Regisseur/in

Darren Aronofsky

* 12.02.1969 - Brooklyn, New York City

Über Darren Aronofsky

Darren Aronofsky

Darren Aronofsky (* 12. Februar 1969 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Biografie

Aronofsky stammt aus einem konservativ-jüdischen Lehrerhaushalt. Nach der Schule besuchte Aronofsky die Harvard University und studierte Anthropologie, Film und Animation. 1991 schloss er die Universität mit Auszeichnung ab. Danach besuchte er das American Film Institute. 1996 begann Aronofsky, an der Konzeption seines ersten Spielfilms Pi zu arbeiten. Der Film wurde 1998 fertiggestellt, auf dem Sundance Film Festival desselben Jahres bekam er dafür den Preis für die beste Regie.

Im Jahr 2000 folgte Requiem for a Dream, mit größerem Budget realisiert und mit noch mehr Aufmerksamkeit seitens der Filmkritik bedacht. Das Filmprojekt, das Aronofsky folgen lassen wollte, konnte wegen des Absprungs eines Darstellers und des Platzens der Finanzierung erst um einige Jahre verzögert gestartet werden. Unter dem Titel The Fountain kam der Film 2006 in die Kinos, Hugh Jackman und Rachel Weisz spielten die Hauptrollen. Im Jahr 2008 erhielt Aronofsky für The Wrestler mit Mickey Rourke als Titelheld den Goldenen Löwen der 65. Filmfestspiele von Venedig 2008.

Aronofskys filmisches Markenzeichen ist eine Technik, die als Hip-Hop-Montage bezeichnet wird. Dabei werden Bilder oder Handlungen in Zeitraffer gezeigt, parallel dazu Soundeffekte geschnitten, die eine bestimmte, immer wiederkehrende Handlung bzw. tranceartige Rauschzustände verdeutlichen sollen (z. B. der Drogenkonsum der Protagonisten in Requiem for a Dream oder die panikartigen Anfälle in Pi). Des Weiteren benutzt er oft die Snorricam, oder auch Bodymount genannt, bei der die Kamera am Bauch des Darstellers befestigt wird und in sein Gesicht filmt und sich so nur der Hintergrund zu bewegen scheint.

2011 erhielt Aronofsky für seine Regie des im New Yorker Ballettmilieu spielenden Psychothrillers Black Swan eine Oscar-Nominierung. Ebenfalls 2011 war Aronofsky Präsident der Jury der 68. Filmfestspiele von Venedig.

Persönliches Leben

Aronofsky war mit der Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz verlobt, die er 2002 kennenlernte und mit ihr den Film The Fountain drehte. Im Jahr 2006 bekam das Paar einen Sohn. Im November 2010 gab Rachel Weisz die Trennung bekannt.

Filmografie

Kurzfilme

  • 1991: Supermarket Sweep
  • 1991: Fortune Cookie
  • 1993: Protozoa

Spielfilme

  • 1998: Pi
  • 2000: Requiem for a Dream
  • 2006: The Fountain
  • 2008: The Wrestler
  • 2010: Black Swan
  • 2010: The Fighter – nur Produzent

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: MSGrabia, DieAlraune, Schraubenbürschchen, Julius1990, Abu-Dun, Michael Kühntopf, Lipstar, Critican.kane, Zinnmann, Freimut Bahlo, Alaska, Kam Solusar, Wildcat3108, CasabianX, Reinemachefrau, Letdemsay, Der Ehm, Paulae, Darkking3, NiTenIchiRyu, Invisigoth67, Behnam Lot, JD, Aka, Konsumkind, Tmid, DIH7184, CommonsDelinker, Engie, YMS, AN, PDD, Aalhuhnsuppe, César, John.constantine, HsT, FredericII, 1sToNe, Dozor, Spunkmeyer68, Bruiser, IP-Wesen, Friedie, Chrisfrenzel, StillesGrinsen, B0b, ChristophDemmer, Robert Weemeyer, Andreas S., FlaBot, Mazbln, Martin-vogel, Sk-Bot, Rybak, Mathias Schindler, Zwobot, Triebtäter, Mark in the wiki. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Darren Aronofsky Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mother!
Drama
Regie: Darren Aronofsky
Mother! Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Jennifer Lawrence, Javier Bardem, Ed Harris, Michelle Pfeiffer, Domhnall Gleeson, Brian Gleeson, Stephen McHattie, Kristen Wiig, Stefan Simchowitz, Jovan Adepo, Robert Higden, Amanda Warren, Eric Davis, Marcia Jean Kurtz, Mizinga Mwinga, Julien Irwin Dupuy, Genti Bejko
Noah
Fantasy FSK 12
Regie: Darren Aronofsky
Noah Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Emma Watson, Logan Lerman, Jennifer Connelly, Russell Crowe, Kevin Durand, Anthony Hopkins, Douglas Booth, Ray Winstone, Dakota Goyo, Marton Csokas, Mark Margolis, Sami Gayle, Madison Davenport, Barry Sloane, Gavin Casalegno, Don Harvey, Anne Bergstedt Jordanova
Black Swan
Drama FSK 16
Regie: Darren Aronofsky
Black Swan Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Natalie Portman, Vincent Cassel, Mila Kunis, Barbara Hershey, Winona Ryder, Benjamin Millepied, Kristina Anapau, Ksenia Solo, Janet Montgomery, Toby Hemingway, Sebastian Stan, Mark Margolis
The Wrestler – Ruhm, Liebe, Schmerz
Drama FSK 12
Regie: Darren Aronofsky
The Wrestler – Ruhm, Liebe, Schmerz Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Mickey Rourke, Marisa Tomei, Evan Rachel Wood, Mark Margolis, Todd Barry, Wass Stevens, Judah Friedlander, Ernest Miller, Elizabeth Wood, Gregg Bello
The Fountain
Drama FSK 12
Regie: Darren Aronofsky
The Fountain Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Hugh Jackman, Rachel Weisz, Ellen Burstyn, Mark Margolis, Stephen McHattie, Fernando Hernández, Cliff Curtis, Sean Patrick Thomas, Donna Murphy, Ethan Suplee, Richard McMillan, Lorne Brass
Requiem for a Dream
Drama FSK 16
Regie: Darren Aronofsky
Requiem for a Dream Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Ellen Burstyn, Jared Leto, Jennifer Connelly, Marlon Wayans, Christopher McDonald, Mark Margolis, Sean Gullette, Keith David, Ben Shenkman
FSK 12
Regie: Darren Aronofsky
π – System im Chaos Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Sean Gullette, Mark Margolis, Ben Shenkman, Pamela Hart, Stephen Pearlman, Samia Shoaib, Ajay Naidu, Kristyn Mae-Anne Lao, Espher Lao Nieves, Joanne Gordon, Lauren Fox, Stanley Herman, Clint Mansell, Tom Tumminello, Ari Handel

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!