Regisseur/in / Schauspieler/in

Curtis Hanson

* 24.03.1945 - Reno, Nevada, USA

Über Curtis Hanson

Curtis Hanson

Curtis Lee Hanson (* 24. März 1945 in Reno, Nevada) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben

Curtis Hanson verließ die High School vorzeitig. Als Fotograf und Drehbuchautor wuchs er ins Filmgeschäft.

Curtis Hanson, zeitlebens ein großer Filmfan, arbeitete bereits als Jugendlicher als Herausgeber und Kritiker für eine Filmzeitschrift. Besonders beeinflusst hat ihn Alfred Hitchcock, dementsprechend sind viele von Hansons Filmen Thriller. Sein größter Erfolg L.A. Confidential zeigt jedoch, dass Hanson sich nicht nur auf Spannung, sondern auch auf die Inszenierung komplexer Charaktere an entscheidenden Lebensstationen versteht.

Hanson arbeitete als Drehbuchautor für Veteranen wie Roger Corman und Samuel Fuller und als Regisseur an mehreren Horrorfilmen und Thrillern mit geringem Budget, die ihn allmählich bekannter machten (darunter Todfreunde – Bad Influence, in dem er sich Hitchcocks Film Der Fremde im Zug (Strangers on a Train) zum Vorbild nahm).

Hansons erste größere Erfolge waren die Thriller Die Hand an der Wiege (The Hand That Rocks the Cradle) und Am wilden Fluss (The River Wild), mit Meryl Streep in ihrer ersten Actionfilm-Rolle. Hansons größter Erfolg bisher war L.A. Confidential (1997), ein Film über Polizeikorruption vor dem Hintergrund des Hollywood der 1950er Jahre nach einem Roman von James Ellroy. Der Film war ein überwältigender Kritikererfolg. Hanson bekam neben einer Reihe anderer hoher Auszeichnungen den Oscar für das beste Drehbuch und Nominierungen als bester Produzent und Regisseur.

Auch Hansons nächster Film Die WonderBoys (2002), mit Michael Douglas in einer ungewohnt unglamourösen Rolle als verluderter Literaturprofessor, war ein Kritikererfolg. Das Video zu Things Have Changed von Bob Dylan, dem mit einem Oscar ausgezeichneten Titelsong des Films, drehte Hanson selber.

8 Mile (2002), Hansons Verfilmung der Lebensgeschichte des Rap-Weltstars Eminem mit dem Sänger in der Hauptrolle war ein Kassenschlager und bestätigte Hansons Ruf als einen der profiliertesten Regisseure des heutigen Hollywood.

Hanson, der sich selber „eher Filmliebhaber als Filmmacher“ nennt[1] hat als Vorsitzender der UCLA Film & Television Archives aktiv an der Bewahrung alter Filme mitgewirkt.

Filmografie

als Regisseur

  • 1972: Sweet Kill
  • 1980: The Little Dragons
  • 1983: Die Aufreißer von der High School (Losin’ It)
  • 1986: Times Square Gang (The Children of the Times Square)
  • 1987: Das Schlafzimmerfenster (The Bedroom Window)
  • 1990: Todfreunde – Bad Influence (Bad Influence)
  • 1992: Die Hand an der Wiege (The Hand That Rocks the Cradle)
  • 1994: Am wilden Fluß (The River Wild)
  • 1997: L.A. Confidential
  • 2000: Die WonderBoys (Wonder Boys)
  • 2002: 8 Mile
  • 2005: In den Schuhen meiner Schwester (In Her Shoes)
  • 2007: Glück im Spiel (Lucky You)
  • 2011: Too Big to Fail – Die große Krise (Too Big to Fail, Fernsehfilm)
  • 2012: Mavericks – Lebe deinen Traum (Chasing Mavericks)

als Produzent

  • 1972: Sweet Kill
  • 1978: G – Silent Partner (The Silent Partner)
  • 1980: The Little Dragons
  • 1997: L.A. Confidential
  • 2000: Die WonderBoys (Wonder Boys)
  • 2002: 8 Mile
  • 2005: In den Schuhen meiner Schwester (In Her Shoes)
  • 2007: Glück im Spiel (Lucky You)
  • 2011: Ein Jahr vogelfrei! (The Big Year)

als Drehbuchautor

  • 1970: Voodoo Child (The Dunwich Horror)
  • 1972: Sweet Kill
  • 1978: G – Silent Partner (The Silent Partner)
  • 1978: Dein Partner ist der Tod (The Silent Partner)
  • 1982: Der weiße Hund von Beverly Hills (White Dog)
  • 1986: Times Square Gang (The Children of the Times Square)
  • 1987: Das Schlafzimmerfenster (The Bedroom Window)
  • 1997: L.A. Confidential
  • 2007: Glück im Spiel (Lucky You)

als Schauspieler

  • 2002: Adaption. (Adaptation.)

Auszeichnungen

  • 1990: Todfreunde – Bad Influence (Bad Influence): Nominierung für den Kritikerpreis auf dem Deauville Film Festival, Bester Film auf dem Mystfest
  • 1992: Die Hand an der Wiege (The Hand That Rocks the Cradle): Bester Film und Publikumspreis auf dem Cognac Festival du Film Policier
  • 1998: Bester Film auf dem Toronto International Film Festival
    • BAFTA-Nominierungen als bester Produzent, Regisseur und Drehbuchautor
    • Boston Society of Film Critics Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • Broadcast Film Critics Association Award als Drehbuchautor
    • Chicago Film Critics Association Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • Chlotrudis Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • Edgar Allan Poe Award als Drehbuchautor
    • Florida Film Critics Circle Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • Golden Globe-Nominierungen als Regisseur und Drehbuchautor
    • Las Vegas Film Critics Society Award als Drehbuchautor
    • London Critics Circle Film Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • L.A. Confidential: Preis des Australian Film Institute als Produzent und Regisseur
    • Los Angeles Film Critics Association Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • National Board of Review als Regisseur
    • National Society of Film Critics Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • New York Film Critics Circle Awards als Regisseur und Drebhbuchautor
    • Online Film Critics Society Award als Drehbuchautor und Nominierung als Regisseur
    • Oscar als Drehbuchautor und Nominierungen als Produzent und Regisseur
    • PGA Golden Laurel Award-Nominierung als Produzent
    • Satellite Award als Drehbuchautor und Nominierungen als Produzent und Regisseur
    • Society of Texas Film Critics Award als Drehbuchautor
    • Southeastern Film Critics Association Awards als Regisseur und Drehbuchautor
    • USC Scripter Award als Drehbuchautor, Preis der Writers Guild of America als Drehbuchautor

  • Nominierungen
    • 1998: Nominierung für die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele in Cannes
    • 1998: Nominierung für den Preis der Directors Guild of America als Regisseur
    • 2002: 8 Mile: Nominierung für den Europäischen Filmpreis als Regisseur

Einzelnachweise

  1. Interview auf urbancinefile.com.au

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 10:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Louis Wu, Sly37, Sebbot, Derschueler, Lómelinde, Don Magnifico, Pittimann, Mhp1255, Kam Solusar, Merlissimo, MSGrabia, Tobias1983, Ukko, Wicket, Aka, Old Man, Lemonbread, GraceKelly, Rolltreppchen, Redf0x, Cinemental, Claire-Forlani-Fan, Drew-Barrymore-Fan, DoktorHeinrichFaust, Hadden, Rumata, Albrecht 2, César, Peter200, P0p0. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Curtis Hanson Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mavericks – Lebe deinen Traum
Drama FSK 6
Regie: Michael Apted, Curtis Hanson
Mavericks – Lebe deinen Traum Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Jonny Weston, Gerard Butler, Elisabeth Shue, Abigail Spencer, Leven Rambin, Taylor Handley, Scott Eastwood
Glück im Spiel
Drama
Regie: Curtis Hanson
Glück im Spiel Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Eric Bana, Drew Barrymore, Robert Duvall, Debra Messing, Horatio Sanz, Charles Martin Smith, Danny Hoch, Saverio Guerra, Robert Downey Jr., Jean Smart, Michael Shannon, Evan Jones
In den Schuhen meiner Schwester
Komödie
Regie: Curtis Hanson
In den Schuhen meiner Schwester Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Cameron Diaz, Toni Collette, Shirley MacLaine, Mark Feuerstein, Ken Howard, Richard Burgi, Candice Azzara, Norman Lloyd, Jackie Geary
8 Mile
Drama FSK 12
Regie: Curtis Hanson
8 Mile Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Eminem, Kim Basinger, Mekhi Phifer, Brittany Murphy, Evan Jones, Omar Benson Miller, Michael Shannon, Xzibit, Proof, Chloe Greenfield, King Gordy, De'Angelo Wilson, Taryn Manning, Eugene Byrd, Craig Chandler
Die WonderBoys
Drama FSK 12
Regie: Curtis Hanson
Die WonderBoys Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
L.A. Confidential
Thriller FSK 16
Regie: Curtis Hanson
L.A. Confidential Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Kevin Spacey, Russell Crowe, Guy Pearce, James Cromwell, Kim Basinger, Danny DeVito, David Strathairn
Actionfilm FSK 12
Regie: Curtis Hanson
Am wilden Fluß Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Meryl Streep, Stephanie Sawyer, Joseph Mazzello, David Strathairn, Elizabeth Hoffman, Victor Galloway, Kevin Bacon, John C. Reilly, William Lucking, Benjamin Bratt
Die Hand an der Wiege
Thriller FSK 16
Regie: Curtis Hanson
Die Hand an der Wiege Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Annabella Sciorra, Rebecca De Mornay, Matt McCoy, Ernie Hudson, Julianne Moore, Madeline Zima, John de Lancie, Kevin Skousen
Todfreunde – Bad Influence
FSK 16
Regie: Curtis Hanson
Todfreunde – Bad Influence Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Rob Lowe, James Spader, Lisa Zane, Marcia Cross, Rosalyn Landor, Tony Maggio, Christian Clemenson
Das Schlafzimmerfenster
FSK 12
Regie: Curtis Hanson
Das Schlafzimmerfenster Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Steven Guttenberg, Elizabeth McGovern, Isabelle Huppert, Paul Shenar, Carl Lumbly, Wallace Shawn, Frederick Coffin, Brad Greenquist, Robert Schenkkan

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!