Regisseur/in

Ewald André Dupont

* 25.12.1891 - Zeitz
† 12.12.1956 Los Angeles

Über Ewald André Dupont

Ewald André Dupont

Ewald André Dupont (Geburtsname: Ewald Andreas Dupont, * 25. Dezember 1891 in Zeitz; † 12. Dezember 1956 in Los Angeles) war ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben und Wirken

Dupont arbeitete journalistisch an einer Filmrubrik der B.Z. am Mittag mit, bevor er Drehbücher für Richard Oswald, Joe May und Paul Leni verfasste. Seine erste Regiearbeit war 1918 eine zwölfteilige Detektivserie mit dem Darsteller Max Landa. Im Auftrag von und für Henny Porten schuf er 1921 eine Verfilmung von Die Geierwally. Höhepunkt seiner Filmarbeit war Varieté (1925) mit Emil Jannings und Lya de Putti, ein Eifersuchtsdrama im Zirkusmilieu.

Danach erhielt er ab 1926 Engagements in den USA und in Großbritannien, wo er bis 1931 frühe Tonfilme in verschiedenen Sprachversionen drehte. In London war Dupont dabei 1929 mit Atlantic Regisseur des ersten deutschsprachigen Tonfilms. Nach kurzzeitiger Rückkehr nach Deutschland ging der jüdische Regisseur Dupont 1933 über England in die USA ins Exil. Sein Wirken dort ist bedeutungslos, er hatte eine Agentur für Filmtalente.

Dupont war mit der Schauspielerin Gretl Dupont verheiratet.

Filme (Auswahl)

  • 1918: Europa postlagernd
  • 1919: Die Maske
  • 1919: Die Japanerin
  • 1919: Alkohol
  • 1920: Whitechapel
  • 1921: Die Geierwally
  • 1923: Das alte Gesetz
  • 1925: Varieté
  • 1929: Piccadilly – Nachtwelt
  • 1929: Atlantic
  • 1930: Menschen im Käfig
  • 1931: Salto Mortale
  • 1932: Peter Voß, der Millionendieb

Literatur

  • Jürgen Bretschneider (Red.): Ewald André Dupont - Autor und Regisseur. edition text + kritik, München 1992 (CineGraph Buch), ISBN 978-3-88377-429-4
  • Kay Weniger: „Es wird im Leben dir mehr genommen als gegeben …“. in: Lexikon der aus Deutschland und Österreich emigrierten Filmschaffenden 1933 bis 1945. Eine Gesamtübersicht. S. 142 f., Acabus Verlag, Hamburg 2011, ISBN 978-3-86282-049-8.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 13:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Weerth, Laben, Lómelinde, Hoerestimmen, Sebbot, Geraer, APPER, KWaller, Goesseln, PDD, RolfSander, STBR, Konrad Lackerbeck, UKGB, KriSte Mühe, Lung, Sir, Xquenda. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Ewald André Dupont Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Ewald André Dupont
Peter Voß, der Millionendieb Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Willi Forst, Alice Treff, Paul Hörbiger, Ida Wüst, Otto Wernicke, Hans Hermann Schaufuß, Edith d'Amara, Johannes Roth, Josef Eichheim, Will Dohm, Willi Schaeffers, Gregori Chmara, Luise Werckmeister, Aenne Goerling, Therese Giehse, Kurt Horwitz, O. E. Hasse

Regie: Ewald André Dupont
Piccadilly – Nachtwelt Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Anna May Wong, Jameson Thomas, Gilda Gray, King Ho-Chang, Cyril Ritchard, Hannah Jones, Charles Laughton, Charles Paton, Harry Terry, Gordon Begg, Debroy Somers

Regie: Ewald André Dupont
Varieté Userwertung:

Produktionsjahr: 1925
Schauspieler/innen: Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti, Warwick Ward, Georg John, Kurt Gerron, Georg Baselt, Paul Rehkopf, Trude Hesterberg, Charles Lincoln, Alice Hechy, Die 3 Codonas, Enrico Rastelli

Regie: Ewald André Dupont
Das alte Gesetz Userwertung:

Produktionsjahr: 1923
Schauspieler/innen: Henny Porten, Ruth Weyher, Hermann Vallentin, Avrom Morewski, Ernst Deutsch, Grete Berger, Robert Garrison, Werner Krauß, Margarete Schlegel, Jakob Tiedtke, Olga Limburg, Alice Hechy, Julius Brandt, Fritz Richard, Wolfgang Zilzer, Kálmán Zátony

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!