Schauspieler/in / Regisseur/in

Dany Boon

* 26.06.1966 - Armentières, Frankreich

Über Dany Boon

Dany Boon

Dany Boon, eigentlich Daniel Hamidou (* 26. Juni 1966 in Armentières, Département Nord, Frankreich) ist ein französischer Komiker, Schauspieler und Regisseur.

Leben

Sein Vater ist algerischer Abstammung, seine Mutter war Putzfrau und arbeitete in der Tankstelle ihrer Eltern.[1] Boon hat zwei Brüder. Sein Künstlername basiert auf der Zeichentrick-Figur Daniel Boone.[2]

Boon war von 1998 bis 2002 mit der Schauspielerin und Schriftstellerin Judith Godrèche verheiratet, mit der er einen Sohn hat. 2002 konvertierte er zum Judentum; im Dezember 2003 heiratete er das damals 22-jährige Model Yael Harris.[3] Er hat mit ihr drei Kinder.

Karriere

Er begann seine Karriere als Komiker 1989 in Paris mit Vorstellungen vor nur wenig Publikum, die er auf der Straße oder in Kleintheatern gab, während er hauptberuflich noch als Zeichner in einem Trickfilmstudio arbeitete. Ab 1992 war er jedoch regelmäßig mit seinen Sketchen und Kabarettprogrammen im französischen Fernsehen zu sehen. Ab 1994 übernahm er auch zahlreiche Filmrollen. So sah man ihn unter anderem in international renommierten Produktionen, wie der für den Oscar nominierte Film Merry Christmas oder dem vielfach ausgezeichneten Streifen Mein bester Freund. Der einflussreiche Filmproduzent und erfolgreiche Talentsucher Claude Berri entdeckte Boon bei einer Theateraufführung, fand Gefallen an ihm und förderte ihn finanziell bei dessen Kinofilm La maison du bonheur (2006). Nach diesem Erfolg mit einer Million Besuchern unterstützten ihn Berri und dessen Geschäftspartner Jérôme Seydoux sofort mit dem nächsten Filmprojekt Willkommen bei den Sch’tis.[4]

Boon fühlt sich seiner Heimatregion Nord-Pas-de-Calais tief verbunden. 2003 bestritt er ein vollständiges Kabarettprogramm ausschließlich in seinem Heimatdialekt, dem ch’ti, einer regionalen Varietät des Pikardischen. Obwohl dieses Idiom für Außenstehende nur schwer verständlich ist, wurde das Programm (mit Untertiteln in französischer Sprache) über 600.000 Mal auf DVD verkauft, was für Frankreich in dieser Sparte einen neuen Rekord bedeutete.

2008 verhalf er dem ch’ti zu einem weiteren Triumph. Willkommen bei den Sch’tis, eine Produktion, in der er Regie führte, das Drehbuch schrieb und selbst eine der Hauptrollen übernahm, wurde mit über zwanzig Millionen Kinobesuchern auf dem Heimmarkt zum erfolgreichsten französischen Film der Geschichte; bis dahin war dies der Louis de Funès-Klassiker Drei Bruchpiloten in Paris, auch: „Die große Sause“ (La grande vadrouille) von 1966 gewesen. Für diesen Film wurde Boon vom Bundesverband kommunale Filmarbeit für herausragende Filmsynchronisation und Untertitelung ausgezeichnet.

Anschließend drehte Boon den Film "Rien à déclarer" (Nichts zu verzollen). Er kam im Januar / Februar 2011 in die französischen Kinos. Am 27. Juli 2011 startete er in deutschen Kinos.[5]

Programme

  • 1992: Je vais bien, tout va bien
  • 1993: Chaud mais pas fatigué (Café de la Gare)
  • 1994: Dany Boon Fou (Théâtre Tristan-Bernard, Paris)
  • 1995/96: Dany Boon au Palais des glaces
  • 1996: Les Zacros de la télé
  • 1997: Tout entier
  • 1997: Nouveau spétak
  • 1998: Au Bataclan
  • 2000: A french comedian lost in L.A. (Melrose Theatre, Los Angeles)
  • 2001: En parfait état
  • 2003: A s'baraque et en ch'ti
  • 2006: Waïka

Bühnenstücke

  • 2003: La Vie de chantier (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 2007: Le Dîner de cons (Théâtre de la Porte Saint-Martin)

Filmografie (Auswahl)

  • 1994: Le Grand blanc de Lambaréné
  • 1997: Le Déménagement
  • 1997: Paroles d’homme
  • 1998: Liebe auf den sexten Blick (Bimboland)
  • 2004: Pédale dure
  • 2005: Das Zauberkarussell (Stimme von Ambroise)
  • 2005: In flagranti – Wohin mit der Geliebten? (La Doublure)
  • 2005: Merry Christmas (Joyeux Noël)
  • 2006: Trautes Heim, Glück allein (La Maison du bonheur)
  • 2006: Mein bester Freund (Mon meilleur ami)
  • 2008: Mia et le Migou (Stimme von „le Migou“)
  • 2008: Willkommen bei den Sch’tis (Bienvenue chez les Ch’tis)
  • 2008: Auf der anderen Seite des Bettes (De l’autre côté du lit)
  • 2009: Affären à la carte (Le Code a changé)
  • 2009: Micmacs – Uns gehört Paris! (Micmacs à tire-larigot)
  • 2010: Nichts zu verzollen (Rien à déclarer)
  • 2011: Willkommen im Süden (Benvenuti al Sud)
  • 2012: Asterix & Obelix – Im Auftrag ihrer Majestät (Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté)
  • 2013: Der Nächste, bitte! (Un plan parfait)

Einzelnachweise

  1. Interview: Grenzenlos komisch. In: Trierischer Volksfreund, 27. Juli 2011.
  2. Daniel Boone war ein amerikanischer Trapper und Held einer Zeichentrick-TV-Serie, die in den 1970er Jahren wöchentlich nachmittags im französischen Fernsehen lief.
  3. Patrick Besson: Dany roots. In: Le Figaro Magazine, 5. April 2008.
  4. Romain Gubert: Bagarre pour Dany Boon. In: Le Point, 3. März 2011, engl. Übersetzung.
  5. Grenzenlos komisch]

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: LIU, Si! SWamP, SeptemberWoman, KoljaHub, Louis Wu, Shivastar, Aka, Juhan, Summergirl, Mogadir, Mista noone, Crazy1880, Neun-x, BeneErnst, Hgfischer, Simsi1986, CennoxX, Nico T, Jonaskreische, Kam Solusar, Asfarer, Nobart, Rauenstein, Koerpertraining, Tresckow, Gmhofmann, Noebse, Untitled0, Thomas Schulte im Walde, Lvqr, César, PDD, Reinhard Kraasch, Justus Nussbaum, GRB 080916C, Engie, Re probst, Complex, Voyager, Pittimann, Moerd. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Dany Boon Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
Komödie
Regie: Dany Boon
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Line Renaud, Valérie Bonneton, Dany Boon
Super-Hypochonder
Komödie FSK 6
Regie: Dany Boon
Super-Hypochonder Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Dany Boon, Alice Pol, Kad Merad, Jean-Yves Berteloot, Judith El Zein, Marthe Villalonga, Valérie Bonneton, Bruno Lochet, Jérôme Commandeur, Jonathan Cohen, Vanessa Guide, Marion Barby, Laëtitia Lacroix, Gudule, Virginia Anderson, Christelle Delbrouck, Sami Ameziane
Nichts zu verzollen
Komödie FSK 12
Regie: Dany Boon
Nichts zu verzollen Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Julie Bernard, Karin Viard, François Damiens, Bouli Lanners, Olivier Gourmet, Philippe Magnan, Nadège Beausson-Diagne, Zinedine Soualem, Guy Lecluyse, Christel Pedrinelli, Joachim Ledeganck, Jean-Paul Dermont, Laurent Gamelon
Willkommen bei den Sch’tis
FSK 0
Regie: Dany Boon
Willkommen bei den Sch’tis Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix, Anne Marivin, Line Renaud, Guy Lecluyse, Philippe Duquesne, Stéphane Freiss, Michel Galabru, Patrick Bosso, Zinedine Soualem
Trautes Heim, Glück allein
Komödie FSK 6
Regie: Dany Boon
Trautes Heim, Glück allein Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Dany Boon, Michèle Laroque, Daniel Prévost, Zinedine Soualem, Line Renaud, Michel Vuillermoz, Antoine Chappey, Didier Flamand

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!