Regisseur/in / Schauspieler/in

David R. Ellis

* 08.09.1952 - Santa Monica, Kalifornien
† 07.01.2013 Johannesburg, Südafrika

Über David R. Ellis

David R. Ellis

David Richard Ellis (* 8. September 1952 in Santa Monica, Kalifornien; † 7. Januar 2013 in Johannesburg, Südafrika[1]) war ein US-amerikanischer Regisseur und Stuntman.

Leben

In seiner Jugendzeit war Ellis ein erfolgreicher Juniorenprofisurfer und lebte zu diesem Zeitpunkt in Malibu.[2]

Ellis begann seine Karriere in der Filmindustrie als Nebendarsteller in jugendlichen Rollen; sein Leinwanddebüt gab er 1975 in dem Kurt-Russell-Film Der Retorten-Goliath. Ein Jahr später übernahm er die Stunts im Film Baby Blue Marine und arbeitete fortan als Stuntman. Sein nächster Karriereschritt kam 1981 mit dem Aufstieg zum Stunt Coordinator. Nachdem er fünf Jahre lang in dieser Position erfolgreich war, arbeitete er ab 1986 vermehrt als Regieassistent oder Second Unit Director.

1996 gab er sein Debüt als Regisseur mit dem Familienfilm Ein tierisches Trio. Größere Aufmerksamkeit erlangte er 2001, als er die Regie von Final Destination 2 übernahm, der ersten Fortsetzung der finanziell erfolgreichen Final-Destination-Reihe. 2009 drehte Ellis auch deren vierten Teil.[3]

Seiner nächsten Regiearbeit, dem Thriller Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben (2004), war ein mäßiger Erfolg an den Kinokassen beschieden, was Ellis auf die Konkurrenz des parallel in den Kinos laufenden Resident Evil: Apocalypse und die schlechte Bewerbung seines Films zurückführte.

2006 erschien Ellis’ nächster Film, der Thriller Snakes on a Plane, um den sich ein ungewöhnlicher Internet-Medienrummel entwickelte.[4]

Der letzte zu Ende gedrehte Film ist Shark Night 3D, welcher 2011 erschien.[5]

Ellis verstarb am 7. Januar 2013 im Alter von 60 Jahren während der Dreharbeiten zum Film Kite in Johannesburg, Südafrika.[6]

Privates

Seine Schwester war die Stuntfrau Annie Ellis, welche u. a. als Stunt Coordinator in seinen Filmen Snakes on a Plane und Final Destination mitwirkte.[7] Ellis Ehefrau Mary war auch im Stuntbereich tätig. Die gemeinsame Tochter Tawny Ellis arbeitet vorwiegend als Filmproduzentin.[8]

Filmografie

  • 1996: Ein tierisches Trio (Homeward Bound II: Lost in San Francisco)
  • 2001: Final Destination 2
  • 2004: Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben (Cellular)
  • 2006: Snakes on a Plane
  • 2008: Asylum
  • 2009: Final Destination 4 (The Final Destination)
  • 2011: Shark Night 3D

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 05. April 2013, 05:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Malki1211, Frankee 67, Aka, NiTenIchiRyu, Ennimate, Tsungam, BlueCücü, Schraubenbürschchen, Wiegels, Zombie433, Qaswa, Johnny T, Silewe, Lómelinde, Das Robert, Onkelkoeln, Hhdw1, Pelz, LinkFA-Bot, Dha, Rybak, Cinemental, Louis Wu, MARVEL, Alan Smithee. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen David R. Ellis Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: David R. Ellis
'''Shark Night 3D''' Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Sara Paxton, Dustin Milligan, Chris Carmack, Katharine McPhee, Joel David Moore, Donal Logue, Joshua Leonard, Sinqua Walls, Chris Zylka, Alyssa Diaz
Final Destination 4
Horrorfilm FSK 18
Regie: David R. Ellis
Final Destination 4 Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Bobby Campo, Shantel VanSanten, Nick Zano, Haley Webb, Mykelti Williamson, Krista Allen
Snakes on a Plane
Actionfilm FSK 16
Regie: David R. Ellis
Snakes on a Plane Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, Julianna Margulies, Nathan Phillips, Rachel Blanchard, Sunny Mabrey, Flex Alexander, Kenan Thompson, Bobby Cannavale, Todd Louiso
Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben
Actionfilm FSK 12
Regie: David R. Ellis
Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Kim Basinger, Chris Evans, Jason Statham, Adam Taylor Gordon, Richard Burgi, Eric Etebari, Noah Emmerich, William H. Macy, Eric Christian Olsen, Jessica Biel
Final Destination 2
Horrorfilm FSK 16
Regie: David R. Ellis
Final Destination 2 Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: A. J. Cook, Ali Larter, Michael Landes, Tony Todd, Keegan Connor Tracy, T.C. Carson, Jonathan Cherry

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!