
  • 1960: Anne Bäbi Jowäger, I. Teil: Wie Jakobli zu einer Frau kommt (Regie, Buch)
  • 1962: Anne Bäbi Jowäger, II. Teil: Jakobli und Meyeli (Produktion, Regie, Buch)
  • 1963: Der Sittlichkeitsverbrecher (Regie)
  • 1964: Geld und Geist (Regie, Buch)
  • 1968: Die sechs Kummerbuben (Regie)

Filmdokumentation

  • Christoph Kühn: FRS – Das Kino der Nation, 94 Min., Zürich 1985

Weblinks

  • Website des Schweizer Fernsehens zum 100. Geburtstag
  • Erst bejubelt, dann vergessen, Filmportrait der Sendung kulturplatz vom 3. März 2010
  • Das Kino der Nation, NZZ vom 5. März 2010

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 28. März 2013, 06:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Flusz, AndreasPraefcke, Inkowik, Freak222, Pirulinmäuschen, Jesi, Voyager, KurtR, Paebi, Oberlaender, Laibwächter, Bosta, Lugnuts, Bernaner, Michael Kühntopf, M.L, APPER, STBR, Beat22, Stef4854, Anduze, Gereon K., Konrad Lackerbeck, StillesGrinsen, Redf0x, Mutz, Sk-Bot, Mac, Makru. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Franz Schnyder Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der Sittlichkeitsverbrecher

Regie: Franz Schnyder
Der Sittlichkeitsverbrecher Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Peter Arens, Franz Matter, Ellen Widmann, Fred Tanner, Margrit Winter, Hans Gaugler, Beat Mayer

Regie: Franz Schnyder
Anne Bäbi Jowäger Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Margrit Winter, Ruedi Walter, Margrit Rainer, Peter Brogle, Kathrin Schmid, Annemarie Düringer, Peter Arens, Heinrich Gretler, Max Haufler, Schaggi Streuli, Ellen Widmann, Linda Geiser, Erwin Kohlund, Fred Tanner, Anneliese Egger, Franz Matter, Hedda Koppé
Die Käserei in der Vehfreude

Regie: Franz Schnyder
Die Käserei in der Vehfreude Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Annemarie Düringer, Franz Matter, Heinrich Gretler, Hedda Koppé, Margrit Winter, Erwin Kohlund, Ruedi Walter, Margrit Rainer, Max Haufler, Emil Hegetschweiler, Willy Fueter, Christian Kohlund
FSK 12
Regie: Franz Schnyder
Die Angst vor der Gewalt Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Heinz Reincke, Linda Geiser, Emil Hegetschweiler, Heinrich Gretler, Max Haufler, Paulette Dubost, Therese Giehse, Hermann Wlach, Gustav Knuth, Fred Tanner, Fredy Scheim, Walter Roderer, Alfred Rasser, Louis Rainer, Hans Trommer, Max Werner Lenz, Armin Schweizer
Heidi und Peter
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Franz Schnyder
Heidi und Peter Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Elsbeth Sigmund, Heinrich Gretler, Thomas Klameth, Emil Hegetschweiler, Elsie Attenhofer, Margrit Rainer, Fred Tanner, Isa Günther, Willy Birgel, Traute Carlsen, Anita Mey, Theo Lingen, Schaggi Streuli, Peter W. Loosli, Max Haufler
Uli der Pächter

Regie: Franz Schnyder
Uli der Pächter Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Hannes Schmidhauser, Liselotte Pulver, Emil Hegetschweiler, Hedda Koppé, Leopold Biberti, Marianne Matti, Alfred Rasser, Erwin Kohlund, Stephanie Glaser, Peter Arens, Fredy Scheim, Hans Gaugler
Uli der Knecht

Regie: Franz Schnyder
Uli der Knecht Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Hannes Schmidhauser, Liselotte Pulver, Heinrich Gretler, Gertrud Jauch, Emil Hegetschweiler, Hedda Koppé, Marianne Matti, Erwin Kohlund, Stephanie Glaser, Alfred Rasser, Elisabeth Schnell, Linda Geiser, Max Haufler

Regie: Franz Schnyder
Wilder Urlaub Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Robert Trösch, Paul Hubschmid, Robert Freitag, Adolf Manz, Sylva Denzler, Johannes Steiner, Elfriede Volker, Max Werner Lenz, Bethli Rutishauser

Regie: Franz Schnyder
Das Gespensterhaus Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Emil Hegetschweiler, Jakob Sulzer, Blanche Aubry, Therese Giehse, Alfred Rasser, Hermann Gallinger, Max Röthlisberger

Regie: Franz Schnyder
Gilberte de Courgenay Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Rudolf Bernhard, Anne-Marie Blanc, Zarli Carigiet, Hélène Dalmet, Heinrich Gretler, Max Knapp, Erwin Kohlund, Ditta Oesch, Schaggi Streuli, Jakob Sulzer, Heinz Woester, Peter W. Staub

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!