Regisseur/in

Erich Waschneck

* 29.04.1887 - Grimma
† 22.09.1970 Berlin

Über Erich Waschneck

Erich Waschneck

Erich Johannes Waschneck (* 29. April 1887 in Grimma; † 22. September 1970 in Berlin) war ein deutscher Kameramann, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben

Der Sohn des Schmiedemeisters Karl Hermann Waschneck und seiner Frau Therese Emilie, geborene Schneider ging nach dem Abitur an die Leipziger Kunstakademie und studierte zunächst Malerei. Ab 1907 kam er in Kontakt mit der Filmbranche, als er begann, Plakate für das Medium zu malen. Er arbeitete dann als Standfotograf und später als Kameraassistent bei Kameramann Fritz Arno Wagner.

1921 folgte seine erste eigene Arbeit als Kameramann bei der Adaption des Märchens Der kleine Muck von Wilhelm Hauff. Ab 1924 war er auch als Regisseur tätig. Sein Film Acht Mädels im Boot (1932) erhielt die Goldmedaille bei den Filmfestspielen in Venedig. 1932 wurde er Geschäftsführer der Fanal-Film GmbH in Berlin und Filmproduzent. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten trat Waschneck am 4. April 1933 der Nationalsozialistischen Betriebszellenorganisation deutschstämmiger Filmregisseure bei.[1] 1940 drehte er den antisemitischen Propagandafilm Die Rothschilds.

Nach Kriegsende konnte Waschneck nur noch in zwei Filmen Regie führen.

Er war ab 1933 mit der Schauspielerin Karin Hardt verheiratet. Waschneck wurde auf dem Alten Friedhof Wannsee beigesetzt.

Filmografie

Kamera

  • 1920: Der kleine Muck
  • 1921: Die Rache einer Frau
  • 1921: Das Opfer der Ellen Larsen
  • 1921: Die Perle des Orients
  • 1921: Sturmflut des Lebens
  • 1921: Amor am Steuer
  • 1922: Bardame
  • 1922: Das Mädel mit der Maske
  • 1922: Dämon Zirkus
  • 1922: Ein Glas Wasser
  • 1923: Die Buddenbrooks
  • 1923: Das Haus am Meer
  • 1924: Neuland
  • 1924: Der gestohlene Professor

Regie

  • 1924: Kampf um die Scholle (auch Co-Drehbuch)
  • 1925: Mein freund, der Chauffeur (auch Co-Drehbuch)
  • 1926: Der Mann im Feuer (auch Co-Drehbuch)
  • 1926: Brennende Grenze
  • 1927: Regine, die Tragödie einer Frau (auch Co-Drehbuch)
  • 1927: Die Frau mit dem Weltrekord
  • 1927: Die geheime Macht (auch Co-Drehbuch)
  • 1928: Die Carmen von St. Pauli (auch Co-Drehbuch)
  • 1928: Skandal in Baden-Baden
  • 1929: Diane
  • 1929: Die Liebe der Brüder Rott
  • 1929: Die Drei um Edith
  • 1929: Der Günstling von Schönbrunn
  • 1930: Va banque
  • 1930: Das alte Lied
  • 1930: Zwei Menschen
  • 1932: Acht Mädels im Boot
  • 1932: An heiligen Wassern
  • 1932: Unmögliche Liebe (auch Co-Drehbuch)
  • 1933: Hände aus dem Dunkel (auch Co-Drehbuch)
  • 1933: Abel mit der Mundharmonika
  • 1934: Abenteuer im Südexpreß
  • 1934: Musik im Blut (auch Drehbuch)
  • 1934: Regine (auch Drehbuch)
  • 1934: Mein Leben für Maria Isabell
  • 1935: Liebesleute
  • 1936: Eskapade
  • 1936: Onkel Bräsig
  • 1937: Die göttliche Jette
  • 1937: Streit um den Knaben Jo
  • 1937: Gewitterflug zu Claudia
  • 1938: Anna Favetti
  • 1938: Frauen für Golden Hill
  • 1939: Fräulein
  • 1939: Kennwort Machin
  • 1940: Die Rothschilds
  • 1940: Die unvollkommene Liebe
  • 1940: Zwischen Hamburg und Haiti
  • 1941: Nacht ohne Abschied
  • 1943: Die beiden Schwestern
  • 1943: Die Affäre Roedern
  • 1944: Eine reizende Familie
  • 1952: Drei Tage Angst
  • 1952: Hab' Sonne im Herzen

Einzelnachweise

  1. Ernst Klee: Das Kulturlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. S. Fischer, Frankfurt am Main 2007, S. 645.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 05. April 2013, 01:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lómelinde, Inkowik, BlueCücü, APPER, Berntie, Andim, Fjoerg, Gudrun Meyer, Kolja21, Tröte, Konrad Lackerbeck, Ephraim33, Rybak, Xquenda, Keinen anderen Namen gefunden. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Erich Waschneck Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Erich Waschneck
Die Rothschilds Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Erich Ponto, Carl Kuhlmann, Albert Lippert, Hans Stiebner, Herbert Hübner, Hilde Weissner, Hans Leibelt, Bernhard Minetti, Herbert Wilk, Albert Florath, Waldemar Leitgeb, Walter Franck, Gisela Uhlen, Hubert von Meyerinck, Michael Bohnen, Ursula Deinert, Theo Shall
Die göttliche Jette
Komödie FSK 12
Regie: Erich Waschneck
Die göttliche Jette Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Grethe Weiser, Viktor de Kowa, Kurt Meisel, Alfred Schlageter, Hansi Arnstaedt, Hans Junkermann, Olga Limburg, Marina von Ditmar, Wilhelm Bendow, Antonie Jaeckel, Ernst Legal, Gerhard Dammann, Erich Dunskus, Paul Rehkopf, Oscar Sabo, Jakob Tiedtke, Elsa Wagner
Liebesfilm
Regie: Erich Waschneck
Unmögliche Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Asta Nielsen, Ery Bos, Ellen Schwanneke, Hans Rehmann, Elisabeth Wendt, Anton Pointner, Walter Steinbeck, Lotte Spira, Carl Balhaus, Hilde Hildebrand, Julius Falkenstein, Werner Scharf

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!